Spielbericht tagged posts

männl. C-Jugend: PSV besiegt C-Jugend in unnötiger Höhe0

PSV München – Kirchheimer SC 26:16

Am siebten Spieltag führte es die C-Jugend mal wieder in den Münchner Westen, genauer zum Tabellennachbarn PSV München, die bis dahin erst einen Punkt errungen hatten. Das sollte nach Möglichkeit auch so bleiben, so zumindest der Plan.
Trotzdem begonnen wir – nur zu neunt angereist – das Spiel viel zu gemächlich und in den ersten Minuten fielen beidseitig recht wenig Tore, bis dann der PSV einen Gang hochschaltete und uns immer mehr Tore einschenkte. Im Angriff strahlten wir viel zu wenig Gefahr aus und ließen uns zusätzlich durch die kleinen Fouls der Heimmannschaft unnötig aus dem Konzept bringen. In die Halbzeit ging es dann mit einem Acht-Tore-Rückstand.
Die zweite Halbzeit begann ähnlich und die Münchner zogen weiter davon. Erst nach einem Timeout fassten wir uns etwas, holten auf und hielten den Abstand von erneut 7-9 Toren erstmal recht konstant. Am Ende stand dann leider trotzdem eine Niederlage mit zehn Toren Unterschied, was doch in dieser Höhe etwas zu hoch war.

Es spielten: Dominik (Tor), Markus, Erik, Tom (1), Luca, Niklas (6), Jonas (9), Mirko, Tim

Trainer: Nicolas

Nächstes Spiel: Sonntag, 13.Dezember 2015, um 14:30 Heimspiel im Gymnasium Kirchheim gegen den TSV Milbertshofen

Read More

Herren: Überrannt vom TSV Ottobrunn0

TSV Ottobrunn – Kirchheimer SC 31:24

Am Nikolaustag führte der Spielplan unsere Männermannschaft zum Tabellennachbarn TSV Ottobrunn. Nach den zwei Niederlagen in den letzten Spielen sollten gegen den TSV mal wieder zwei Punkte her, die Gastgeber waren im Gegensatz zu uns allerdings mit mehreren Siegen in den letzten Spielen in guter Form. Diese bekamen wir dann auch recht schnell zu spüren, sodass wir schon bald mit 4:1 hinten lagen. Wieder ließen wir vorne durch dumme Ballverluste Chancen liegen, wobei diesmal auch der starke gegnerische Torwart seinen Anteil an der geringen Torausbeute hatte. Dann kamen wir etwas besser ins Spiel, bekamen jedoch trotzdem jeden leichten Ballverlust durch die spritzige Ottobrunner Mannschaft mittels Konter sofort vors eigene Tor getragen. Nachdem Ottobrunn so bis auf fünf Tore weggezogen war, gelang es uns immerhin noch, bis zur Pause auf zwei Tore zum 14:12 aufzuschließen.

Nach dieser kamen wir etwas besser in Fahrt und zeigten auch etwas mehr Ballsicherheit, sodass uns dann zum 17:17 der Ausgleich gelang. In den folgenden Minuten gestaltete sich die Partie kurz etwas ausgeglichener, sodass sich Ottobrunn nicht absetzen, wir aber auch nie in Führung gehen konnten. Dann, nach etwa 45 Minuten, wurde bemerkbar, dass wir dem Ball die ganze Zeit hinterherlaufen hatten müssen und die Heimmannschaft ging dank ihres Umschaltspiels wieder mit fünf Toren in Front. Diese Führung konnten sie dann gar noch auf 7 Tore ausbauen, sodass am Ende mit einem 31:24 unsere deutlichste Saisonniederlage feststand, die vor allen Dingen leider auch noch schwer verdient war.

Es spielten: Robert (Tor), Julian S. (2), Marcel (2), Nicolas (4), Michi S., Andi (1), Bene (7), Michi D., Viktor, Tim (2), Georg (1), Niklas (4), Werner (1)

Trainer: Josef

Nächstes Spiel: Sonntag, 13.Dezember 2015, um 16:15 Heimspiel im Gymnasium Kirchheim gegen den TSV Neubiberg

 

Read More

Herren: knappe Niederlage gegen den Tabellenführer0

Kirchheimer SC – TSV München OST III 20:24

Nach der doch etwas unnötigen Niederlage gegen den SVN am vorhergehenden Spieltag, war es gegen die Dritte von München-Ost – ihrerseits erster – klar Ziel, sich wieder etwas konzentrierter zu zeigen.
Anfangs gelang dies sogar recht gut und wir konnten die ersten Minuten konstant eine knappe Führung behalten. Hätte Ost in dieser Zeit aber nicht ungefähr zehnmal übers Tor geworfen, hätte dies auch schnell anders aussehen können. Mitte der ersten Hälfte wandelte sich unsere Führung dann aber doch in eine der Gäste, auch, da wir uns im Angriff gegen die starke 6:0-Abwehr der Ostler schwer taten, zu Chancen zu kommen. In die Pause ging es dann also mit einem Rückstand von zwei Toren, trotzdem war das Spiel lange noch nicht verloren.
Nach der Pause wurden dann aus diesen zwei Toren Unterschied recht schnell drei, dieser blieb aber auch bis kurz vor Schluss bestehen, da beide Mannschaften recht sicher standen. Dann aber ließen wir nochmal kurz nach und verloren etwas den Anschluss durch einfache, aber auch extrem stark herausgespielte Gegentore von außen. Zwar kamen wir wieder bis auf vier Tore heran, doch dabei blieb es auch, sodass das Spiel mit einem Endergebnis von 20:24 endete.

Es spielten: Robert (Tor), Flo (Tor), Julian S. (4), Nicolas (3), Michael S., Andi, Bene (8), Michael D. (1), Viktor, Christian (1), Tim, Georg (1), Niklas (2), Fabian Ho

Trainer: Josef

Nächstes Spiel: Sonntag, 06.Dezember 2015, um 16:45 auswärts beim TSV Ottobrunn

 

Read More

männl. C-Jugend: Endlich gewonnen!0

Kirchheimer SC – VfR Garching 28:26

Nach der Klatsche letzte Woche im Glonntal kam diese Woche wieder ein Gegner, wo etwas mehr möglich schien, nämlich der Tabellen- und Lokalnachbar VfR Garching. Nachdem vor Anpfiff extra nochmal Angriff und Abwehr komplett durchgesprochen wurden, ging es dann um halb zwölf auch schon los.

Schon in der ersten Minute zeigte unsere erste gelbe Karte, dass das Ansprechen des Nutzens von ordentlichem Hinlangen den Jungs in den Köpfen geblieben war. Trotzdem gelangen den Gästen durch schnelle Kombinationen immer wieder einfache Tore, auch wenn unser Torwart wirklich viele der aufs Tor kommenden Bälle klären konnte. So ging Garching in den ersten 15 Minuten immer wieder in Führung und wir mussten ausgleichen, bis der VfR das erste Mal mit zwei Toren in Führung ging. Als das Spiel aufgrund erneuter Zeitstrafen dann schon aus den Händen zu gleiten schien, konnten wir aber in Unterzahl durch schnell vorgetragene Gegenstöße doch wieder auf 10:10 ausgleichen. Bis zur Pause konnten dann aber die Gäste noch einmal das Tempo anziehen und gingen mit 11:13 in Führung.

In der zweiten Hälfte fielen die Tore auf beiden Seiten mehr oder weniger einfach, sodass der Unterschied von zwei Toren erst einmal erhalten blieb – bis auf einmal wieder ein 20:20 Gleichstand angezeigt wurde. Die dann gefasste Hoffnung aber, verflog erst einmal gleich wieder, nachdem Garching schnell auf diesmal sogar drei Tore wegzog. Nach unserem Time-Out standen wir aber plötzlich hinten wieder ähnlich sicher wie am Anfang und wir kamen innerhalb kürzester Zeit durch schnell vorgetragene Angriffe zum Ausgleich und konnten mit dem 25:24 sogar zum ersten Mal in Führung gehen. Nachdem es dann aber die schon die vierte Zeitstrafe gegen uns gab, lagen wir kurz darauf auch schon wieder mit einem Tor hinten. Dann gelang uns erneut der Ausgleich und zu Mitte der letzten Minute hatte Garching also Anwurf. Im Aufbau dessen gelang es dann, den Ball beim Pass auf außen rauszufangen und – wenn auch extrem glücklich und über mehrere Verdribbler – das letzte Tor zu werfen. Nach diesem war auch recht gleich Schluss, sodass unser erster Sieg gesichert war!

An dieser Stelle nochmal Glückwunsch an alle, die mitgespielt haben und auch nochmal vielen Dank an alle Eltern, die gekommen sind und so stark angefeuert haben!😉

Es spielten: Dominik (Tor), Moritz (1), Erik (6), Tom, Luca (2), Niklas (8), Maxi, Jonas (8), Mirko, Tim (2)

Trainer: Nicolas

Nächstes Spiel: Sonntag, 06.Dezember 2015, um 12:00 auswärts beim PSV München

Read More

weibl B-Jugend: Niederlage gegen Tabellenzweiten0

TSV Vaterstetten – Kirchheimer SC 22:7

Am Samstag vor dem 1. Advent stand das Auswärtsspiel bei Tabellenzweiten TSV Vaterstetten an. Allerdings mussten wir nicht nach Vaterstetten sondern nach Riem fahren. Die Sporthalle in Vaterstetten war durch Flüchtlinge belegt und so war das Spiel praktisch auch für Vaterstetten ein Auswärtsspiel.

Schon beim Einspielen mussten wir feststellen, dass unsere Gegnerinnen durchweg größer waren. Diese körperliche Überlegenheit in Kombination mit einer variablen Spielanlage über die beiden Halbpositionen nutzen die Vaterstettnerinnen auch immer wieder aus. Folgerichtig lagen sie nach 10 Minuten schon 5:0 vorne. Und wenn wir uns im Angriff durchsetzen konnten, so fanden wir oft unseren Meister in der ebenfalls großgewachsenen Torhüterin. Leider wurden uns Mitte der ersten Halbzeit auch 2 Tore abgepfiffen nach einem vorangegangen Foul der Vaterstettner Abwehr (das glich sich in der zweiten Halbzeit dann andersherum aber wieder aus). In einer insgesamt torarmen Partie stand es zur Halbzeit dann schon 10:3 gegen uns.

Kurz nach der Pause konnten wir mit 2 schnellen Toren dann doch andeuten, dass wir auch besser können. Aber dann ergab sich schnell wieder das bekannte Bild. Vaterstetten konnte vielfach zu einfach durch unsere Abwehr gehen und abschließen, während wir im Angriff selten einen Weg zum Tor fanden. Gerade aus dem Rückraum konnten wir nur selten echten Druck aufbauen. Mitte der zweiten Hälfte stand es so schon vorentschieden 17:6 und so endete diese Lehrstunde beim starken Tabellenzweiten 22:7.

Jetzt heißt es gut traininieren, die Abwehr stabilisieren und dann geht es beim Heimspiel in 2 Wochen gegen unseren direkten Tabellennachbarn, den HC Gauting.

Es spielten: Martina(Tor, 1.HZ), Karen(Tor, 2.HZ), Anna (2), Laura, Lisa (2), Luisa, Paula (3), Franzi, Ann-Sophie

Trainerin: Kathi

Nächster Spieltag: Sonntag, 13.Dezember 2015 um 13:00 Uhr Heimspiel im Gymnasium Kirchheim gegen den HC Gauting

Read More

Herren: Unnötige Niederlage mit einem Tor gegen Neuperlach0

SVN München – Kirchheimer SC 21:20

Nachdem seit dem letzten Spiel gegen Trudering schon vier Wochen vergangen waren, durften auch die Herren dieses Wochenende mal wieder ran. Gegner war der SVN München, gegen den man in der Vorsaison zweimal relativ knapp verloren hatte. Klar war man also bestrebt, vor allem aufgrund der doch relativ starken Saisonleistung bis dahin nun auch einmal gegen die Neuperlacher zu gewinnen.
Doch von dieser in den letzten Spielen starken Leistung war anfangs überhaupt nichts zu sehen. Vorne leisteten wir uns ungewohnt viele Fehlpässe oder schlossen überhastet in den gegnerischen Block ab. Da wir hinten zwar viel zu harmlos, aber trotzdem meist gerade so ausreichend die Gegner angingen, blieb das Spiel trotzdem knapp, bis der SVN, von dem aus dem Rückraum eigentlich keine Gefahr bestand, sich immer wieder bis auf sechs Meter durchkombinierte. Bis zur Pause konnte sich die Heimmannschaft also bis auf vier Tore absetzen.
In die zweite Hälfte starteten beide Teams relativ ebenbürtig, nach etwa zehn Minuten konzentrierten wir uns jedoch endlich und konnten zum ersten Mal in der Partie das abrufen, was wir eigentlich können, sodass wir innerhalb von wenigen Minuten von 15:11 auf 15:16 auf- und überholen konnten. Dann aber fielen die je 17. und 18. Tore auf beiden Seiten gleichzeitig und Perlach zog kurz vor Schluss nochmal auf 20:18 davon, bis sie durch dumme Fouls und Meckern plötzlich in dreifacher Unterzahl die beiden Tore bis zum Ausgleich bekamen. In der letzten Minute gelang dann leider nur noch dem SVN ein Tor und unser letzter Angriff versandete in den Händen der Abwehr, sodass wir uns letztlich mit 21:20 geschlagen geben mussten.

Es spielten: Flo (Tor), Robert (Tor), Julian S. (5), Marcel, Nicolas (3), Michael S., Andi (1), Bene (8), Michael D., Christian (1), Tim, Georg, Niklas (2), Fabi Ho.

Trainer: Josef

Nächstes Spiel: Sonntag, 29.November 2015, um 16:15 Heimspiel im Gymnasium Kirchheimer gegen den TSV München Ost III

 

Read More

männl. C-Jugend: schwacher Auftritt im Glonntal0

HSG Glonntal – Kirchheimer SC 39:11

Nachdem das letzte Spiel nun schon knapp über einen Monat her war, durfte die C-Jugend dieses Wochenende auch mal wieder ran. Allerdings wartete keine leichte Aufgabe für die Jungs, denn es stand das Spiel auswärts gegen den Tabellenzweiten HSG Glonntal an.

Trotz dieser Ausgangslage starteten wir einigermaßen gut, konnten zehn Minuten lang etwa den Anschluss halten, doch der Stand von dann 4:3 für Glonntal täuschte auch etwas. Dann jedoch machte sich bemerkbar, dass die Gegner doch spielerisch sehr stark waren und wir bekamen ein Gegentor nach dem anderen eingeschenkt – was aber auch mit daran lag, dass wir wie Basketballer, also körperlos, verteidigten. Vorne gelang dann auch erst einmal nichts und als dann einer der unseren nach dem Anderen mit kleineren Verletzungen eine Pause brauchte, wurde der kleine Kader mit nur neun Leuten deutlich bemerkbar. In die Pause ging es dann mit einem Stand von 19:5.

Auch in Halbzeit zwei bekamen wir vor allem die groß gewachsenen und spielstarken Halbspieler immer noch nicht in den Griff, sodass sich am Spielverlauf wenig änderte. Am Ende stand dann ein 39:11 auf der Anzeigetafel, ein Ergebnis, das leider aufgrund dem extrem leblosen Auftritt im Angriff doch durchaus auch seine Berechtigung hatte.

Nun gilt es natürlich, das Spiel schnell zu vergessen und in der nächsten Woche gegen Garching wieder besser zu spielen.

Es spielten: Dominik (Tor), Markus, Erik (1), Tom, Niklas (3), Maxi, Jonas (7), Mirko, Tim

Trainer: Nicolas

Nächstes Spiel: Sonntag, 29.November 2015, um 11:30 Heimspiel im Gymnasium Kirchheim gegen den VfR Garching

Read More

weibl B-Jugend: souveräner Heimsieg gegen Ottobrunn0

Kirchheimer SC  – TSV Ottobrunn 18:12

Nach dem internationelen Spiel vor 2 Wochen mit der langen An- und Rückreise stand heute wieder ein Heimspiel im Gymnasium Kirchheim an. Unser Gegner: der TSV Ottobrunn. Im Vorfeld konnten wir die Ottobrunner nicht einschätzen, da diese bisher erst ein Spiel ausgetragen hatten, das allerdings gegen den HC Gauting relativ hoch verloren worden war (Gggen Innsbruck war Ottobrunn nicht angetreten). So herrschte doch ein bisschen Anspannung bei uns, andererseits konnten wir erstmals in dieser Saison mit 10 Spielerinnen antreten.

Beide Mannschaften begannen das Spiel sehr verhalten und abwartend – bloß keine Fehler in der Abwehr machen. Und nach 2 Minuten konnten wir unseren zweiten Angriff schon mit einem Tor abschließen. Statt nun aber konsequent so weiter zu spielen, ließen wir den Gegnerinnen allen Platz der Welt in der Mitte. Unsere lasche Abwehr war in der Mitte offen wie ein Scheunentor und folgerichtig stand es postwendend 1:3 gegen uns. Eine taktische Umstellung später und wir konnten wieder zum 3:3 ausgleichen. So ging es weiter bis zum 7:7 – keine Mannschaft konnte sich mehr als 1 Tor Vorsprung erspielen. Erst kurz vor der Halbzeitpause wurden wir nun auch im Angriff variabler und waren auch öfters aus dem Rückraum. Damit konnten wir erstmals richtig absetzen und gingen verdient mit 12:7 in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt hieß es nun, den Vorsprung zu sichern und auszubauen. In dieser Phase war das Spiel für ein Handballspiel untypisch langsam. Ein Tor für uns und dann wieder eines für die Gegnerinnen. So ging es zum 13:9. Ein Auszeit der Ottobrunner brachte uns aber dann wieder in Schwung und wir konnten uns bis zur 40. Minute auf 17:9 absetzen. Die Schlußphase des Spiels war dann extrem zerfahren – viele Freiwürfe auf beiden Seiten. Wir ließen aber nichts mehr anbrennen und sicherten unseren Sieg mit 18:12.

Ein „Arbeitssieg“ – aber auch so ein Spiel muss erst mal gewonnen werden!

Es spielten: Kathi (Tor), Anna (5), Laura, Lisa (4), Luisa, Martina, Karen, Paula (7), Meli (2), Ann-Sophie

Trainerin: Kathi

Nächster Spieltag: Samstag, 28.November 2015 um 15:15 Uhr auswärts beim TSV Vaterstetten

Read More

Herren: Harter Kampf gegen Trudering: 3. Sieg im 4. Spiel0

Kirchheimer SC – TSV Trudering IV  24:22

Nachdem wir unsere ersten beiden Heimspiele gewonnen hatten, wollten wir diese Serie gegen den direkten Tabellennachbarn aus Trudering ausbauen. Beiden Mannschaften, beide mit voller Bank, war auch schnell anzusehen, dass man sich in diesem Spiel zwei Punkte erhoffte. Selbst wenn es etwas dauerte, konnten wir auch heute ohne unsere erfahrenen Ü30-Feldspieler den ersten Treffer des Spiels landen. Relativ schnell gelang es uns nach dem Ausgleich, wieder in Führung zu gehen, bis zur Halbzeit (12:10) trennten uns aber nie mehr als drei Tore von den Truderingern.

Nach der Pause, in der wir uns vorgenommen hatten, defensiv so konzentriert wie bisher weiterzumachen und vorne unsere Chancen besser zu nutzen, blieb das Spiel vom Verlauf her der ersten Hälfte ähnlich. Erst ab ungefähr der vierzigsten Minute gelang es uns das erste Mal, mit vier Toren Unterschied zu führen. Lange allerdings hielt diese einigermaßen sichere Differenz nicht an, da wir uns durch die immer wieder gleichen Spielzüge Gegentore einschenken ließen. In Folge dessen war Trudering also schnell wieder bis auf zwei Tore an uns dran. Diesen Abstand konnten wir dann aber zum Glück bis zum Endstand von 24:22 halten, sodass wir am Ende unseren dritten Sieg im vierten Spiel und zumindest den zwischenzeitlichen dritten Platz bejubeln durften.

Zwischenfazit: Auch wenn jedem klar war, dass die harte Vorbereitung ja doch irgendwie ihre Früchte hatte tragen müssen, hatten wohl doch eher die wenigsten mit so einem Start gerechnet. Jetzt gilt es natürlich, die gute Frühform in die nächsten Spiele mitzunehmen und nicht nachzulassen!

Es spielten: Robert (Tor), Flo (Tor), Marcel (2), Nicolas (7), Michael S., Julian W., Bene (11), Michael D. (1), Viktor, Christian, Tim (2), Georg, Niklas (1), Fabian

Trainer: Bene/Josef

Nächstes Spiel: Sonntag, 22.November 2015, um 17:15 auswärts gegen den SVN München

 

Read More

weibl. D-Jugend: Sieg am 2. Spieltag0

TSV Milbertshofen – Kirchheimer SC  14:7

Die erste Begegnung dieses Tages bestritten wir gegen die Mädels des TSV Milbertshofen. Recht behäbig passten sich diese seelenruhig den Ball zu um dann vor unserem Tor durch schnelle Aktionen und Täuschungen zum Abschluss zu kommen. Gegen Mitte der ersten Halbzeit führte Milbertshofen bereits mit 5:0. Mittlerweile konnten wir uns etwas auf die Spielweise unseres Gegners einstellen und versuchten unsere Stärke, schnelle Gegenstöße, öfter einzusetzen. Die erste Halbzeit endete 8:2. Die zweite Halbzeit war unsere bessere, oft konnten wir durch schnelle Umschaltaktionen punkten. Da wir uns allerdings in der ersten Halbzeit zu sehr von der überlegenen Ausstrahlung der Gegnerinnen beeindrucken ließen, genügte die Zeit dann leider nicht, um das Spiel noch zu drehen. Mit 14:7 gingen wir aus dieser Begegnung.

Es spielten: Katharina (Tor), Hannah (2), Lena, Franzi, Julia (3), Kristin, Elena, Ann-Sophie (2)

Trainerin: Sandra

HSG-München West – Kirchheimer SC  10:11

Nach einer halbstündigen Pause stand unsere zweite Partie dieses Spieltages an. Nachdem wir unser letztes Spiel in der vergangenen Saison gegen die HSG München West für uns entschieden hatten, rechneten wir uns eine kleine Chance auf einen Sieg aus. In der ersten Halbzeit sah es allerdings zuerst nach einer klaren Überlegenheit unseres Gegners aus. Durch unsere leider wieder sehr unkonzentrierte Abwehr konnte zuerst die HSG auf 3:0 davonziehen. Bis zur Halbzeitpause kamen wir glücklicherweise bis auf 5:4 heran, alles war noch offen. Hoch motiviert starteten wir, durch viele schnelle Gegenstöße zogen wir auf 6:10 an der HSG vorbei. Siegessicher wurden wir zu diesem Zeitpunkt (12 Minuten vor Abpfiff) leider etwas unkonzentriert und ließen unsere Gegnerinnen durch unnötige Ballverluste und eine extrem hektische Spielweise bis kurz vor Schluss nochmal auf 10:10 herankommen. Nach einem gelungenen Treffer kam der Abpfiff zum richtigen Zeitpunkt, wir freuten uns über unseren ersten Sieg dieser Spielsaison.

Es spielten: Katharina (Tor), Hannah, Lena, Franzi, Julia (1), Kristin (1), Elena (5), Ann-Sophie (4)

Trainerin: Sandra

Nächster Spieltag: Samstag, 21.November 2015 ab 12:50 Uhr auswärts in Unterhaching gegen die JSG EBE Forst United II und den TSV Unterhaching

 

Read More