Spielbericht tagged posts

Frauen: das war leider nix

Frauen: Das war leider nix

PSV München – KSC 24:20

 

Die Größe des Gegners hat uns so sehr beeindruckt, dass wir unsere eigenen Stärken vergaßen. Der PSV München II war weder besonders schnell, noch super gefährlich aus dem Rückraum, aber sie hatten eine gute Kreisspielerin, welche wir die erste Halbzeit gar nicht in den Griff bekamen, und überzeugten durch eine sehr gute Mannschaftsleistung.

So war zur Pause das 16:8 gegen uns auch nicht weiter verwunderlich. Es war nur Chrissi(8) und der Treffsicherheit von Roxi(7/4) zu verdanken, dass es nicht in einem Debakel endete. Von der Bank kamen auch zu wenig Impulse, so dass ein zwischenzeitliches Aufbäumen, anfangs der zweiten Hälfte, sich schnell als Strohfeuer entpuppte. Den beiden treffsicheren Mädels schwanden Mitte des zweiten Spielabschnittes verständlicher Weise die Kräfte. Tanja machte ihre bärenstarken zwei Treffer in der Anfangsphase zu Nichte, in dem sie sich im weiteren Spielverlauf zu viele Fehlversuche leistete. Magi überraschte sehr positiv als schnelle Mitte, sie beschleunigte das Spiel , ganz nach Wunsch der Trainer, leistete sich weder Fang- noch Passfehler, einfach Klasse . Schade nur dass  der Rest der Mannschaft  diesem Tempo nicht folgte oder folgen konnte, darum blieb die Belohnung  aus. Selbst vom Tor heraus wurde kein Ball schnell nach vorne getragen. Fazit: Ohne Schnelligkeit und nur mit Einzelleistungen war dieser Gegner nicht zu bezwingen

Weitere Tore erzielten: Tanja (2); Lea (1); Viki (1); Kathi (1)

Nächster Spieltag: Samstag 17.November 2018 um 14:15 Heimspiel im Gymnasium Kirchheim gegen den TSV Milbertshofen

Read More

männl. D-Jugend: Zu ihrem 4. Spiel war die mD zu Gast beim PSV München

männl. D-Jugend: 4. Saisonspiel beim PSV München

Zu ihrem 4. Spiel war die männliche D-Jugend zu Gast beim PSV München.

Nach ihrem ersten Saisonsieg letzte Woche wollte die mD ihre starken  Leistungen bestätigen.

Dies sollte ihnen auch gelingen. Schnell gingen sie mit 2:0 in Führung. Doch der Gegner war ebenso nicht zu unterschätzen. Der PSV gleichte zügig aus. Von da an war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Zur Halbzeit stand es dann 13:10 für den PSV München.

Die Mannschaft zeigte in der Offensive eine sehr gute Leistung. In der Defensive allerdings unterlief ihnen immer wieder der selbe Fehler. Die Jungs gingen einfach nicht mit dem nötigen Ehrgeiz an den Gegner heran und ließen ihn einfach durchlaufen. Stefan, der Torwart, und Josef versuchten immer wieder die Mannschaft auf ihre Abwehrschwäche hinzuweisen, denn inzwischen lagen sie mit 5 Toren zurück. Die mD sollte jedoch Kampfgeist beweisen. Bis kurz vor Schluss kämpften sie sich auf ein 21:20 heran. Man merkte ihnen deutlich an, dass sie unbedingt einen Punkt mit nach Hause nehmen wollten. Ihr Kampfgeist wurde leider nicht belohnt und wir verloren mit 22:20.

Es war ein starkes Spiel von unserer Mannschaft, in dem mehr drin gewesen wäre. Ein riesen Kompliment für das spannende Spiel und den enormen Willen. Extra erwähnen müssen wir noch die starke Leistung unseres Torhüters, der diese Woche und  besonders letzte Woche sehr viele Bälle hielt und die Basis für die guten Ergebnisse lieferte.

Mannschaft: Stefan (TW), Friedrich (5), Jonathan (2), Justin, Fabian, Robert (1), Bastian (2), Julius (1), Rüdiger (8), Jonah (1)

Trainer-/in: Josef, Jacky

Nächster Spieltag: Samstag, 17.November 2018 um 09:30 Heimspiel im Gymnasium Kirchheim gegen den ESV Neuabing

 

Read More

Frauen: Achterbahn der Gefühle

Frauen: Achterbahn der Gefühle

KSC – TSV Ismaning 17:13

 

Wir schienen noch gar nicht richtig auf dem Platz da legte Ismaning III los wie die Feuerwehr. Wir erstarrten in Ehrfurcht und ließen eine Angriffswelle nach der anderen über uns ergehen.

Unsere Abwehr ähnelte einem Schweizer Käse. Nach 15 Minuten stand es 2 : 7 , der Tag schien gelaufen. Wir hatten einfach keinen Zugriff auf das Spiel und im Angriff fehlte der letzte Wille, um wenigstens Torgefahr auszustrahlen. Doch ganz aufgeben wollten wir uns nicht und konnten den Rückstand zur Halbzeit auf  7: 9 eindämmen.

Geht da vielleicht doch noch etwas ?

Jetzt kam es auf den Start in die zweite Hälfte an. Die begann gleich mal mit einer fragwürdigen 2 Minutenstrafe gegen uns und einem folgenden 7 m. Doch Vroni hielt ihn bravurös und wir sprudelten in Unterzahl vor Spielwitz, dass es Ismaning III nicht möglich war, sich abzusetzen. Wir wurden von Minute zu Minute stärker. Vroni hielt auch den nächsten Strafwurf, und vorne wurde ein Spielzug nach dem anderen aufgezogen. Endlich, die Kampfeslust wurde in der 36 Minute mit dem 11:11 belohnt.

Die Abwehr stand wie ein Bollwerk und beim Gegner häuften sich die Fehlwürfe. Und wenn nicht, gab es auch noch Vroni mit ihren hervorragenden Reflexen. Chrisi fand zu ihrer alte Wurfstärke zurück, welche sie am Vortag zu ertränken versuchte, und beschenkte uns mit starken 8 Treffern. Kathi und Nane steuerten jeweils wunderschöne 3 Treffer bei. Magi, Roxi und Maya trafen je einmal.

Echt starker Teamgeist Mädels, weiter so !

Beim Umschaltspiel ist noch etwas  Luft nach oben 🙂

Nächster Spieltag: Samstag 10.November 2018 um 16:45 auswärts beim PSV München

Read More

männl. D-Jugend: 3. Saisonspiel mit erstem Sieg

männl. D-Jugend: 3. Saisonspiel mit erstem Sieg

Zu ihrem dritten Spiel empfing die mD am 04.11.2018 in der heimischen Halle den Tabellennachbarn TSV Vaterstetten.

Nach zwei deutlichen Niederlagen wollte die männliche D-Jugend am Sonntag nun endlich die ersten Punkte einfahren.

Und das Spiel ging gut los. Schnell konnten unsere Jungs mit 2:0 in Führung gehen. Und sie blieben am Ball und nach 10 Minuten stand es bereits 6:2. Das Training und die Motivation von Josef zahlte sich aus. Wir standen in der Abwehr wesentlich besser und der Zug zum Tor war ebenfalls deutlich zu sehen.

Die Mannschaft kämpfte ich zur Halbzeit zu einer 8:4 Führung. Das Ziel war es nun diese Führung in der zweiten Halbzeit zu behaupten. Und das sollte der mD auch gelingen. Trotz zwei verworfenen 7m und etlichen Würfen ans Aluminium konnte die Mannschaft mit 16:9 ihren ersten Sieg in der Bezirksliga feiern!

Die Erleichterung und Freude war Ihnen anzumerken.

An dieser Stelle ein Dankeschön an das heimische Publikum, welches die Mannschaft am Ende lautstark feierte.

Mannschaft: Stefan (TW), Friedrich (5), Jonathan (1),Miko, Justin (1), Bastian, (3), Julius, David, Karl Philipp (1), Rüdiger (5), Jakob

Trainer-/in: Josef, Jacky

Nächster Spieltag: Samstag, 10.November 2018 um 12.15 auswärts beim PSV München

 

 

 

Read More

Frauen: Spannung pur !

Frauen: Spannung pur !

KSC – MTSV Schwabing 20:15

 

Anfangs begann ein offener Schlagabtausch, und Schwabing überraschte mit Schnelligkeit und Spielwitz. Doch wir nahmen den Kampf an und konterten bärenstark. Es gelang uns aber nicht, dass wir uns entschieden absetzten. Bis zur Halbzeit lagen wir mit schönen Rückraumwürfen unserer Chrisi und starken Außentreffern von Lea mit 10:7 in Führung.

Doch Schwabing steckte nicht auf, und glich in der 37 Min. zum 11:11 aus. Aber Chrisi kam noch besser in Schwung und warf uns wieder mit 14:11 in Front. Kathi und Maya zeigten in der Abwehr eine bärenstarke Leistung, und wehrten viele Angriffe bravurös ab. Trotz der Enge des Spielverlaufs blieben wir hellwach, und ließen den Gegner nicht mehr als zwei Tore herankommen.

Durch Nane’s Tor in der 57 Minute zum 18:14 bogen wir endgültig auf die Siegerstraße ein und kamen am Schluss auf 20:15.

Dank einer super Teamleistung und unserer überragenden Chrisi, sie war an dem Tag nicht mal durch Manndeckung zu bändigen, gingen wir als verdiente Sieger vom Platz. Auch Saskia glänzte mit wunderschönen Paraden.

Die Tore erzielten: Chrisi 8, Lea5, Nane 3, Kathi 3, Mimi 1

Nächster Spieltag: Sonntag 4.November 2018 um 15:30 Heimspiel im Gymnasium Kirchheim gegen den TSV Ismaning III

Read More

3. Handball-Herbstcamp im KSC wieder ein großer Erfolg

3. Handball-Herbstcamp im KSC wieder ein großer Erfolg

Handball macht Spaß – das durften auch dieses Jahr wieder mehr als 30 Kinder und Jugendliche von sechs bis 15 Jahren aktiv erleben!

Obwohl wir die Teilnehmer ungefähr nach dem Alter in zwei Gruppen unterteilt hatten, unterschieden sich deren Trainingsinhalte gar nicht so stark voneinander: Sowohl der Umgang mit dem Ball als auch Passen und Werfen standen bei beiden Gruppen ganz oben auf dem Programm.

Während die Älteren dann noch viele verschiedene Angriffs- und Abwehrspiele machten, übten die Jüngeren noch ganz stark die bei den Minis angesagte Manndeckung. Doch auch abseits der vier Trainingseinheiten gab es viel zu erleben, so wurden etwa in der Mittagspause nicht nur Hotdogs und Pizza gegessen, sondern auch Spiele zum Teambuilding durchgeführt – von dem hohen Mattenturm hat sicher der ein oder andere auch zuhause erzählt.

Abgeschlossen wurde das Camp dann mit einem großen Turnier mit vier Mannschaften und vielen engen und spannenden Spielen, wobei sich Team „Bunt“ am Ende als Sieger durchsetzen konnte.

Nun hoffen wir natürlich, möglichst viele „Handballer in spe“ motiviert zu haben, im Training vorbeizuschauen und dem Handball bei uns im Kirchheimer SC treu zu bleiben!

 
 

 

Read More

Frauen: Nichts für schwache Nerven

Frauen: Nichts für schwache Nerven

TSV Forstenried  : KSC endet unentschieden 18:18

 

Nach einem anfänglichen offenen Schlagabtausch, stieg die Nervosität, und wir lagen Mitte der ersten Halbzeit  mit 5:9 im Rückstand. Fangfehler und unkonzentrierte Abschlüsse dominierten mal wieder unser Spiel. 100%-ig Chancen wurden im wahrsten Sinne des Wortes weggeschmissen. Dank des intakten Kampfgeistes, und der herausragenden Leistung unserer Kathi (10) konnten wir aber noch kurz vor der Pause mit 11 :10 in Führung gehen. Eher unnötig war das 11 :12 zur Pause.

Wie ausgewechselt kamen wir jedoch aus der Kabine, und zogen bis zur 37 Minute auf 12:16 davon. Das Spiel schien entschieden, die gegnerische Mannschaft dezimierte sich selbst durch unschöne Szenen gegenüber dem Schiedsrichter, geschweige denn dem Trainer, der einem Nervenzusammenbruch nahe war. Doch dann besannen sich meine  KSC Frauen eines Schlechteren, und schalteten drei Gänge zurück. Die letzten 20 Min. haben wir noch sage und schreibe 2 Tore erzielt, zu wenig also um die Damen des TSV Forstenried aus der eigenen Halle zu werfen. In den letzten fünf Minuten vergaben wir auch noch zwei 7-Meter, so dass ein Punkt auf der Strecke bleiben musste.

Heraus zu heben sind die gewohnt guten Torwartleistungen von Vroni (16) und Saskia (17) und die überragende Leistung von Kathi(10) mit 8 Treffern und Vickys und Domos vorbildlicher Einsatz, für den sie sich mit zwei und einem Tor belohnten. Dank Roxys Auflaufen wurde unserer Abwehr mehr Stabilität verliehen.

Unsere Treffer erzielten: Kathi 8, Chrissi 4, Nane 3, Vicky 2, Domo 1

Fazit:  20 Minuten reichten nicht ganz um 2 Punkte aus der gegnerischen Halle zu entführen

Nächster Spieltag: Sonntag 28.Oktober 2018 um 18:00 zuhause in der Sporthalle Gymnasium Kirchheim gegen den MTSV Schwabing

Read More

männl. B-Jgd: Trotz großem Kampf keine Punkte

männl. B-Jgd: Trotz großem Kampf keine Punkte

Nach der doch schmerzlichen Niederlage gegen den SV Anzing II in der Vorwoche standen die Vorzeichen zum Spiel gegen die HSG B-one (Spielgemeinschaft von Brunnthal, Ottobrunn und Neubiberg) wieder besser.

Mit guter Trainingsarbeit und mit fast vollem Kader konnte man definitiv davon ausgehen, besser abzuschneiden.

In den ersten Minuten sah es aber ganz und gar nicht danach aus, nach zweieinhalb Minuten stand es bereits drei zu null für die Gastgeber. Dann aber kam unsere Mannschaft besser ins Spiel, zwar bekamen wir gerade durch die gegnerische Nummer 21 (16 Tore insgesamt!) immer noch viel zu viele Gegentore, konnten vorne aber Tor für Tor wieder nachziehen. Zur Hälfte der ersten Halbzeit begannen sich dann aber die Leichtsinnsfehler zu häufen und wir verloren im Angriff schnell wieder den Ball. In die Halbzeit gingen wir dann mit einem Rückstand von sechs Toren.

Die zweite Hälfte begannen die Jungs aber wie entfesselt. Alles, was in der Kabine angesprochen wurde, konnte so in etwa umgesetzt werden, vor allem konnten wir auf den Außen endlich die doch sehr schmal stehende 6:0-Abwehr der körperlich weit entwickelten Gastgeber bezwingen. Knapp zehn Minuten vor Schluss war dann wieder alles offen, sodass die HSG sich gezwungen sah, ihr Time-Out einzusetzen – welches leider ziemliche Wirkung zu zeigen schien, sodass wir fünf Minuten vor Ende wieder acht Tore hinten lagen. Danach tat sich nicht mehr allzu viel, gerade unser Angriff war wie gelähmt, sodass das Spiel mit einem Ergebnis von 31:21 endete.

Grundsätzlich muss man aber sagen, dass die Jungs hervorragend gekämpft haben und ein bis auf wenige Phasen gerade im Aufbauspiel sehr starkes Spiel gemacht haben. Zu arbeiten ist dagegen noch am Verhindern kleiner Fehler und dem Umgang mit besonders starken Gegenspielern – die nächste Chance, Fortschritte zu zeigen, findet schon am letzten Herbstferienwochenende gegen den TSV Übersee statt.

Es spielten: Simon (Tor), Quirin (Tor), Daniel (4), Connor, Maxi, Cedric (3), Max (7), Flavius (4), Julian (1), Noah (2)

Trainer: Georg und Nico

Nächster Spieltag: Samstag, 03.November 2018 um 11.00 auswärts beim TSV Übersee

Read More

Minis: Auch ohne Trikots erfolgreich

Minis: Auch ohne Trikots erfolgreich beim Spielfest am 20.Oktober 2018

Alle Minis standen schon in der Halle in Ebersberg bereit als ihre etwas gestresste Trainerin endlich kam und das auch noch ohne Trikots!

Der Trikotschrank hatte sich einfach nicht öffnen lassen.

Ausgestattet mit Leibchen ließen sie dem Gastgeber in ihrem ersten Spiel keine Chance. 8:0 heißt es am Ende, zudem auch unsere ganz Kleinen ihren Beitrag leisteten. 12 Spieler und eine Spielerin waren nach Ebersberg angereist und alle warteten ungeduldig auf ihren Einsatz. Bei vier Feldspielern, einem Torwart und nur 17 min Spielzeit kann die Zeit auf der Bank schon mal lang werden, aber schließlich fiebert man ja mit und feuert seine Mitspieler an.

Das zweite Spiel wurde auch richtig spannend. Der TSV Trudering war ein ebenbürtiger Gegner mit großen Spielern, die ein ums andere Mal unseren Torwart durch ihre guten Würfe zur Verzweiflung brachten. Die Abwehr stand leider nicht so sicher, wie im ersten Spiel, so dass die Kirchheimer eine Niederlage von 12:14 akzeptieren mussten.

Im nächsten Spiel ging es gegen den TSV Vaterstetten. Es war ein sehr körperbetontes Spiel, in dem vor allem unser erfolgreicher Torschütze, Ludwig Herberg, ein ums andere Mal scharf angegangen wurde. Am Ende gab es keinen Sieger, 7:7 war der Endstand.

Für das letzte Spiel hatten sich die Minis nochmal einiges vorgenommen und es gelang: Der zweite Sieg an diesem Tag mit 9:4 gegen den TSV Haar. Die Abwehr stand wieder besser und auch der Angriff war erfolgreich.

Bei der Siegerehrung bekam jeder ein schönes Lebkuchenherz und eine Urkunde. So konnten die Kirchheimer stolz und zufrieden wieder nach Hause fahren.

Eure Trainerin,
Tina

Nächstes Spielfest: Sonntag, 18.November 2018 ab 09:00 Uhr

Read More

Grundschulaktionstag 2018

Grundschulaktionstag 2018

Wie schon in den vergangenen Jahren, haben sich die Handballer des Kirchheimer SC auch heuer wieder am Grundschulaktionstag, einer gemeinsamen Aktion des BHV, des Kultusministerium und lokaler Sportvereine, beteiligt.

Am 9. Oktober 2018 organisierte jeweils ein Team unserer Handballer in der Silva-Grundschule in Heimstetten und in der Grundschule an der Martin-Luther-Straße in Kirchheim Sportstunden für die zweiten Klassen mit Schwerpunkt „Handball“. Aufgrund der großen Begeisterung in den letzten Jahren, nahmen in der Grundschule Kirchheim in diesem Jahr zusätzlich die ersten Klassen an dieser Aktion teil. Auch die Kinder der Förderklasse in Heimstetten wollten sich diese besondere Sportstunde nicht entgehen lassen.

In Einheiten von 45-Minuten durften alle Klassen an verschiedenen Stationen ihre Zielgenauigkeit beim Zielwerfen durch farbige Ringe im Handballtor oder an aufgestellten Zielen, ihren Teamgeist beim Spiel (Handball, „Leibchen fangen“) und ihre koordinativen Fähigkeit beim Hütchenlauf, Prellparcours, Transport von Luftballons auf unterschiedlichste Weise und der Koordinationsleiter beweisen.

Wie jedes Jahr, hatten wir alle wieder sehr viel Spaß mit den Kindern. Der Blick in die erhitzten aber strahlenden Gesichter der Schüler war alle Bemühungen wert. Nun hoffen wir, viele handballbegeisterte Mädchen und Jungs bei uns im Training begrüßen zu können.

Wir bedanken uns bei den Lehrern und Schulleitern der beiden Schulen für ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit und bei allen Schülern, die mit Ehrgeiz und Freude dabei waren. Mit all dem positiven Feedback der Schüler und Schulen schauen wir voller Vorfreunde auf den nächsten Grundschulaktionstag im Herbst 2019.

Ganz besonders möchten wir uns für die Unterstützung unserer Trainer, B-Jugendspieler und dem Förderverein Handball bedanken. Ohne sie wäre diese Aktion nicht möglich gewesen:

Erik, Julian, Marion, Max, Nico, Quirin , Simon & Yvonne

Silva GS:
2a (18 Kinder), 2b (18 Kinder), Förderklasse (9 Kinder)

Grundschule Kirchheim:
1a (28 Kinder), 1b (28 Kinder), 2a (26 Kinder), 2b (25 Kinder)

 

Und wie die letzten Jahre dürfen wir alle Handball-Begeisterten zu unserem schon traditionellem Herbstcamp am 29. & 30. Oktober 2018 einladen Weitere Informationen findet ihr auf unserer Webseite unter www.handball-ksc.de/herbstcamp!

Read More