Spielbericht tagged posts

Heimturnier der männlichen E-Jugend: über 100 Tore

Heimturnier der männlichen E-Jugend: über 100 Tore

Am 9. November 2019 durfte die E-Jugend des Kirchheimer SC zum Heimturnier im Kirchheimer Gymnasium laden. Zu Gast waren die Spielgemeinschaft HT München, der TSV EBE Forst United, der TSV Vaterstetten und der TSV Trudering.

Gespielt wurde im Modus mit ein Mal 17 Minuten.
Anwurf war um 9:30 zwischen unserem KSC und TSV Vaterstetten. Wie es schien hatten die Vaterstettener die bessere Nacht hinter sich, denn unsere Jungs und Mädchen haben den Start verschlafen. Gegen Mitte der Partie konnten noch ein paar Tore gelingen, aber letztendlich ging das Spiel verdient mit 11:6 verloren.
Im zweiten Spiel gegen den TSV Trudering spielten unsere Kids frei auf. Alle Vorteile wurden ausgespielt. Am Ende siegte der KSC mit 8:5.
Im dritten Spiel trat unser KSC gegen den TSV EBE Forst United an. Dieses Match war an Spannung kaum zu übertreffen. Es war ausgeglichen bis zum Ende. Immer wieder ging es hin und her. Nahezu in den letzten Sekunden fiel der Siegtreffer für unsere KSC und die Kinder konnten den zweiten Sieg mit 10: 9 für sich verbuchen.
Aber auch in Spiel Nummer 4 setzte sich die Spannung fort. Der Gegner waren die Jungs von der SV HT München. Anfangs war das Spiel ausgeglichen, dann aber konnte sich der KSC mit zwei Toren absetzten. Leider forderte aber der lange Tag seinen Tribut. Die Mannschaft verlor ihre Führung. Am Ende war es überaus bitter, dass ein Penalty nicht verwandelt werden konnte und auch ein schöner Spielzug nur einen Alu-Treffer einbrachte. Das Spiel endete 7:7. 
Ein Lob gebührt der E-Jugend-Mannschaft für wunderschönes Heimturnier mit insgesamt 110 Toren.
Herzlichen Dank an alle Eltern für die Kuchenspenden, den nimmermüden Dienst am Verkaufsbuffet, am Kampfrichtertisch und an der Waschmaschine. Auch nicht zu vergessen an Yvonne und Erik fürs Coaching!

Es spielten für den KSC: Miko, Ludwig H., Ludwig M., Julia, Gabi, Kai, Benni, Ben, Vitus, Lorenz, Theo


Trainer-/in: Yvonne, Eric

 


(Bericht: Familie Herberg)

Read More

mB-Jugend: Schwache Leistung gegen den TSV Schliersee

mB-Jugend: Schwache Leistung gegen den TSV Schliersee

Zum Abschluss des ersten Saisondrittels empfingen die Kirchheimer B-Jungs mit dem TSV Schliersee wieder mal einen Gegner, der in der Tabelle direkt neben uns stand.

Wie in den letzten Spielen war die Marschroute damit vorgegeben, der erste Sieg sollte her. Mit kräftiger Unterstützung durch die C-Jugend stand den Trainern Nico & Flo dabei ein Kader von 13 Mann zur Verfügung.
Und das Spiel begann direkt auch gut für uns, nach zehn Minuten lagen wir mit 4:3 vorne – unser letztes Tor lag zu diesem Zeitpunkt allerdings bereits schon vier Minuten zurück. Diese offensive Ungefährlichkeit machte sich der Gegner nach seiner Auszeit zu Nutze und begann nach dieser, auch offensiv Gefahr zu entwickeln – nur knappe fünf Minuten später führten die Schlierseer mit 5:9, bis zur Halbzeit konnten sie ihre Führung gar noch auf 7 Tore ausbauen.
Halbzeit zwei begann so, wie die erste geendet hatte: insbesondere wenn der TSV das Spiel schnell machte und mit Schwung in die 1-gegen-1-Situationen ging, hatten wir den Gästen wenig entgegenzusetzen. Bereits in der 36. Minuten war der Rückstand dann auf 12 Tore angewachsen, was zu diesem Zeitpunkt sicher auch gerechtfertigt war – heute konnten wir die Stärken der letzten Spiele leider überhaupt nicht nutzen, weder über den Kreis noch über Außen kamen wir zu echter Torgefahr. Immerhin gelang es uns, die letzte Viertelstunde wieder einigermaßen ausgeglichen zu gestalten, mit dem Schlusspfiff fiel noch das Tor zum 16:30.
Im Gesamten war die Niederlage diesmal wohl auch in dieser Deutlichkeit verdient: offensive Harmlosigkeit gepaart mit nachlässigem Zweikampfverhalten kann leider nicht zum Erfolg führen. Nächste Woche geht es für die Jungs zum Tabellenfünften aus Trudering, ehe wieder vier Spiele gegen die dem Rest der Liga deutlich überlegenen Top 4 folgen – jetzt gilt es wieder, an den eigenen Leistungen zu feilen und sich selbst zu verbessern, um in der Rückrunde besser abzuschneiden.

Es spielten: Leslie (Tor), Quirin (Tor), Daniel (2), Johannes, Benedikt, Oliver, Dominic, Simon (3), Valentin (1), Max (7), Maxi (1), Robin, Luis (2)

Trainer: Nico & Flo

Nächster Spieltag: Sonntag, den 17.Nov.2019 um 15:30 Uhr auswärts gegen den TSV Trudering


(Bericht: Nico)

Read More

6. Spieltag: Spitzenspiel der mC gegen den bisher verlustpunktfreien TSV Milbertshofen

6. Spieltag: Spitzenspiel der mC gegen den bisher verlustpunktfreien TSV Milbertshofen

Nach dem spielfreien letzten Ferienwochenende trat unsere männliche C-Jugend zu Hause gegen den bisher verlustpunktfreien TSV Milbertshofen an. Da der Gegner aber ein Spiel weniger bestritten hat, traten wir als Tabellenführer gegen den Dritten an.

Bei uns fehlten die verletzten Stefan und Basti sowie der noch nicht spielberechtigte Niklas.
Die Milbertshofener erwiesen sich als der erwartet starke Gegner. In der ersten Halbzeit hatten unsere Jungs den Gegner aber sicher im Griff. Das lag daran, dass die Abwehr sehr sicher stand und Quirin den gefährlichsten Schützen der Gegner weitgehend im Griff hatte, vor allem aber Dieter im Tor hatte einen Sahnetag erwischt und entschärfte ein ums andere Mal die Würfe der gegnerischen Angreifer. Nur zu Beginn lag man mit 1:0 in Rückstand, dann zog man aber auf 4:1 davon und verteidigte diesen 3-Tore-Vorsprung souverän bis zum Halbzeitpfiff bei einem Zwischenstand von 12:9. Für das Tor des Tages sorgte dabei der unermüdlich auf rechts ackernde Rüdiger, der den Torwart von der Rechtsaußenposition herrlich überlupfte.
Nach der Halbzeit war es aber mit der Ruhe und Souveränität schnell vorbei. Innerhalb von 90 Sekunden hatten die Milbertshofener um ihren immer stärker werdenden Torjäger zum 12:12 ausgeglichen und nachdem auch in den nächsten Minuten wenig gelang, lag man nach 32 Minuten plötzlich mit 2 Toren im Rückstand. Doch dann besannen sich unsere Jungs wieder auf Ihre Stärken. Der Ball lief wie gewohnt von Mann zu Mann und alle Spieler zeigten sich wieder torgefährlich. Als man nach einer Auszeit auf ein System mit 2 Kreisläufern umstellte, schien das Spiel 7 Minuten vor dem Ende bei einem abermaligen 3-Tore-Vorsprung wieder zu unseren Gunsten gekippt zu sein. Aber die Milbertshofener kämpften sich durch 2 Tore ihrer Nummer 11 wieder auf 20:21 heran. Wieder also keine Schlussphase für schwache Nerven. Doch eine Minute vor Schluss fiel dann die Entscheidung zu unseren Gunsten. Erst handelte sich die gegnerische Nummer 11 eine unnötige 2-Minuten-Strafe ein. Dann setzte sich Daniel souverän durch und netzte zum viel umjubelten Endstand von 22:20 ein. Die Mannschaft hat eine wirklich reife Leitung gezeigt und auch in einer schwierigen Situation die Nerven bewahrt, darauf und auf ihren Torwart Dieter, der in seinem erst sechsten Handballspiel eine sehr starke Leistung zeigte, können die Jungs wirklich sehr stolz sein. Die Trainer sind’s in jedem Fall.
Wir stehen nunmehr wie der SVN München bei 11:1 Punkten, mussten die Neuperlacher aber leider aufgrund des besseren Torverhältnisses auf Platz 1 vorbeiziehen lassen.
Wir denken, dass unsere zahlreichen Fans, für deren Anforderung wir uns recht herzlich bedanken, ein sehr gutes C-Jugend-Spiel gesehen haben und hoffen, dass wir diese Leistung nächste Woche beim alten Verein von Valentin und Kaan, dem TSV Trudering, bestätigen können.

Es spielten: Dieter (Tor), Justin, Johannes (1), Julius, Kaan, Rüdiger (2), Florian, Philipp, Daniel (9), Quirin (4), Valentin (6)

Trainer: Georg und Flo

Nächster Spieltag: Sonntag, den 17.Nov.2019 um 14:00 Uhr auswärts gegen den TSV Trudering II


(Bericht: Flo)

Read More

4. Handball Herbstcamp wieder ein großer Erfolg

4. Handball Herbstcamp wieder ein großer Erfolg

Bereits zum vierten Mal luden wir heuer wieder alle Interessierten ein, sich zwei Tage der Herbstferien bei unserem Handballcamp zu verbringen.

So standen letztlich 25 Kinder und Jugendliche mit den Trainern Tina, Clara, Elena, Max und Nico am Montagmorgen in der Halle, die gespannt auf das erste Training warteten.

Wie bereits in den Vorjahren teilten wir die Gruppe auch heuer wieder in eine Gruppe Älterer und eine Jüngerer, wobei erstere in den vier Einheiten die kompletten Grundlagen des Handballspiels wie Ballbehandlung, Pass, Wurf und Täuschung behandelten, während die kleineren sich besonders viel mit dem Ball beschäftigten. Highlight für groß und klein war natürlich wie immer unser Abschlussturnier, in dem wir in drei Teams und doppelter Runde um den inoffiziellen Titel des Herbstmeisters kämpften.

Doch auch abseits des Trainings waren unsere Teilnehmer stets gut beschäftigt: in den Pausen wurde nicht nur Hotdog und Pizza gegessen, vielmehr spielten wir auch Gruppenspiele, bei denen alle zusammenhelfen mussten, um das Ziel zu erreichen. Eindrücke hiervon könnt ihr den Bildern entnehmen [Anmerkung: Während der Trainings blieb leider keine Zeit für Fotoaufnahmen, zu intensiv].

Am Ende der beiden Tage schienen alle recht zufrieden mit dem Erlebten, sicher hat der ein oder andere auch selbst noch einmal gute Fortschritte machen können.
Wir freuen uns natürlich über jeden, der uns jetzt auch im Training besucht!

 

Read More

mB-Jugend: dritte unnötige Niederlage in Folge

mB-Jugend: dritte unnötige Niederlage in Folge

Am zweiten Herbstferienwochenende stand mit der Partie gegen den TV Altötting ein Spiel gegen einen weiteren Gegner an, der bisher auch noch punktlos geblieben war. Nach den beiden unglücklichen bzw. teils auch unnötigen Niederlagen gegen M-West und Prien sollten nun die ersten Punkte her.

Unseren acht B-Jugendlichen und Quirin, der erneut aushalf, standen dabei 14 großen und auch kräftigen Altöttingern entgegen, die schon nach nicht einmal einer Minute per 7 Meter das erste Mal in Führung gingen. Im Anschluss entwickelte sich ein munteres ÜBOL-Spiel, in dem beide Teams überwiegend durch ihre gut sortierten Abwehrreihen zu überzeugen wussten. Einzig fehlten die Tore auf unserer Seite, nach 21 Minuten stand 10:4 gegen uns. Erst nach dem Time-Out zu diesem Zeitpunkt und der Umstellung auf zwei Kreisläufer lief bei uns mehr, bis zur Halbzeit konnten wir so auf 11:7 verkürzen.
In Hälfte zwei blieben wir beim 4:2-Angriff, auch hier verwandelten sowohl Domi als auch Robin ihre Zuspiele souverän. In der 30. Minute schien dann wieder alles möglich, die Anzeigetafel zeigte ein 14:13. In der Folge neutralisierten jedoch beide Abwehrreihen die Angriffsbemühungen der anderen überwiegend, insbesondere wir kamen nur noch selten zum Torerfolg und litten unter mehreren verdienten Zeitstrafen – nach 42 Minuten lagen wir sieben Tore zurück. Erst dann kamen wir wieder besser ins Spiel und Max lief noch einmal zur Höchstform auf, am Ende unterlagen wir dann mit 27:23.
Insgesamt ist dieses Ergebnis natürlich erneut sehr ärgerlich: trotz überwiegend guter Leistung und schönem Handball, gelang es uns nicht, zählbares mitzunehmen, weil wir zehn Minuten lang komplett aus dem Spiel waren. Hier gilt es anzusetzen, damit etwa schon beim nächsten Spiel gegen Schliersee endlich die ersten Punkte an uns gehen.

Es spielten: Leslie (Tor), Bene, Oliver (1), Dominic (2), Simon (3), Max (13), Maxi, Robin (3), Quirin (1)

Trainer: Nico

Nächster Spieltag: Samstag, den 09.Nov.2019 um 16:0450 Uhr Heimspiel gegen den TSV Schliersee


(Bericht: Nico)

Read More

Gelungene Heimpremiere der Herren

Gelungene Heimpremiere der Herren

Nach der deutlichen Auftaktniederlage gegen den SVN München – sicherlich einer der Aufstiegsfavoriten – empfing unsere Herrenmannschaft am Samstag die dritte Mannschaft des FC Bayern München.

Doch auch dieser Gegner war sicherlich nicht zu unterschätzen, holten die Bayern-Handballer in der Vorwoche noch einen Punkt gegen die sicher auch nicht schlecht einzuschätzende HSG B-ONE.

Das Spiel begann dann nach kurzer Anlaufphase recht munter, bereits nach knapp 13 Minuten stand es 6:6. Bis zur Halbzeit ging der muntere Schlagabtausch weiter, jedem Tor, welches wir vorlegten, folgte eines der Bayern. Erst sieben Sekunden vor der Pause entstand die erste zwei-Tore-Führung für uns, nach einem geduldig vorgetragenen Angriff kam das Foul der Bayern auf der Kreisposition an Georg, den fälligen Strafstoß verwandelte Nico zum 13:11.

Auch in der zweiten Hälfte ging es heiter weiter, trotz Unterzahl gelang den Gästen nach Anwurf kurz nach der Pause der Anschluss. Bis zur 38. Minute blieb es bei der Ein- oder zwei-Tore-Führung, erst dann gelang es uns über Tore von allen Positionen, die Führung bis auf acht Tore in der 53. Minute auszubauen. Dann zeigten die Bayern noch einmal den schnellen Handball, den sie eigentlich zu spielen vermochten, und holten noch bis zum Endstand von auf 29:24 auf.

Trotz allem zeigte das Spiel, welche Qualitäten in der Mannschaft stecken. Auf der einen Seite zeigten wir eine recht konsequente Deckung, auf der anderen kamen wir vorne auf allen Positionen zum erfolgreichen Abschluss. Auch die Anwesenheit der beim ersten Spiel fehlenden Leon, der starke sechs Tore machte, Andi und Michi S. zeigte sich als wertvoll – in Bestbesetzung ist diese Mannschaft definitiv ein Kandidat für die obere Tabellenhälfte.

Es spielten: Julian (Tor), Robert (Tor), Nico (9), Michi S. (3), Andi (4), Erik, Michi D. (1), Leon (6), Georg (2), Niklas (4), Flo

Trainer: Robert

Nächster Spieltag: Sonntag, 03.November 2019 um 17.00 auswärts beim HT München V


(Bericht: Nico)

Read More

weibl. B-Jgd: Heimsieg gegen den TSV Simbach (26:23)

weibl. B-Jugend: Heimsieg gegen den TSV Simbach (26:23)

Am vergangenen Sonntag stand um 13:00 Uhr das Hinspiel gegen den TSV Simbach an. Da die Gegner erst ein Spiel der Saison bestritten hatten, konnte man sie im Vorhinein sehr schlecht einschätzen.

Der TSV Simbach trat auch nur mit sechs Spielern an. Trotz dieser Unterzahl kamen unsere Mädels sehr schwer ins Spiel. Es war sehr ausgeglichen, denn im Angriff wurden viele Chancen liegen gelassen und auch in der Abwehr schliefen die Mädels, weshalb die Gäste immer wieder Lücken fanden. So stand zur Halbzeit nur eine 13:11 Führung an der Anzeigentafel. Der ganzen Mannschaft war klar, dass in der zweiten Halbzeit etwas geändert werden muss. Denn sowohl im Angriff als auch in der Abwehr wurde nicht mal annähernd gezeigt was man kann. Im Angriff solle man besonders die Überzahl ausnutzen und durch Stoßen und schnelle Pässe über Außen spielen. In der Abwehr musste man endlich aggressiver auf den Ball gehen. Am Anfang der ersten Halbzeit konnte man dies auch gut umsetzten und die Führung auch auf 18:13 ausbauen. Doch aufgrund einer Zeitstrafe in den letzten 5 Minuten wurde das Spiel nochmal spannend, denn die Gegner konnten auf 24:22 aufholen. Unsere Mädels bewiesen jedoch Nervenstärke und dass sie auch in der Abwehr hingehen können, weshalb sie das Spiel mit 26:23 für sich entscheiden konnten.
Sie stehen also weiterhin auf Platz 2 der ÜBOL wB-Jgd. Südost 1 mit 8:2 Punkten.

Nun haben die Mädels erstmal eine vier-wöchige Spielpause. Weiter geht’s am 23.11.2019 um 16:00 Uhr gegen den TSV Grafing.

Es spielten:
Elisabetta (2), Lana (3), Jana (4), Meike (5), Kristin (6), Lara (8), Lea (10), Mara (11), Anne (12), Clara (13), Elena (14)

Trainerin: Franzi, Kathi

 


Unsere Mädels fanden nicht so gut ins Spiel rein und lagen nach 10 Minuten mit 5:7 im Rückstand. Zur Pause hatten sie dann jedoch mit 12:12 ausgeglichen. Die zweite Halbzeit begann besser, dennoch war es sehr knapp mit immer nur ein bis zwei Toren unterschied. Kurze Zeit spielte die Heimmannschaft sogar nur zu Viert. In den entscheidenden letzten drei Minuten entschieden sie das Spiel für sich, da unsere Mädels nochmal viel Kraft hatten, um weitere 3 Tore zu erzielen. Gewonnen hat die weibliche C-Jugend (25:22), auch dank eines guten Torwarts.
Weiter geht es dann in Laim am 10.11, zum ersten Auswärtsspiel der Saison.
Trainerin: Kathi

Nächster Spieltag: Sonntag, den 10.Nov.2019 um 11:30 Uhr auswärts gegen den SV München Laim II


(Bericht: Mara und Lea)

Read More

5. Spieltag: Sieg der männlichen C-Jugend gegen einen Gegner in Unzahl

5. Spieltag: Sieg der männlichen C-Jugend gegen einen Gegner in Unterzahl

Nach zwei Auswärtsspielen empfing unsere mC am vergangenen Samstag den bisher punktlosen VfR Garching.


Die Garchinger waren nur mit 4 Feldspielern + Torwart angereist, wenigstens erschien der Trainer noch kurz vor Spielbeginn. Bei uns waren bis auf den weiter verletzten Stefan und Florian alle spielberechtigten C-Jugendlichen an Board.
Dementsprechend entwickelte sich eine völlig einseitige Partie. Der einzig ernstzunehmende Gegner war die Einstellung unserer Jungs zu diesem Spiel. Zum einen sollte man die hoffnungslos unterlegenen Garchinger nicht lächerlich machen, auf der anderen Seite wollte man ein vernünftiges Spiel für Zuschauer und sich selbst präsentieren.
Bis zur Halbzeit kamen die Jungs mit diesem Dilemma nur sehr schwer zurecht und man ging nur mit einer 9 Tore Führung in die Kabine (13:4). Nach dem Wechsel zeigte die Mannschaft dann ein schnelleres kombinationssicheres Spiel und der Abstand wurde kontinuierlich ausgebaut, jetzt traf man nach Belieben. Mit dem Endergebnis von 38:10 konnte die Tabellenspitze erfolgreich verteidigt werden und nach 5 Spielen bleibt man mit 4 Siegen und einem Unentschieden weiter ungeschlagen. Nächste Woche wartet mit dem Tabellenvierten HT München II sicherlich ein schwererer Brocken auf unsere Mannschaft.

Es spielten: Dieter (Tor), Justin (1), Philipp, Johannes (1), Bastian (2), Julius (1), Kaan (2), Rüdiger (9), Valentin (1), Daniel (14), Quirin (7)

Trainer: Georg und Flo

Nächster Spieltag: Sonntag, den 03.Nov.2019 um 13:00 Uhr auswärts gegen die HT München II


(Bericht: Flo)

Read More

Erneute knappe Niederlage der männlichen B-Jugend

Erneute knappe Niederlage der männlichen B-Jugend

Mit der HSG München-West stand diesmal ein Gegner auf dem Programm, der aus seinen bisherigen 3 Spielen auch lediglich eines hatte gewinnen können.

Während die Gäste mit acht Spielern anreisten, traten wir – auch dem Ferienanfang geschuldet – mit lediglich sechs B-Jugendlichen an, auch unser etatmäßiger Torwart war diesmal nicht mit von der Partie. Vielen Dank an dieser Stelle an die vier Helfer aus der mC und besonders Quirin, der als Torhüter einsprang und die ein oder andere Parade zeigt. Ebenfalls ein Lob an Domi, der trotz Verletzung da war und am Kampfgericht eine souveräne Leistung zeigte.
Gleich zu Beginn entwickelte sich ein munteres Spiel mit vielen Toren auf beiden Seiten. Bereits nach acht Minuten stand es 6:6, wobei bis dahin wenn wir in Front lagen. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem es keinem Team gelang, auf mehr als zwei Tore Vorsprung davonzuziehen. Quasi mit dem Pausenpfiff gelang den Westlern der Ausgleich zum 16:16. Weiters aus der ersten Hälfte zu erwähnen ist daneben die rote Karte für unseren Linksaußen für ein seitliches Eingreifen im Gegenstoß, die man in dieser Form definitiv nicht geben muss, insbesondere, wenn man sich die ansonsten vom Schiedsrichter gefahrene doch eher zurückhaltende Linie des Schiedsrichter ansieht.
Nach sechzehn Gegentoren in Halbzeit eins hätte nun eigentlich klar sein sollen, dass der Fokus in Halbzeit zwei auf einer kompakteren Deckung hätte liegen müssen, wenn man die gute Ausgangslage nicht wie in der Vorwoche gegen Prien verspielen wollte. Leider gelang uns dies nicht, woran insbesondere der starke gegnerische Kreisläufer seinen Anteil hatte, der seine gekonnten Zuspiele erneut treffsicher verwertete. Wir im Gegenzug langten in der Abwehr nicht mehr so gut hin wie nötig, sodass wir auch einfache Treffer durch Durchbrüche im Rückraum gegen uns bekamen. Obwohl Ziel ab der 31. Minute war, als der Gegner aufgrund einer roten Karte lediglich noch sieben Spieler zur Verfügung hatte, höheres Tempo zu gehen, konnten wir dies nicht umsetzen und trugen den Ball teils zu gemütlich nach vorne – den vermeintlichen konditionellen Vorteil konnten wir damit nicht nutzen. Am Ende verloren wir das Spiel mit 28:35 wohl doch deutlich zu hoch, da beide Teams über lange Zeit Leistungen auf Augenhöhe gezeigt hatten. Trotz allem scheint die Mannschaft nach den zwei doch sehr deutlichen Auftaktniederlagen in der ÜBOL angekommen zu sein.

P.S.: Positiv anzumerken ist trotzdem, dass sich diesmal jeder mindestens zweimal in die Torschützenliste eintragen konnte – das allein ist schon einmal sehr wertvoll für die Zukunft…

Es spielten: Quirin (Tor), Daniel (1), Benedikt (1), Oliver (3), Johannes, Simon (3), Max (14), Maxi (2), Robin (4), Rüdiger

Trainer: Nico und Flo

Nächster Spieltag: Samstag, den 02.Nov.2019 um 14:00 Uhr auswärts beim TV Altötting


(Bericht: Nico)

Read More