männl B-Jugend tagged posts

mB-Jugend: Quali zur Landesliga in eigener Halle

männliche B-Jugend: Quali zur Landesliga in eigener Halle

Nach der tollen Quali vor zwei Wochen in Kempten ging die männliche B-Jugend in der zweiten Runde der Qualifikationsturniere in der Landesligaquali an den Start.

Unter den Gegnern waren mit dem ETSV 09 Landshut und dem TV Großwallstadt II zwei Teams, die unbedingt in die zweithöchste Spielklasse wollten sowie mit dem TSV Weilheim eine weitere Mannschaft, die in ihrer ersten ÜBOL-Runde ihr Turnier gewinnen konnte.

Spiel 1: Kirchheimer SC 11:23 ETSV 09 Landshut

In der ersten Partie ging es gegen die Mannschaft aus Landshut und in den ersten Minuten kristallisierte sich nicht unbedingt schon eine deutliche Überlegenheit der Niederbayern heraus – nach neun von dreißig Minuten stand es noch immer 6:6 unentschieden. Dann jedoch zogen die groß gewachsenen Gäste an und kamen vor allem über ihren Kreis und per Gegenstoß zu zahlreichen Toren. Darüber hinaus zeigten wir uns im Angriff zu unkreativ, andere Lösungen als die bewährten zu finden, sodass wir letztlich mit 11:23 verloren.

Es spielten: Leslie (Tor), Daniel, Johannes, Benedikt, Oliver, Max (10), Rüdiger, Simon, Stefan (1), Quirin

Spiel 2: TV Großwallstadt II 23:9 Kirchheimer SC

Nach zwei Stunden Pause waren wir gegen den Topfavoriten und späteren Turniersieger, die zweite Mannschaft des Zweitligisten TV Großwallstadt gefordert. Diese starteten gleich energisch ins Spiel und zeigten ein Spiel mit enorm hohem Tempo – bereits nach fünf Minuten lagen wir mit 5:1 zurück. In Folge kamen wir zwar etwas besser ins Spiel, zeigten aber immer noch eine mangelnde Absprache auf hinten Mitte, das Fehlen von Flavius machte sich deutlich bemerkbar. Insgesamt sahen wir gegen die Jungs aus der Handballleistungszentrum wenig Land und verloren die Partie so mit 23:9, wobei sich die Tore im Gegensatz zum ersten Spiel schon etwas mehr auf die Mannschaft verteilten.

Es spielten: Benedikt (Tor), Daniel (1), Johannes, Oliver, Dominic, Max, Leslie, Rüdiger, Simon (2), Stefan, Quirin

Spiel 3: Kirchheimer SC 13:22 TSV Weilheim

Während die Favoritenrolle in den ersten beiden Partien klar verteilt war, war im letzten Spiel noch offener, wer als Sieger und damit letztlich als Drittplatzierter vom Platz geht. Leider fehlte einerseits Simon, der sich leicht verletzt hatten, andererseits zeigten unsere Jungs eine deutlich unkonzentriertere und auch weniger intensive Leistung als in den ersten beiden Spielen, sodass sich die groß gewachsenen Weilheimer leicht taten, unsere Abwehr zu überwinden. Gerade durch ihr Umstellen auf zwei Kreisläufer wurden wir immer wieder vor Probleme gestellt, die wir im dann auftretenden 2 gegen 2 nicht lösen konnten. Am Ende ging der TSV dann mit 22:13 als Sieger vom Platz, was nicht wirklich hätte sein müssen. Immerhin gelang es diesmal fast allen, sich noch einmal in die Torschützenliste einzutragen, sodass wir diesmal offensiv etwas unberechenbarer waren.
Es spielten: Leslie (Tor), Daniel (2), Johannes, Benedikt, Oliver (1), Dominic (1), Max (6), Rüdiger (1), Simon (1), Stefan (1), Quirin

Insgesamt steigen unsere Jungs damit als Turniervierter für die dritte und letzte Qualirunde wieder in die Bezirksoberligaqualifikation ab. Gerade im letzten Spiel wäre mit Normalform und den fehlenden Robin, Flavius und Luis auf alle Fälle mehr drin gewesen. Trotzdem muss man festhalten, dass die Jungs gegen richtig starke Gegner toll gekämpft und recht schön gespielt haben. Auf dieser Leistung lässt sich definitiv aufbauen!

Trainer: Nico & Flo

 


(Bericht: Nico)

Read More

männl. B-Jgd: Vorschau auf die zweite Qualifikationsrunde – 25.05.2019

männliche B-Jugend: Vorschau auf die zweite Qualifikationsrunde – 25.05.2019

Nachdem die B-Jungs in Kempten vor zwei Wochen durch eine super Leistung und insbesondere Abwehrspiel alle drei Spiele gewonnen hatten, gehen sie diesen Samstag in der zweiten Runde der Landesligaquali an den Start, diese findet bei uns in Kirchheim statt.

Dabei bekommen sie es mit drei Gegnern zu tun, die für uns völlige unbekannte darstellen:

Im ersten Spiel empfangen wir die Jungs des ETSV 09 Landshut, die in der ersten Runde mit Platz 3 in einem Fünfer-Turnier gerade so in der Qualifikation für die Landesliga verblieben sind. Doch die Niederbayern haben hohe Ziele, bereiten sich schon seit zwei Jahren darauf vor, heuer mit ihrer B-Jugend höherklassig als letztes Jahr zu spielen. Man darf gespannt sein, wie sich die Mannschaften präsentieren, Anwurf ist um 10:30 Uhr.

Erst um 13:30 Uhr geht es für uns dann weiter, und zwar mit dem Spiel gegen den TV Großwallstadt II, der wohl als Favorit ins Turnier geht. Die zweite B-Jugend des aktuellen Zweitligisten hat sich in Runde 1 den ersten Platz in ihrem Turnier geholt, durfte jedoch nicht in die Bayernligaquali aufsteigen, da dort ohnehin deren erste spielt. Trotzdem gilt es, Vollgas zu geben und auch geben diesen vermeintlich übermächtigen Gegner zu schauen was geht.

Der Gegner unseres letzten Spiels, der TSV Weilheim, hat ähnliche Voraussetzungen wie die unseren. Auch als Sieger eines ÜBOL-Qualiturniers in die Landesligaquali aufgestiegen, haben sie die Chance, ihre letztjährige Teilnahme in der ÜBOL noch einmal zu toppen. Auch hier wird eine super Leistung nötig sein, um sich die Punkte zu holen. Angeworfen wird dabei um 15:30 Uhr sein.

Alles in allem stehen unsere B-Junioren damit vor einer sicherlich eher schweren Aufgabe – alle drei Gegner dürften mindestens die ÜBOL als Ziel ausgegeben haben, Landshut und Großwallstadt eher sogar die Landesliga.

Mit der Unterstützung möglichst vieler Zuschauer werden wir jedoch alles geben, uns nicht nur als Gastgeber gut zu präsentieren.

Voraussichtlicher Kader: Benedikt, Daniel, Dominic, Johannes, Leslie, Max, Oliver, Quirin, Robin, Rüdiger, Simon, Stefan

Trainer: Nico & Flo

 

Read More

mB-Jugend-Quali: souverän weiter!

männliche B-Jugend-Quali: souverän weiter!

Am Samstag, den 11.05, begann für die männliche B-Jugend die Qualifikation für die kommende Saison. Insgesamt neun Spieler trafen sich pünktlich um 8:15 am Gymnasium ein, um den Weg nach Kempten anzutreten.

Begleitet wurden sie dabei von ihren Trainern Nico und Flo. Beim Turnier gegen die SG Kempten-Kottern II, die SG Biessenhofen-Marktoberdorf und den ESV Neuaubing galt es, unter die ersten drei zu kommen, um die zweite Runde zu erreichen – ein Ziel, das an sich erreichbar schien.

Spiel 1: KSC – Neuaubing

Gleich zu Beginn ging es gegen die Mannschaft vom ESV Neuaubing, die vom Trainer Nico eigentlich als Topfavorit erklärt worden war. Aus diesem Grund kam es schon in diesem Spiel zum Torwarttausch, wobei der etatmäßige Torwart Leslie, der dann in den Spielen gegen die beiden Schwaben das Tor hüten sollte und aber auch mal im Feld spielen wollte, mehr als gut von Bene vertreten wurde. Bereits nach wenigen Sekunden gingen wir mit einem Tor in Führung, wobei Aubing unsere Führung bis zur zehnten Minute jedes Mal direkt konterte, ohne aber selbst in Front zu gehen. In den folgenden Minuten gelang es uns zum ersten Mal, uns auf drei Tore abzusetzen – diesen Vorsprung brachten wir auch ins Ziel, sodass Spiel eins schon einmal mit 15:12 gewonnen werden konnte.

Es spielten: Benedikt (Tor), Daniel (4), Johannes, Max (9), Leslie, Flavius (1), Rüdiger, Simon (1), Stefan
Trainer: Nico & Flo

Spiel 2: KSC – Biessenhofen/Marktoberdorf

Ohne große Pause ging es bereits zwanzig Minuten nach Abpfiff mit der Partie gegen die bisher punktlose SG aus dem nahen Biessenhofen und Marktoberdorf weiter. Nach den bisher gezeigten Leistungen rechneten wir damit, auch gegen diesen Gegner vielleicht punkten zu können. Zwar gelang uns nach eineinhalb Minuten das erste Tor, allerdings taten wir uns dann schwerer als erwartet und blieben bis zur Halbzeit zwar immer auf ein Tor dran, konnten aber nicht mehr selbst in Führung gehen. Durch einen leicht defensiver eingestellten vorne Mitte Daniel gelang es uns in Halbzeit zwei jedoch immer besser, den gefährlichen Kreis der Gäste in den Griff zu bekommen, dazu erspielten wir uns im Angriff auf beiden Halbpositionen durch Max und Simon gute Chancen, die wir auch zu Toren werden ließen. Folglich gewannen wir auch dieses Spiel mit 15:12 und hatten bereits nach zwei Spielen sicher die nächste Runde der Quali erreicht.

Es spielten: Leslie (Tor), Daniel (1), Johannes, Benedikt, Max (8), Flavius (2), Rüdiger, Simon (4), Stefan
Trainer: Nico & Flo

Spiel 3: KSC – Kempten/Kottern II

Im letzten Spiel des Tages trafen damit die beiden bisher ungeschlagenen Teams der Gastgeber und des KSC aufeinander. Klar war, wer diese Partie gewinnt, der darf in zwei Wochen in der zweiten Runde der Landesligaqualifikation antreten. Und anscheinend wollten unsere Jungs das unbedingt: Wie beflügelt erzielten sie in den ersten zehn Minuten zehn Tore, während aufgrund eines glänzend aufgelegten Flavius auf hinten Mitte bei den Gästen durch die Mitte rein gar nichts lief. Mit einem wunderbaren Kampfgeist und tollen Toren von Max auf rechts außen, der super von Daniel in Szene gesetzt wurde, stand zur Halbzeit ein 6:13 für uns auf der Anzeigetafel. Jedoch war jedem klar, dass sich die Allgäuer nicht so leicht schlagen lassen würden: mit vollem Elan begannen sie Halbzeit 2, konnten jedoch anfangs nicht wirklich entscheidend aufholen. Nach zwei roten Karten gegen uns, die einmal absolut unberechtigt und beim zweiten Mal durchaus streitbar waren, bekamen die Gastgeber jedoch wieder Oberwasser und waren zur 26. Minute wieder auf vier Tore dran sowie obendrein in Überzahl. Die verbliebenen sieben Jungs steckten aber keineswegs auf, sondern zeigten riesige Moral und ließen auch in Folge nichts mehr anbrennen – spätestens mit dem 12:17 durch Rüdiger war die Partie dann entschieden, auch wenn den Gästen danach noch zwei Tore gelangen.

Es spielten: Leslie (Tor), Daniel (3), Johannes, Benedikt, Max (12), Flavius (1), Rüdiger (1), Simon, Stefan
Trainer: Nico & Flo

Damit qualifizieren sich die Jungs mit ihren tollen Leistungen für eines der Landesligaqualifikationsturniere in 14 Tagen, bei denen sicher auch Gegner eines ganz anderen Formats antreten werden. Die Jungs haben sich das auf jeden Fall total verdient und werden die nächsten Trainings alles geben, um dann eine Stufe höher ansprechende Leistungen zu zeigen. Wir Trainer sind auf jeden Fall wahnsinnig stolz auf euch!

 

 

 

 

 


(Bericht: Nico)

Read More

Saisonabschluss der B-Jugenden

Saisonabschluss der B-Jugenden

Nach einer langen und kräftezehrenden Saison und vor den Qualifikationsturnieren hat man sich definitiv mal eine Pause verdient.


Aus diesem Grund fuhren 19 unserer (weiblichen und männlichen) B-Jugendlichen am Mittwoch, den 1. Mai, gemeinsam mit vieren ihrer Trainer an den Tegernsee. Wenig überraschend waren die Züge am Tag der Arbeit sehr voll, weshalb alle recht glücklich waren, um elf Uhr in Gmund wieder ihre Füße ins Freie zu setzen und die Wanderung zur Sommerrodelbahn am Oedberg zu beginnen. Nach einer knappen Stunde war man dann dort und hatte von da an genug Zeit, die nähere Umgebung nach einer kurzen Brotzeit neben der Alm zu erkunden und natürlich auch das ein oder andere Mal die Rodelbahn zu nutzen – das kostenlose Speiseeis von gestern hatte sich dann leider doch als Gerücht herausgestellt. Nach drei Stunden vor Ort traten wir dann wieder den Heimweg an, den wir mit einem kurzen Stopp am Tegernsee versüßten, ehe es wieder in den Zug ging. Wir danken allen dabei waren für den schönen Tag und natürlich auch dem Förderverein, der unsere Fahrtkosten bezuschusst hat.
 

 

 

Read More

KSC spielt mit 6 Jugendmannschaften in der Qualifikation

KSC spielt mit 6 Jugendmannschaften in der Qualifikation

Nach der Saison ist vor der Saison: Der KSC tritt mit gleich 6 (!) Jugendmannschaften in den Qualifikationsturnieren für die nächste Saison 2019/20 an.

Bereits am kommenden Wochenende, Samstag 4.Mai bei uns in Kirchheim spielt die weibliche C-Jugend. Die männliche C-Jugend spielt dann am Sonntag 5. Mai in Holzkirchen.
Weiter geht’s dann am folgenden Wochenende, Samstag 11. Mai in Fürstenfeldbruck für die weibliche B-Jugend und in Kempten für die männliche B-Jugend.
Am Sonntag 26. Mai folgen dann die weibliche D-Jugend in Haar und die männliche D-Jugend wieder bei uns in Kirchheim.

Wer Handball einfach mal ausprobieren möchte und bei uns mitspielen will, ist jederzeit in unseren Trainings willkommen. Einfach mal vorbeischauen!

 

Read More

mB-Jugend: Letztes Saisonspiel gegen den TSV Vaterstetten

mB-Jugend: Letztes Saisonspiel gegen den TSV Vaterstetten

Während die meisten Teams der Liga noch einige Spiele vor sich haben, stand für die B-Jungs am Samstag bereits das letzte Spiel des Jahres an.


Gegner war mit dem TSV Vaterstetten kein unbekannter, spielten doch bei diesen mit Niklas, Mirko und Julian drei ehemalige Spieler von uns – so viele ehemalige Kirchheimer spielen sonst nur noch beim SV Anzing II.
Bereits vor dem Spiel war klar, dass wir gegen die körperlich sehr starken Gäste alles in die Abwehr werfen müssten, was wir nur irgendwie aufbieten könnten. Kurz sah es so aus, als könnte dies aufgehen, nach zehn Minuten stand es 2:6, was defensiv die eigentlich druckvoll auftretende Vaterstettener Mannschaft wirklich nicht ganz schlecht war – einzig der Angriff machte zu diesem Zeitpunkt Sorgen. Während es dann jedoch neben dem Feld chaotisch wurde, übertrug sich das auch auf unsere Abwehrleistung und die Tore fielen im Minutentakt, bis zur Halbzeit waren es 25 auf Vaterstettenerseite, denen nur 11 auf unserer gegenüberstanden.
Auch in Halbzeit II war unschwer zu erkennen, dass die Vaterstettener die reifere und bessere Mannschaft stellten. Mit viel Zug von den Halbpositionen gelang es ihnen immer weiter, zu einfachen Toren zu kommen und weiter davonzuziehen. Ferner fanden wir kaum Lücken in der gegnerischen Abwehr, sodass wir auch recht selten nur selbst zum Torerfolg kamen – auch das Fehlen von Flavius und Quirin machte sich an dieser Stelle sicher bemerkbar. Positiv an dieser Stelle ist anzumerken, dass wir immerhin im Angriff eine bessere Passqualität hatten, sodass wir seltener Tore per Gegenstoß fingen als sonst, ebenso hat Bene seine Sache im Tor für das erste Spiel als Torwart sehr gut gemacht. Am Ende stand ein 18:47 auf der Anzeigetafel.
Mit dem Spiel endete auch die Saison für unsere Jungs. Es war kein leichtes Jahr, aber trotzdem waren die Jungs immer motiviert dabei und hielten immer zueinander. Dafür wollen wir uns als Trainer ausdrücklich nochmal bei der tollen Mannschaft bedanken – wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Saison, in der es dann nicht mehr nur gegen Ältere geht, sondern auch Teams, die körperlich auf unserem Niveau sind.

Es spielten: Maksi (Tor 1. Halbzeit), Benedikt (Tor 2. Halbzeit), Daniel (5), Johannes, Connor, Oliver, Max (10), Leslie, Simon (3)

Trainer: Georg, Nico und Flo

Nächster Spieltag: erst wieder in der kommenden Saison 2019/20


(Bericht: Nico)

Read More

3 Heimspiele am Samstag und Sonntag

2 Heimspiele am Samstag und Sonntag

Mit 2 Heimspielen am Samstag, 16.03., und am Sonntag, 17.03., geht die Saison für unsere Jugend weiter. Kommen, Zuschauen & Anfeuern!

Am Samstag in der Sporthalle des Gymnasiums Kirchheim und dann am Sonntag ausnahmsweise in der Sporthalle im Sportpark Haar stehen die nächsten Spiele an:

Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützer, Zuschauer und Freunde des Handballsports.

Für das leibliche Wohl sorgen wir natürlich auch!

Read More

mB-Jugend: zu Gast in Traunstein

mB-Jugend: zu Gast in Traunstein

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison ging es für die männliche B-Jugend zum SB Chiemgau Traunstein, gegen die im Hinspiel ein Sieg errungen werden konnte.


Bedingt durch die Ferien und diverse Ab- und Zugänge seit November stand heute aber eine ganz andere Mannschaft auf der Platte als in der ersten Partie gegen die Traunsteiner.

Den Anfang verschliefen wir leider komplett und wir zeigten uns gegen den guten Zug zum Tor der Heimspieler mittellos – die Folge war ein Stand von 1:7 nach 7 Minuten gegen uns. Gerade Max, der im Hinspiel alleine 18 Treffer beigesteuert hatte, tat sich gegen die gute und teils gedoppelte Deckung auf seiner Position noch schwer. Bis zum Ende der Halbzeit steigerten wir unsere Leistung jedoch, allerdings nahmen wir uns viel zu viele schlechte Wurfsituationen oder scheiterten am starken Torwart, sodass der Gegner mal wieder zum Kontern eingeladen wurde. Mit einem 17:7 ging es dann in die Kabine.

Nachdem Spieler wie Trainer in der Halbzeit einig waren, dass die erste Halbzeit nicht unsere beste war und man den Gegner doch auch anfassen könne, gingen die Jungs trotz des Spielstandes in die zweite Halbzeit, zudem tauschten Maksim und Quirin das Torwarttrikot. Nachdem uns in den ersten Minuten immer noch kaum etwas gelang und wir den Ball in halbgaren Situationen wegwarfen, kam nach circa acht Minuten und einigen Umstellungen der Umschwung – gerade Johannes machte auf halblinks gegen seinen circe 50 cm größeren Gegner offensiv wie defensiv einen super Job und Max verteilte aus der Mitte die Bälle, als würde er da immer spielen. Die Gastgeber waren in dieser Zeit immer wieder gezwungen, den Angriff neu aufzubauen, weil unsere Spieler ihre Gegner schön festmachten. Am Ende endete das Spiel trotz allem mit 32:16 gegen uns, es bleibt trotzdem festzuhalten, dass unsere Jungs eine Zeit lang super gespielt haben und Dominic nach kurzen Anfangsschwierigkeiten ein gutes erstes Spiel auf verschiedenen Positionen gemacht hat.

Es spielten: Quirin (2, Tor 1. Halbzeit), Maksim (Tor 2. Halbzeit), Daniel (4), Connor, Dominic, Max (6), Johannes (2), Flavius (2)

Trainer: Georg, Nico und Flo

Nächster Spieltag: Samstag, 16.März 2019 um 15.00 Heimspiel im Gymnasium Kirchheim gegen den TSV Vaterstetten


(Bericht: Nico)

Read More

mB-Jugend: Zwanzig gute Minuten reichen nicht…

mB-Jugend: Zwanzig gute Minuten reichen nicht…

Zum vorletzten Auswärtsspiel der Saison ging es für die männliche B-Jugend noch einmal auf große Fahrt, dieses Mal nach Brannenburg in den Landkreis Rosenheim.


Angereist werden konnte dank Flo diesmal mit einem privat ausgeliehenen VW-Bus, sodass die Jungs diesmal schon auf der Fahrt Zeit hatten, sich fleißig auszutauschen, was sich tatsächlich in einem sehr konzentrierten Aufwärmen und guten ersten Minuten niederschlug.
Dann allerdings kehrte leider wieder der Schlendrian ein und unsere Abwehr zeigte einmal mehr, dass es uns körperlich leider doch noch etwas fehlt. Von der dritten bis zur zehnten Minute konnten sich die Gäste dann vom 2:2 bis auf ein 9:3 absetzen. Erst dann gelang es uns im Angriff wieder auch selbst Akzente zu setzen und wieder etwas dynamischer zu spielen, sodass die Partie wieder etwas ausgeglichener verlief. Zum Ende der ersten Halbzeit machte sich dann leider wieder bemerkbar, dass wir nur zu neunt angereist waren und wir fingen uns nach unnötigen Fehlpässen einen Konter nach dem anderen ein, sodass die Heimmannschaft ohne Probleme weiter davon ziehen konnte.
Nach der Pause bekamen die Zuschauer jedoch wieder ein anderes Bild zu sehen – und wahrscheinlich sogar die mitunter besten fünfzehn Minuten der bisherigen Saison. Die Lethargie der ersten Halbzeit war vergessen, wir spielten gute Angriffe und belohnten uns auch endlich wieder mit Toren. Selbst in der Abwehr waren wir endlich etwas wacher. Als Resultat gingen die ersten 14 Minuten der zweiten Hälfte mit 13:8 an uns, dabei gelangen uns sogar einmal sieben (!) Tore in Folge. Leider wurde unser Lauf abrupt gestoppt, als sich dann Leslie ohne Fremdeinwirkung am Knie verletzte – gute Besserung an ihn und vielen Dank an die Mädelsmannschaft der Gastgeber an dieser Stelle, die uns gleich mit Eisbox und Matte zum hinlegen zur Hilfe eilte. Genau diese Fairness und Hilfsbereitschaft macht unseren Sport doch aus! Ohne weiteren Auswechselspieler gingen die letzten zehn Minuten leider wieder deutlich an die Gäste, auch wenn die Jungs tapfer bis zum Ende kämpften, stand es an diesem 45:25 für die Heimmannschaft.

Es spielten: Daniel (3, Tor erste Halbzeit), Connor, Max (11), Leslie (1), Flavius (8), Simon (2), Florian, Quirin (Tor zweite Halbzeit)

Trainer: Flo, Georg, Nico

Nächster Spieltag: Samstag, 09.März 2019 um 13.00 auswärts bei der SB Chiemgau Traunstein


(Bericht: Nico)

Read More

mB-Jugend: Derby gegen Anzing II

mB-Jugend: Derby gegen Anzing II

Im dritten Spiel der Rückrunde kam es bereits zum zweiten Duell gegen eine der drei Topmannschaften der Liga, die Reserve der Landesligamannschaft vom SV Anzing.

Geschwächt durch das Fehlen von Connor, Flavius und Robin waren die Erfolgsaussichten zwar nicht gerade gestiegen, dennoch zeigten sich die Jungs vor großer Kulisse motiviert, gegen drei unserer ehemaligen Spieler volle Leistung zu zeigen.
Die ersten Minuten brachte dies allerdings nicht viel, in der Abwehr waren wir wie schon so oft viel zu brav und im Angriff zu unkonzentriert – folglich stand es bis kurz vor der siebten Minute auch schon 0:6, ehe Leslie das erste Tor für uns erzielen konnte. Ab dann kamen wir etwas besser ins Spiel und begannen uns gerade auf den Halbpositionen etwas mehr zu wehren. Bis zur Hakbzeitpause zog Anzing dennoch auf 17:7 davon.
In Hälfte zwei begannen wir etwas besser als in Halbzeit eins, vor allem unser Angriff zeigte sich dynamischer – bemerkenswert sind hier vor allem die schönen Übergänge und die Kreisanspiele an Quirin und Simon, aus denen fast immer gute Torchancen resultierten. Dennoch fehlten etwas der Zug zum Tor und die Effektivität im Abschluss, sodass wir in Halbzeit zwei nur sechsmal zum Torerfolg kamen. Am Ende stand ein Ergebnis von 13:35 auf der Anzeigetafel.

Es spielten: Daniel (1. Halbzeit Tor), Maksim (2. Halbzeit Tor), Johannes (1), Oliver, Max (6), Leslie (1), Simon (2), Quirin (3)

Trainer: Flo, Georg, Nico

Nächster Spieltag: Samstag, 16.Februar 2019 um 14.00 Heimspiel im Gymnasium Kirchheim gegen den HSG B-one

Read More