männl B-Jugend tagged posts

männl B-Jugend: Anfangs kalt erwischt, dann voll auf der Höhe

männl B-Jugend: Anfangs kalt erwischt, dann voll auf der Höhe

Zum vorletzten Heimspiel hatte unsere mB diesmal den TSV Trudering zu Gast. In dieser letzten Begegnung vor den beiden Spielen gegen die Spitzenteams aus Anzing und Traunreut sollten nochmals alle Kräfte mobilisiert werden, um eventuell doch noch endlich die ersten Punkte zu holen.

Der Anfang des Spiels bestätigte jedoch, dass dies ein schweres Unterfangen werden würde – bereits nach zehneinhalb Minuten führten die Gäste mit 11:0. Erst nach einer Auszeit und der damit verbundenen Umstellung der Abwehr auf eine vor allem für die sieben mitspielenden mC-Jugendlichen ungewohnte 6:0 Formation bekamen wir zumindest schon einmal in der Abwehr endlich Zugriff auf die Gäste, ließen uns im Angriff aber weiter von den Fouls und Freundlichkeiten der Truderinger verunsichern. Erst in Minute 17 gelang uns unser zweiter Treffer, ab dem wir aber wie ausgetauscht auftraten. Zur Pause stand dann ein 8:18 auf der Anzeigetafel, wir hatten damit schon das erste Tor des ursprünglichen Rückstandes aufgeholt.

Halbzeit zwei zeigte dann weiter das offene Spiel der letzten zehn Minuten: mal erzielte Trudering ein Tor, mal wir, sodass der Abstand gleich blieb. Immer wieder war es vor allem die rechte Seite um Max und Rüdiger, die für ständige Gefahr sorgte, hinten hielten unter anderem Bene und Robin die groß gewachsenen Gästespieler gut in Schach. Die knappe und hart umkämpfte zweite Hälfte endete mit 14:13 für uns, man konnte also wieder sehen, dass wir an guten Tagen und in Gleichzahl durchaus mit dem Mittelfeld der Liga mithalten können – wäre die erste Viertelstunde nicht gewesen, so wäre sogar der Sieg möglich gewesen.

Für die mB stehen damit noch zwei Spiele auf dem Programm: nächste Woche das Prestigeduell gegen die ehemaligen Mitspieler vom SV Anzing, in der Woche darauf der Abschluss gegen den Tabellenführer und sehr wahrscheinlichen Meister TuS Traunreut. Auch da gilt es, zusammenzuhalten und sich gut zu präsentieren, auch wenn im Sinne der Vorbereitung auf die Quali auch die C-Jugend wieder zu großen Spielanteilen kommen wird.

Es spielten: Leslie (Tor), Stefan (Tor), Daniel (3), Niklas, Benedikt (1), Robin (3), Johannes, Max (13), Valentin, Maxi, Rüdiger (2), Flo

Trainer: Nico, Flo


Netterweise hatten aber auch diesmal die Gastgeber ein wenig Erbarmen mit uns, sodass sie wie schon Traunreut mit einem Spieler weniger spielten. So konnten wir das Spiel über die ersten zwanzig Minuten mit einem Zwischenstand von 13:7 für die permanente Unterzahl recht eng gestalten, insbesondere die Abwehr schob schön mit. Leider kann man solch eine Anstrengung leider nicht ewig fahren, sodass die Gastgeber dann leicht wegziehen konnten, insbesondere, da wir im Angriff nicht die Gefahr der letzten Spiele zeigten. Final war das Ergebnis von 43:17 dann zwar hoch, dennoch applaudierten sogar die Heimfans unseren Jungs für ihren unbändigen Einsatz und ihren Wille zu spielen, der wohl in ganz Bayern seinesgleichen sucht.

Es spielten: Leslie (Tor), Benedikt (2), Dominic (3), Max (10), Robin (2)

Trainer: Nico


Leider waren auch diesmal die Voraussetzungen wieder nicht optimal, da mit Max, Maxi und Luis drei Spieler noch mit der Schule in Berlin waren, darunter auch unser Toptorschütze. Aufgefüllt mit reichlich C-Jugendlichen sollte sich trotzdem eine muntere Partie ergeben.

Zwar verlief der Spielbeginn recht schleppend, jedoch gelangen uns ab der Umstellung auf eine linke Seite aus B-Jugendlichen und eine rechte aus C-Jugendlichen in der fünften Minute auch die ersten Tore – insbesondere Domi und Bene harmonierten auf der linken Seite sehr schön, während gerade Valentin und Rüdiger rechts immer wieder gute Akzente setzen konnten. Der vier-Tore-Rückstand aus Minute fünf verschwand so bis zur 15. Minute, in der uns der erstmalige Ausgleich zum 9:9 gelang – leider sollte dieser der letzte Treffer dieser Halbzeit sein, Altötting konnte sich so wieder auf vier Tore und einen Zwischenstand von 9:14 absetzen.

Klar, dass diese verschlafenen zehn Minuten Einfluss auf die Halbzeitansprache hatten und auch die Jungs wieder eine Reaktion zeigen wollten – nach der Hälfte konnten wir den Abstand auch wieder direkt auf drei Tore verkürzen und wieder ausgeglichen mitspielen – in der 34. Minute stand etwa ein 14:17 auf der Anzeigetafel. Klar war, dass mit einer engagierten Leistung nun wieder alles möglich wäre. Unglücklicherweise fanden wir hierauf allerdings wieder gar keinen Zugriff aufs Spiel und verloren unsere bis dahin gut ausgeprägte Torgefährlichkeit wieder. Letztlich konnten die Gäste aus dem Wallfahrtsort relativ entspannte zehn Minuten einlegen, ihre sechs-Tore-Führung aus der 35. Minute konnten sie bis zum Ende gar auf ein 18:27 ausbauen.

Schade, an diesem Tag wäre wie schon des Öfteren mehr möglich gewesen. Nun heißt es, sich noch einmal voll auf die kommenden Aufgaben gegen Schliersee und Trudering zu konzentrieren, ehe mit Anzing II und Traunreut noch einmal die ganz großen Kaliber der Liga auf dem Programm stehen.

Es spielten: Leslie (Tor), Johannes, Benedikt (4), Dominic (5), Robin (2), Valentin (2), Rüdiger (3), Simon (1), Florian (1), Justin

Trainer: Nico, Flo

 

 

Nächster Spieltag: Sonntag, den 01.März 2020 um 15.45 Uhr auswärts beim TSV Schliersee


(Bericht: Nico)

Read More

Heimspieltag am Samstag 15.Februar 2020

Heimspieltag am Samstag 15.Februar 2020

Großer Heimspieltag mit vier unserer Jugenden, den Frauen und Herren am Samstag
Kommen, Zuschauen & Anfeuern!


Beginnend mit mD-Jugend, über die die wC-Jugend, mC-Jugend bis zur mB-Jugend spielen alle unseren Jugendmannschaften am Samstag bereits ab 09:00 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums Kirchheim. Beschlossen wird der Spieltag dann ab 16:30 Uhr durch die Damen und um 18:30 durch die Herren.

Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützer, Zuschauer und Freunde des Handballsports.

Für das leibliche Wohl sorgen wir natürlich auch!

Read More

männl B-Jugend mit 133% Einsatz in Vaterstetten

männl B-Jugend mit 133% Einsatz in Vaterstetten

Zum Start ins neue Jahr stand mit dem TSV Vaterstetten für die mB-Jugend gleich einmal ein schwerer Gegner auf dem Programm – und nachdem ca eine Stunde vor Spielbeginn feststand, dass nicht mehr als sechs Spieler zur Verfügung stehen würden waren die Perspektiven nicht gerade rosig.

Doch über unseren 5:0 Angriff mit vielen Einläufen kamen wir trotzdem gut ins Spiel, nach zwei Minuten stand ein 2:2 auf der Anzeigetafel. Dann jedoch nutzte Vaterstetten die logischerweise auftretenden Lücken und zog schnell auf 5:2 davon, bis in der siebten Minute das ganze Spiel auf der Kippe stand: nach einem Einlaufsituation ging unser Spieler Maxi unglücklich zu Boden und musste mit dem Krankenwagen abgeholt werden. Gute Besserung an dieser Stelle! Nach knapp 30 Minuten Pause entschieden sich die verbliebenen fünf Kirchheimer jedoch, das Spiel fortzusetzen und zeigten von da an eine tolle Leistung im Spiel 4 gegen 5, nachdem Vaterstetten auch einen Spieler herausnahm. Zwar waren zur Pause schon 25 Tore kassiert, aber auch schon 14 geworfen – die Lücken, die sich ergeben hatten, konnten unsere Jungs gut nutzen.
In Halbzeit zwei ging das Spiel ähnlich munter weiter, Vaterstetten erzielte in den verbleibenden 25 Minuten 21 Treffer, wir immerhin 14 – und das trotz teilweise nur noch drei Feldspielern auf der Platte. Beachtlich war hier vor allem, welche Energieleistung unsere Jungs hier an den Tag legten, jeder Kilometerzähler wäre wohl bei seinem Maximalwert stehen geblieben, die Jungs liefen nicht nur für sich, sondern auch noch die zwei fehlenden Spieler. Ferner waren bei unseren Toren einige sehr schön herausgespielte dabei – ein dickes Lob an die Mannschaft. Statt dem Endergebnis an dieser Stelle nun der Satz des Tages: „Vollständig“ – Luis beim Auffüllen nach 2 Minuten, als immerhin wieder vier Spieler auf dem Feld standen. Auch den Humor scheinen unsere B-Jugendlichen auch in schwierigen Situationen also nicht zu verlieren 😉
Fazit: wo andere gar nicht angetreten wären bzw. spätestens ab dem Zeitpunkt, wo nur noch fünf Spieler waren, abgebrochen hätten, haben unsere Jungs gezeigt, was mit Begeisterung und vollem Einsatz alles möglich ist: Anstatt einzubrechen und sich komplett abschießen zu lassen, spielten sie einen kombinationsreichen und schnellen Positionsangriff, welcher auch durch viele Tore belohnt wurde. Klar ist aber auch, dass es so nicht weitergeht. Zu den nächsten Spielen müssen wieder alle da sein, um Erfolg haben zu können.
Es spielten: Leslie (Tor), Dominic (6), Luis (7), Max (13), Maxi, Robin (2)

Trainer: Nico

Nächster Spieltag: Samstag, den 25.Jan.2020 um 16.00 Uhr auswärts beim TSV Übersee


(Bericht: Nico)

Read More

Hinrundenrückblick der männlichen B-Jugend

Hinrundenrückblick der männlichen B-Jugend

Eigentlich könnte man meinen, dass eine Saison nicht schlechter laufen könnte als die der männlichen B-Jugend dieses Jahr. 0:18 Punkte und eine Tordifferenz von -124 sprechen eigentlich eine deutliche Sprache.

Aber eben nur eigentlich.
Denn in der Realität muss man betrachten, unter welchen Umständen diese Ergebnisse zu Stande gekommen sind, und wenn man diese mit betrachtet, so ergibt sich ein gänzlich anderes Bild, nämlich das einer Mannschaft, die aus neun Spielern besteht, von denen ganze sechs Spieler erst innerhalb der letzten zwölf Monate mit dem Handball angefangen haben und die sich trotz allem in der Qualifikation zur Bezirksoberliga qualifiziert hat. Natürlich ist es dann nicht leicht, gegen zugegebenermaßen starke Gegner zu bestehen, aber die Tendenz ist eindeutig positiv, da jeder der Jungs immens viel gelernt hat und auch das Zusammenspiel immer besser klappt.

Die Ziele für die Rückrunde sind damit klar: nicht mehr nur erste Halbzeiten wie in Prien und Altötting oder daheim gegen München-West, sondern ganze Spiele sollen gewonnen oder zumindest nicht verloren werden. Dafür muss natürlich einiges getan werden, doch kommen so langsam die ersten Spieler von ihren Verletzungen zurück und die Stimmung in der Mannschaft sowie die Motivation sind sowieso überragend – die Trainer sind wirklich zuversichtlich, dass diese Saison noch Punkte eingefahren werden und freuen sich auf die weiteren neun Spiele der Rückrunde.

Trainer: Flo, Georg, Nico

Nächster Spieltag: Sonntag, den 19.Jan.2020 um 10.45 Uhr auswärts beim TSV Vaterstetten


(Bericht: Nico)

Read More

Versöhnlicher Hinrundenausklang der mB-Jugend

Versöhnlicher Hinrundenausklang der mB-Jugend

Vier B-Jugendliche, davon zwei angeschlagen, unterstützt durch drei C-Jugendliche, die in der früh schon 50 Minuten durchspielen mussten – kann man so Handball spielen?

Die Antwort die unsere B-Jungs darauf geben ist klar: ja, man kann – sogar relativ strukturiert und letztlich auch immer noch dann, wenn zusätzlich noch einer im Laufe des Spiels ausfällt.

Mit besagten sieben Mann und dem Vereinsbus ging es am zweiten Advent demnach nach Traunreut, zum ungeschlagenen Tabellenführer mit bisher knapp +100 Toren, die unter anderem 55:16 gegen unsere Tabellennachbarn vom TuS Prien gewonnen hatten. Und die Gastgeber legten gleich vor wie die Feuerwehr: bereits nach vier Minuten hatten sie sechs Tore erzielt, was zugegebenermaßen auch nicht die allergrößte Herausforderung dargestellt haben dürfte. Im Laufe der ersten Halbzeit konnten die Traunreuter ihren Vorsprung dann standesgemäß weiter ausbauen, in die Halbzeit ging es mit 8:22.

In Halbzeit zwei stellten wir wieder etwas um, insbesondere rückte wie schon gegen Anzing Robin ins Tor, der dabei einen super Job machen sollte. Mit Quirin als Spielmacher auf Mitte kamen wir insbesondere auf der rechten Seite immer wieder zu guten Abschlüssen durch schönes Zusammenspiel, auch die Tore folgten dabei wie sie sollten. Dadurch, dass die Traunreuter nach einem verletzungsbedingten Ausscheidens eines unserer Spieler wie wir nur noch mit sechs Spielern spielten, ergaben sich immer wieder Lücken, die von den jeweiligen Angreifern gut genutzt wurden. Am Ende der für alle, aber insbesondere Johnny und Daniel, die bereits 50 Minuten bei der C-Jugend auf dem Feld standen und gegen Ende kaum noch laufen konnten, anstrengenden 50 Minuten stand so ein 22:42 auf der Anzeigetafel.

Abschließend muss noch bemerkt werden, dass das Spiel äußerst fair ablief. Gerade die Tatsache, dass Traunreut uns nachdem wir nur noch sechs Spieler zur Verfügung hatten nicht komplett ins Messer laufen ließ, ist sehr hoch einzuschätzen – gäbe es einen FairPlay-Preis, so stünde der diesjährige Gewinner wohl jetzt schon fest. Für unsere Jungs geht es jetzt in die wohlverdiente Weihnachtspause, in der die kleinen und größeren Blessuren der letzten Wochen auskuriert und neue Kräfte gesammelt werden können. Weiter geht’s dann Mitte Januar mit den Spielen in Vaterstetten und Übersee gegen die anderen beiden Top-Teams der Liga.

Es spielten: Quirin (4, Tor 1. Halbzeit), Robin (Tor 2. Halbzeit), Daniel (5), Johannes (1), Dominic (2), Max (9), Leslie (1)

Trainer: Flo, Georg, Nico

Nächster Spieltag: Sonntag, den 19.Jan.2020 um 10.45 Uhr auswärts beim TSV Vaterstetten


(Bericht: Nico)

Read More

männl. B-Jugend: Niederlage gegen den SV Anzing II

männl. B-Jugend: Niederlage gegen den SV Anzing II

Seitdem wir vor ein paar Jahren zum ersten Mal eine mB gemeldet hatten, so blieb über die Jahre hinweg eins konstant: im Saisonverlauf hieß bisher stets einer der Gegner SV Anzing II – so auch dieses Jahr, einzig die Liga war eine andere als in den Vorjahren.

Leider sagten für dieses Spiel 5 der eigentlichen B-Jugendlichen ab, sodass die verbliebenen fünf B-Jungs von vier Spielern der männlichen C-Jugend unterstützt wurden, auch auf Anzinger Seite waren allerdings drei C-Jugendliche dabei.
Recht ausgeglichen begann die Partie dann, nach fünf Minuten stand ein 3:4 auf der Anzeigetafel – bis dahin ein sehr respektabler Stand gegen die technisch versierten und schnell spielenden Anzinger. Die nächsten fünfzehn Minuten schien unser Angriff allerdings komplett abgemeldet, die offensive Deckung schien die unseren zu verunsichern während wir die sich hinten auftuenden Räume leider nicht zu nutzen vermochten. Erst ab der 19. Minute gelang es uns, unsere Außen besser in den Angriff zu integrieren, sodass wir gerade auf diesen Positionen noch zu ein paar Torerfolgen kamen. Nichtsdestotrotz ging es mit einem ordentlichen Rückstand von 6:20 in die Pause.
Nachdem wir in der Pause Leslie mit Robin im Tor tauschten, kamen wir deutlich besser ins Spiel als noch vor der Halbzeit. Einzig einigen Pfostenwürfen war es geschuldet, dass es uns nicht gelang, den Abstand zu den Anzingern merklich zu verringern, dieser blieb bis zur 40. Minute bei konstanten 14 Toren. In dieser achtbaren Phase der unseren gelang es uns merkbar besser, zusammen zu spielen und die eigenen Mitspieler in vielversprechender Position einzusetzen auch wenn der Torerfolg ausblieb, auch Tor-Neuling Robin zeigte einige starke Paraden und unsere Abwehr zeigte sich etwas verbessert. Wie schon so oft in dieser Saison schienen jedoch auch diesmal die Kräfte nicht mehr ganz für die letzten zehn Minuten zu reichen, in denen wir Anzing letztlich bis auf 14:34 davonziehen lassen mussten.
Trotz des hohen Ergebnisses muss man diesem Spiel einige positive Dinge anmerken: auch wenn erwartbar war, dass es an diesem Spieltag keine großen Chancen auf Punkte geben würde, zeigten unsere Jungs tollen Einsatz und auch ein relativ gutes Spiel – so muss man sagen, dass der Angriff sehr strukturiert ablief und konsequente Chancen herausgespielt werden müssen. Zudem konnte jeder seinen Zug zum Tor zeigen und sich gut in den Angriffsbemühungen einbringen. Allerdings darf man natürlich auch nicht vergessen, dass an Situationen, in denen der Gegner mit ordentlich Schwung auf die Abwehr zieht, wirklich noch gearbeitet werden muss. Dafür kommen die Jungs aber regelmäßig ins Training, weshalb wir Trainer zuversichtlich sind, dies hinzubekommen.

Es spielten: Leslie (Tor 1. Halbzeit), Robin (1, Tor 2. Halbzeit), Daniel (2), Benedikt (6), Johannes, Dominic, Max (4), Valentin (1), Quirin

Trainer: Flo, Georg, Nico

Nächster Spieltag: Sonntag, den 08.Dez.2019 um 15.45 Uhr auswärts beim TuS Traunreut


(Bericht: Nico)

Read More

Handballer bei der Sportlerehrung der Gemeinde Kirchheim

Handballer bei der Sportlerehrung der Gemeinde Kirchheim

Wie bereits im Vorjahr waren die Handballer auch in 2019 wieder bei der Sportlerehrung der Gemeinde Kirchheim vertreten. Dieses Jahr mit gleich 3 Jugendmannschaften, einem ihrer Trainer und ihrer Abteilungsleiterin!

Nachdem letztes Jahr die männliche D-Jugend für ihren Aufstieg geehrt wurde, so wurde diese Ehre heuer unseren Jugendlichen der beiden B-Jugendlichen sowie der weiblichen C-Jugend zuteil.
Insgesamt knapp 30 an den Qualis beteiligte Spielerinnen und Spieler nahmen dabei die Medaille und die Trinkflasche der Gemeinde entgegen.
Zusätzlich wurden Abteilungsleiterin Irmi Heck sowie der langjährige Trainer Nicolas Dauer für ihr Engagement geehrt.

 

Read More

Heimspieltag am Samstag 23.11.2019 & Sonntag 24.11.2019

Heimspieltag am Samstag 23.11.2019 & Sonntag 24.11.2019

Großer Heimspieltag mit drei unserer Jugenden und den Herren am Samstag und unserer weiblichen C-Jugend am Sonntag
Kommen, Zuschauen & Anfeuern!



Beginnend mit mC-Jugend, über die die wB-Jugend bis zur mB-Jugend spielen alle unseren Jugendmannschaften am Samstag ab 14:00 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums Kirchheim. Beschlossen wird der Spieltag dann ab 19:30 Uhr durch die Herren.
Am Sonntag spielt dann unsere wC ab 13.00 Uhr.

Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützer, Zuschauer und Freunde des Handballsports.

Für das leibliche Wohl sorgen wir natürlich auch!

Read More