Frauen tagged posts

Frauen: Wunderbare Vorstellung

Frauen: Wunderbare Vorstellung

Nach einer desolaten Leistung gegen München Ost II, stand wieder Gutmachung auf dem Zettel.

All die Dinge, die wir in der Vorwoche vermissen ließen und mich zum Verzweifeln brachten, zauberten unsere Mädels heute auf das Parkett.. Ich hoffe nicht dass nur die anschließende Weihnachtsfeier der Anlass für diese wunderschöne Leistungsexplosion war.Denn wer feiert schon gerne mit einer Niederlage. Aber nun zum Spiel:

Von Anfang an gingen wir mit einer Geschwindigkeit in das Spiel, die ich so in der Saison noch nicht erlebt hatte.Wären da nicht die unsauberen Pässe, Fangfehler und der vergebene 7 Meter gewesen, hätte Trudering nicht zwischenzeitlich zum 2 :2 ausgleichen können. Aber wir ließen uns nicht verunsichern und spielten weiter munter auf. Endlich waren wir heiß auf die 7 Meter und Pia kristallisierte sich als treffsichere Schützin heraus. Wenn sie jetzt noch ihre Schlittschuhe gegen richtige Handballschuhe tauscht, ist sie eine starke Bereicherung für unser Angriffsspiel. Chrissi wurde schon nach 10 Min. in Manndeckung genommen, aber auch das brachte für den Gegner nicht den gewünschten Effekt, weil der Rest der Mannschaft , angeführt von der bärenstarken Nane und Kathi, nun die sich ergebenden Lücken wunderbar nutzten, oder die Mitspielerinnen fein in Szene setzten. Was uns noch letzte Woche in Panik versetzt hatte, war diese Woche selbstverständlich, und jeder sprang für den anderen ein. Oft wechselten Chrissi und Nane in Eigenregie ihre Positionen welches mich stark beeindruckte. Die Manndeckung schmeckte unserer Halbrechten Seite nicht so ganz, dafür hatte sie mehr Luft in der Defensive, und schaltete die starke Gegenspielerin gänzlich aus.

Unsere Defensive im allgemeinem glich einer Festung, der Kreis wurde wunderbar abgedeckt, Rückraumwürfe zerschmetterten an unserem Block, und kam doch mal ein Ball durch, war ja unsere Vroni so gut wie immer zur Stelle. Der Gegner konnte einem fast schon leid tun.

Das 20:12 war mehr als verdient und hätte auch noch höher ausfallen können. Unsere Anni, unser Nesthäkchen, hat mir toll gefallen, sie war flexibel und treffsicher – das macht Lust auf mehr. Schade nur dass der Schiedsrichter ihr ein reguläres Tor aberkannte, so kam sie am Schluss auf schöne 2 Treffer. Ramona erzielte mit viel Biss und Durchsetzungsvermögen einen wunderschönen Treffer. Roxi war stark mitverantwortlich dafür, dass die Manndeckung von Chrissi keine Auswirkungen zeigte. Sie half beim Angriffsspiel wo es nur ging, und mir fällt es schwer sie in den Atersruhestand ziehen zu lassen. Domo überzeugte mit einem starken Laufspiel, wird Zeit dass sie mit einem Tor belohnt wird. Tatjana belohnte ihre Leistung mit einem wunderschönen Treffer. Julia und Mimi überzeugten mit viel Angriffspotential, zeigten aber noch Abschlussschwächen. Ich bin überzeugt, dass schon bald der Knoten platzt und sie uns mit einem Torreigen verwöhnen. Chrissi spielte gewohnt suverän, und erzielte 4 Tore. Nane zeigte eindrucksvoll wie viel Spielwitz in ihr steckt, kurbelte das Angriffsspiel unaufhaltsam an, überzeugte mit tollen Zuspielen und harmonierte mit Kathi nahezu perfekt. Natürlich erzielte sie auch 2 Treffer. Pia erzielte schöne 3 Treffer vom 7-Meter-Punkt, was uns viel Halt und Stabilität gab. Kathi glänzte mit Kampfeswillen, Treffsicherheit und Laufbereitschaft, und belohnte uns mit klassen 6 Treffern. Das Zusammenspiel war diesmal in allen Mannschaftsteilen nahezu perfekt.

Ich glaube nicht, dass Trudering so schwach war, sondern ihr habt ihnen einfach keine Zeit zum Atmen gegönnt, so dass sie diesmal eurem Spielwitz und eurer Laufbereitschaft nicht Paroli bieten konnten.

Super gemacht, das brauchen wir jetzt noch einmal !!!

Nächster Spieltag: Samstag 15.Dezember 2018 um 17:15 Heimspiel im Gymnasium Kirchheim gegen den TSV München Ost II

Read More

Frauen: Pokalspiel gegen Laim II

Frauen: Pokalspiel gegen Laim II

Am Montag spielten wir im Bezirkspokal in eigener Halle gegen den SV München Laim.

 

Wider erwarten mussten wir im Pokalspiel  gegen Laim II ran, welche eine Liga höher spielen, und nicht gegen Laim III,  wie es auf dem Papier stand. Aber man konnte das ganze Spiel keinen Klassenunterschied feststellen. Wir hatten genügend Chancen, um als Sieger vom Platz zu gehen. Leider wurden einige Tore fragwürdiger Weise abgepfiffen, oder wir verschenkten 100% ge Chancen.

In der ersten Hälfte stand die Abwehr nahezu perfekt, Julia trumpfte stark auf.
Doch unser Überzahlspiel welch Graus, sah von außen übel aus.
Die Vroni hielt gar bravurös, doch die Rebounds von euch, skandalös!!!
Und wenn die Chrissi Mann gedeckt wird, dann heißt das nichts anderes, als dass für alle anderen viel mehr Platz für einen eigenen Torwurf zur Verfügung steht. Es gibt doch nichts schöneres, als selbst als Torschütze aufzutreten.

Noch zum Spiel:
Es endete  20:22 für Laim II. Zur Halbzeit stand es 7:10.

Chrissi erzielte schöne 7 Tore, hätte aber auch locker doppelt so oft treffen können, bei ihrem Klasse Wurf. Nana verwandelte die 7-Meter (3/3) sicher, und steuerte insgesamt 5 Tore bei. 4 Treffer gehen auf Kathis Konto, gefolgt von Roxis 2., mit einem wunderschönen Rückraumwurf. Eine 1 gibt’s für Pia und Lea :-P.

Genug gemeckert, denn ihr seid klasse als Team aufgetreten, die Bank hat sich voll rein gehauen, es war kein Bruch zu merken. Ihr habt super gekämpft. Aber jetzt wird es wieder höchste Zeit, dass wir uns für den Einsatz selber belohnen und nicht nur eine gute Figur auf dem Platz machen.

Auf geht`s  !!!

Nächster Spieltag: Sonntag 2.Dezember 2018 um 15:30 auswärts beim TSV München Ost II

Read More

Frauen: Auf der Zielgeraden gestolpert

Frauen: Auf der Zielgeraden gestolpert

KSC – TSV Milbertshofen 15:16

 

Das Spiel gegen den TSV Milbertshofen sprudelte nur so von Spannung und riss alle Zuschauer mit. Die Gäste, welche derzeit an der Tabellenspitze thronen, taten sich sehr schwer gegen unsere fabelhafte Defensive. Meine Mädels nahmen den Kampf an und dank der schnellen Beine von Lea und Kathi ließen wir auch so gut wie keine Gegentore durch schnelle Konter zu. Auch der Rest der Mannschaft spielte hochkonzentriert in der Defensive, so dass wir zur Halbzeit hochverdient mit 9:7 in Führung lagen. Es sei noch zu erwähnen, dass der Tabellenführer nur durch teils grobe Fouls den Rückstand in Grenzen halten konnte. Hier wäre mehr Fingerspitzengefühl von Schiedsrichterseite wünschenswert gewesen.

Doch trotz der überragenden Offensivleistung von Nane, welche mit 7 Toren glänzte und Kathis kämpferischem Einsatz mit schönen 4 Toren, reichte es am Schluss nicht  ganz, um wenigstens einen Punkt zu sichern und so ging das Spiel leider mit 15 :16 an Milbertshofen.

Positiv zu sehen war, die Einstellung der Mannschaft und die Laufbereitschaft war vorbildlich, das macht Lust auf mehr. Wenn wir so weiter machen, dann werden wir auch schnell wieder mit dem Glück des Tüchtigen und zwei Punkten belohnt.

Tore erzielten: Nane 7, Kathi 4, Chrissi 2, Roxi 1, Lea 1

Nächster Spieltag: Sonntag 2.Dezember 2018 um 15:30 auswärts beim TSV München Ost II

Read More

Frauen: Bezirkspokal am Montag 26.11.2018

Frauen: Bezirkspokal am Montag 26.11.2018

Unter der Woche am kommenden Montag, den 26. November geht’s am Abend im Bezirkspokal weiter. Kommen, Zuschauen & Anfeuern!

Unsere Frauen kämpfen um die nächste Runde im Pokal. Anpfiff ist am kommenden Montag Abend um 20.30 in der Sporthalle des Gymnasiums Kirchheim!

Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützer, Zuschauer und Freunde des Handballsports.

Read More

Frauen: Achterbahn der Gefühle

Frauen: Achterbahn der Gefühle

KSC – TSV Ismaning 17:13

 

Wir schienen noch gar nicht richtig auf dem Platz da legte Ismaning III los wie die Feuerwehr. Wir erstarrten in Ehrfurcht und ließen eine Angriffswelle nach der anderen über uns ergehen.

Unsere Abwehr ähnelte einem Schweizer Käse. Nach 15 Minuten stand es 2 : 7 , der Tag schien gelaufen. Wir hatten einfach keinen Zugriff auf das Spiel und im Angriff fehlte der letzte Wille, um wenigstens Torgefahr auszustrahlen. Doch ganz aufgeben wollten wir uns nicht und konnten den Rückstand zur Halbzeit auf  7: 9 eindämmen.

Geht da vielleicht doch noch etwas ?

Jetzt kam es auf den Start in die zweite Hälfte an. Die begann gleich mal mit einer fragwürdigen 2 Minutenstrafe gegen uns und einem folgenden 7 m. Doch Vroni hielt ihn bravurös und wir sprudelten in Unterzahl vor Spielwitz, dass es Ismaning III nicht möglich war, sich abzusetzen. Wir wurden von Minute zu Minute stärker. Vroni hielt auch den nächsten Strafwurf, und vorne wurde ein Spielzug nach dem anderen aufgezogen. Endlich, die Kampfeslust wurde in der 36 Minute mit dem 11:11 belohnt.

Die Abwehr stand wie ein Bollwerk und beim Gegner häuften sich die Fehlwürfe. Und wenn nicht, gab es auch noch Vroni mit ihren hervorragenden Reflexen. Chrisi fand zu ihrer alte Wurfstärke zurück, welche sie am Vortag zu ertränken versuchte, und beschenkte uns mit starken 8 Treffern. Kathi und Nane steuerten jeweils wunderschöne 3 Treffer bei. Magi, Roxi und Maya trafen je einmal.

Echt starker Teamgeist Mädels, weiter so !

Beim Umschaltspiel ist noch etwas  Luft nach oben 🙂

Nächster Spieltag: Samstag 10.November 2018 um 16:45 auswärts beim PSV München

Read More

Frauen: Spannung pur !

Frauen: Spannung pur !

KSC – MTSV Schwabing 20:15

 

Anfangs begann ein offener Schlagabtausch, und Schwabing überraschte mit Schnelligkeit und Spielwitz. Doch wir nahmen den Kampf an und konterten bärenstark. Es gelang uns aber nicht, dass wir uns entschieden absetzten. Bis zur Halbzeit lagen wir mit schönen Rückraumwürfen unserer Chrisi und starken Außentreffern von Lea mit 10:7 in Führung.

Doch Schwabing steckte nicht auf, und glich in der 37 Min. zum 11:11 aus. Aber Chrisi kam noch besser in Schwung und warf uns wieder mit 14:11 in Front. Kathi und Maya zeigten in der Abwehr eine bärenstarke Leistung, und wehrten viele Angriffe bravurös ab. Trotz der Enge des Spielverlaufs blieben wir hellwach, und ließen den Gegner nicht mehr als zwei Tore herankommen.

Durch Nane’s Tor in der 57 Minute zum 18:14 bogen wir endgültig auf die Siegerstraße ein und kamen am Schluss auf 20:15.

Dank einer super Teamleistung und unserer überragenden Chrisi, sie war an dem Tag nicht mal durch Manndeckung zu bändigen, gingen wir als verdiente Sieger vom Platz. Auch Saskia glänzte mit wunderschönen Paraden.

Die Tore erzielten: Chrisi 8, Lea5, Nane 3, Kathi 3, Mimi 1

Nächster Spieltag: Sonntag 4.November 2018 um 15:30 Heimspiel im Gymnasium Kirchheim gegen den TSV Ismaning III

Read More

Frauen: Nichts für schwache Nerven

Frauen: Nichts für schwache Nerven

TSV Forstenried  : KSC endet unentschieden 18:18

 

Nach einem anfänglichen offenen Schlagabtausch, stieg die Nervosität, und wir lagen Mitte der ersten Halbzeit  mit 5:9 im Rückstand. Fangfehler und unkonzentrierte Abschlüsse dominierten mal wieder unser Spiel. 100%-ig Chancen wurden im wahrsten Sinne des Wortes weggeschmissen. Dank des intakten Kampfgeistes, und der herausragenden Leistung unserer Kathi (10) konnten wir aber noch kurz vor der Pause mit 11 :10 in Führung gehen. Eher unnötig war das 11 :12 zur Pause.

Wie ausgewechselt kamen wir jedoch aus der Kabine, und zogen bis zur 37 Minute auf 12:16 davon. Das Spiel schien entschieden, die gegnerische Mannschaft dezimierte sich selbst durch unschöne Szenen gegenüber dem Schiedsrichter, geschweige denn dem Trainer, der einem Nervenzusammenbruch nahe war. Doch dann besannen sich meine  KSC Frauen eines Schlechteren, und schalteten drei Gänge zurück. Die letzten 20 Min. haben wir noch sage und schreibe 2 Tore erzielt, zu wenig also um die Damen des TSV Forstenried aus der eigenen Halle zu werfen. In den letzten fünf Minuten vergaben wir auch noch zwei 7-Meter, so dass ein Punkt auf der Strecke bleiben musste.

Heraus zu heben sind die gewohnt guten Torwartleistungen von Vroni (16) und Saskia (17) und die überragende Leistung von Kathi(10) mit 8 Treffern und Vickys und Domos vorbildlicher Einsatz, für den sie sich mit zwei und einem Tor belohnten. Dank Roxys Auflaufen wurde unserer Abwehr mehr Stabilität verliehen.

Unsere Treffer erzielten: Kathi 8, Chrissi 4, Nane 3, Vicky 2, Domo 1

Fazit:  20 Minuten reichten nicht ganz um 2 Punkte aus der gegnerischen Halle zu entführen

Nächster Spieltag: Sonntag 28.Oktober 2018 um 18:00 zuhause in der Sporthalle Gymnasium Kirchheim gegen den MTSV Schwabing

Read More

Heimspieltag am Samstag, 13.Oktober 2018

3 Heimspiele am Samstag, 13.Oktober 2018

Am Samstag steht der 2. Heimspieltag der Saison 2018/19 an. Kommen, Zuschauen & Anfeuern!

Ab 11.00 Uhr stehen 4 Heimspiele in der Sporthalle des Gymnasiums Kirchheim an:

Einfach am Buffet Lunchen und Handball schauen:-)

Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützer, Zuschauer und Freunde des Handballsports.

Für das leibliche Wohl sorgen wir natürlich auch!

Read More

6 Auswärtsspiele am Wochenende

6 Auswärtsspiele am Wochenende 6./7.Okt.2018

Am kommenden Wochenende stehen für gleich 6 unserer Mannschaften Auswärtsspiele in München und im Umland auf dem Spielplan.

Das Wochenende beginnen unsere Herren am Samstag, 6. Oktober, bei der SG Süd/Blumenau III.

Am Sonntag folgen dann die männliche E-Jugend mit ihrem Turnier im Sportpark SVN München, die männliche D-Jugend und unsere Frauen ebenfalls bei der SG Süd/Blumenau sowie die weibliche und die männliche B-Jugend beim SV Anzing.

Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützer und Zuschauer.

 

Read More

Frauen: leichter Sieg gegen den Tabellenletzten

Frauen I: leichter Sieg gegen den Tabellenletzten

Im vorletzten Heimspiel der Saison gab es gegen den Tabellenletzten aus Neuaubing den erwarteten leichten Heimsieg.

Bereits das Hinspiel vor zwei Wochen (die beiden Aufeinandertreffen in der Rückrunde liegen an der zweimaligen Hallensperrung unserer Sporthalle im Herbst während der Hinrunde) hatten wir deutlich mit 33:14 für uns entschieden.

Nun in heimischer Halle mit kompletter Auswechselbank, also insgesamt 14 Spielerinnen, sollte das natürlich wiederholt werden. Und wenn möglich, wollten wir auch noch etwas für unser Torverhältnis beitragen. Im Fernkampf um Tabellenplatz 3 bzw 4 könnte am Ende der Saison das den Ausschlag geben.

Und anders als in manch früheren Spielen, legten wir in den ersten Minuten konzentriert und sicher los: Jede Minute ein Tor und nach 12 Minuten war das Spiel mit 12:2 für uns schon fast entschieden. Bis zur Pause ließen wir es dann doch etwas ruhiger angehen und gingen mit 15:4 in den Wechsel.

In der zweiten Halbzeit hieß es nun, einerseits weitere Tore vorzulegen und andererseits gleichmäßig zu rotieren und für alle Spielerinnen Spielanteile zu sammeln. Am Ende konnten wir so mit 33:8 die beiden Punkte verdient bei uns in Kirchheim lassen – und im Torverhältnis haben wir einen guten Schritt nach vorne hingelegt.

Für die letzten beiden Spiele der Saison 2017/18 geht es nun noch auswärts gegen den TSV Milbertshofen und dann am letzten Spieltag nochmal in heimischer Halle gegen den TSV München Ost II.

Nächster Spieltag: Samstag, 24.März 2018 um 19:00 auswärts beim TSV Milbertshofen

Read More