mB-Jugend: Zwanzig gute Minuten reichen nicht…

mB-Jugend: Zwanzig gute Minuten reichen nicht…

Zum vorletzten Auswärtsspiel der Saison ging es für die männliche B-Jugend noch einmal auf große Fahrt, dieses Mal nach Brannenburg in den Landkreis Rosenheim.


Angereist werden konnte dank Flo diesmal mit einem privat ausgeliehenen VW-Bus, sodass die Jungs diesmal schon auf der Fahrt Zeit hatten, sich fleißig auszutauschen, was sich tatsächlich in einem sehr konzentrierten Aufwärmen und guten ersten Minuten niederschlug.
Dann allerdings kehrte leider wieder der Schlendrian ein und unsere Abwehr zeigte einmal mehr, dass es uns körperlich leider doch noch etwas fehlt. Von der dritten bis zur zehnten Minute konnten sich die Gäste dann vom 2:2 bis auf ein 9:3 absetzen. Erst dann gelang es uns im Angriff wieder auch selbst Akzente zu setzen und wieder etwas dynamischer zu spielen, sodass die Partie wieder etwas ausgeglichener verlief. Zum Ende der ersten Halbzeit machte sich dann leider wieder bemerkbar, dass wir nur zu neunt angereist waren und wir fingen uns nach unnötigen Fehlpässen einen Konter nach dem anderen ein, sodass die Heimmannschaft ohne Probleme weiter davon ziehen konnte.
Nach der Pause bekamen die Zuschauer jedoch wieder ein anderes Bild zu sehen – und wahrscheinlich sogar die mitunter besten fünfzehn Minuten der bisherigen Saison. Die Lethargie der ersten Halbzeit war vergessen, wir spielten gute Angriffe und belohnten uns auch endlich wieder mit Toren. Selbst in der Abwehr waren wir endlich etwas wacher. Als Resultat gingen die ersten 14 Minuten der zweiten Hälfte mit 13:8 an uns, dabei gelangen uns sogar einmal sieben (!) Tore in Folge. Leider wurde unser Lauf abrupt gestoppt, als sich dann Leslie ohne Fremdeinwirkung am Knie verletzte – gute Besserung an ihn und vielen Dank an die Mädelsmannschaft der Gastgeber an dieser Stelle, die uns gleich mit Eisbox und Matte zum hinlegen zur Hilfe eilte. Genau diese Fairness und Hilfsbereitschaft macht unseren Sport doch aus! Ohne weiteren Auswechselspieler gingen die letzten zehn Minuten leider wieder deutlich an die Gäste, auch wenn die Jungs tapfer bis zum Ende kämpften, stand es an diesem 45:25 für die Heimmannschaft.

Es spielten: Daniel (3, Tor erste Halbzeit), Connor, Max (11), Leslie (1), Flavius (8), Simon (2), Florian, Quirin (Tor zweite Halbzeit)

Trainer: Flo, Georg, Nico

Nächster Spieltag: Samstag, 09.März 2019 um 13.00 auswärts bei der SB Chiemgau Traunstein


(Bericht: Nico)