männl B-Jugend: Heimspiel gegen Altötting

männl B-Jugend: Heimspiel gegen Altötting

Nachdem in der Vorwoche die Partie gegen München-West aufgrund des Rückzugs des Gegners aus der Liga ausgefallen war, stand mit dem Spiel gegen die Altöttinger schon das letzte der drei (bzw. nun zwei) Spiele für die mB an, aus denen die Jungs unbedingt Punkte holen wollten.

Leider waren auch diesmal die Voraussetzungen wieder nicht optimal, da mit Max, Maxi und Luis drei Spieler noch mit der Schule in Berlin waren, darunter auch unser Toptorschütze. Aufgefüllt mit reichlich C-Jugendlichen sollte sich trotzdem eine muntere Partie ergeben.

Zwar verlief der Spielbeginn recht schleppend, jedoch gelangen uns ab der Umstellung auf eine linke Seite aus B-Jugendlichen und eine rechte aus C-Jugendlichen in der fünften Minute auch die ersten Tore – insbesondere Domi und Bene harmonierten auf der linken Seite sehr schön, während gerade Valentin und Rüdiger rechts immer wieder gute Akzente setzen konnten. Der vier-Tore-Rückstand aus Minute fünf verschwand so bis zur 15. Minute, in der uns der erstmalige Ausgleich zum 9:9 gelang – leider sollte dieser der letzte Treffer dieser Halbzeit sein, Altötting konnte sich so wieder auf vier Tore und einen Zwischenstand von 9:14 absetzen.

Klar, dass diese verschlafenen zehn Minuten Einfluss auf die Halbzeitansprache hatten und auch die Jungs wieder eine Reaktion zeigen wollten – nach der Hälfte konnten wir den Abstand auch wieder direkt auf drei Tore verkürzen und wieder ausgeglichen mitspielen – in der 34. Minute stand etwa ein 14:17 auf der Anzeigetafel. Klar war, dass mit einer engagierten Leistung nun wieder alles möglich wäre. Unglücklicherweise fanden wir hierauf allerdings wieder gar keinen Zugriff aufs Spiel und verloren unsere bis dahin gut ausgeprägte Torgefährlichkeit wieder. Letztlich konnten die Gäste aus dem Wallfahrtsort relativ entspannte zehn Minuten einlegen, ihre sechs-Tore-Führung aus der 35. Minute konnten sie bis zum Ende gar auf ein 18:27 ausbauen.

Schade, an diesem Tag wäre wie schon des Öfteren mehr möglich gewesen. Nun heißt es, sich noch einmal voll auf die kommenden Aufgaben gegen Schliersee und Trudering zu konzentrieren, ehe mit Anzing II und Traunreut noch einmal die ganz großen Kaliber der Liga auf dem Programm stehen.

Es spielten: Leslie (Tor), Johannes, Benedikt (4), Dominic (5), Robin (2), Valentin (2), Rüdiger (3), Simon (1), Florian (1), Justin

Trainer: Nico, Flo

 

 

Nächster Spieltag: Sonntag, den 01.März 2020 um 15.45 Uhr auswärts beim TSV Schliersee


(Bericht: Nico)