männl. B-Jgd: Harter Kampf um den Einzug in die zweite Runde der Quali

männliche B-Jugend: Harter Kampf um den Einzug in die zweite Runde der Quali

Am heutigen Sonntag 15. April stand die erste Runde Qualifikation für die männliche B-Jugend auf dem Programm.

Elf B-Jugendliche – die meisten davon erst seit drei Wochen der C-Jugend entwachsen – trafen sich am 15.4. bereits um neun in der Früh, um ihre erste Qualifikationsrunde um den Einzug in die Bezirksoberliga zu bestreiten. Nach dem Aufbau durften wir dann auch gleich das erste Spiel bestreiten, nach diesem gegen den FC Bayern ging es noch gegen Sauerlach und Meitingen.

Spiel: KSC – FC Bayern München

Die Mannschaft des FC Bayern, bei der fast alle Spieler sehr groß gewachsen waren, zeigte uns auch schon relativ schnell auf, was für ein Handball in der B-Jugend möglich ist. Schnelle Angriffe und Spielzüge gepaart mit durch die körperliche Überlegenheit bedingte erfolgreiche eins gegen eins Aktionen und eine extrem passive Abwehr unsererseits führten dazu, dass wir relativ wenig Land sahen und dieses Spiel mit 8:27 verloren.

Spiel: KSC – TSV Meitingen

Nachdem sich in der Zwischenzeit durch den deutlichen Sieg der Sauerlacher gegen Meitingen gezeigt hatte, wer Ambitionen auf Platz 1 hat und wer sich eher nach unten orientiert, war dieses Spiel sozusagen schon die Vorentscheidung – bis auf den Letztplatzierten kamen schließlich alle weiter. Die Mannschaft zeigte, dass sie dies verstanden hatte und ging viel aktiver als noch im ersten Spiel in die Zweikämpfe und spielte vorne klarere Chancen heraus. Vor allem Paul auf Vorne Mitte bewirkte, dass die im ersten Spiel noch sehr aktive Nummer sechs der Gäste kaum ins Spiel kam und dadurch insgesamt wenig auf Meitinger Seite zusammen kam. In Folge konnten wir dieses Spiel, nachdem es lange maximal zwei Tore Unterschied gestanden hatte, mit 16:13 für uns entscheiden, womit wir die nächste Runde schon sicher hatten.

Spiel: KSC – TSV Sauerlach

Im letzten Spiel bot sich uns damit noch die Chance, Platz zwei zu erreichen – dafür musste aber ein Sieg her. Nachdem sich anfangs beide Teams ungefähr neutralisierten und auch unser Torwart Levin immer wieder gute Paraden zeigte, fanden wir mit der Zeit in der defensiven Deckung der Gäste unseren Meister. Nur Jonas gelang es immer wieder, über diese zu steigen und zum Abschluss zu kommen. Nachdem die Sauerlacher in den letzten Minuten aber fleißig rotierten, konnten sie auch nicht wirklich wegziehen und das Spiel endete relativ knapp mit 13:18.

Insgesamt haben wir damit über den dritten Platz die nächste Runde in zwei Wochen erreicht. Ob diese Samstag oder Sonntag, wo und gegen wen stattfindet, wird sich in der nächsten Woche zeigen. Was aber schon jetzt klar ist und was man immer wieder gesehen hat: Die Mannschaft hat viel Potential und kann ihre körperliche Unterlegenheit definitiv spielerisch ausgleichen – man darf gespannt sein, wie sie sich in der nächsten Runde schlägt.

Es spielten: Levin (Tor), Connor, Marinus, Paul (7), Cedric, Luca, Maximilian (9), Eric (2), Jonas (17), Julian (1), Tom (1)

Trainer: Nico

Weiter geht’s mit der 2. Quali-Runde!