Herren: Spannung bis in die letzten Minuten

Pokal: Spannung bis in die letzten Minuten

Vorjahressiebter der Bezirksklasse gegen den dritten der Bezirksliga der Vorsaison – auf dem Papier waren die Rollen vor dem Vorrundenspiel gegen Garching klar verteilt. Doch mit der voll besetzten Bank mitsamt den zwei Neuzugängen Adrian und Robin hatte die Männermannschaft von Trainer Flo mehr vor, als nur mitzuspielen…
Zu Beginn jedoch deutete alles auf eine recht deutliche Niederlage hin, da Garching nach kurzer Abtastphase dann doch noch die immer wieder auftretende Lücke zwischen den Halb- und dem Vorne-Mitteverteidiger in unserer 5:1-Abwehr nutzte und sich so bis auf 1 zu 6 nach etwa zehn Minuten absetzen konnte. In der Folge stellte Kirchheim auf eine defensivere 6:0-Abwehr um und kam so besser ins Spiel. Durch konzentrierte Angriffe, beherztes Verteidigen und den starken Torhüter Robert gelang es uns so, bis zur Pause wieder bis auf ein Tor Abstand aufzuschließen.

Mit der selben Start-sieben wie in Halbzeit eins begann dann auch die zweite Hälfte, nur standen wir nun von Beginn an defensiver. Dadurch gelang es uns zwar des öfteren, hinten den ein oder anderen Ball herauszufangen oder uns die Abpraller vom Tor zu holen, jedoch spielten wir in dieser Phase derart überhastet nach vorne, dass auch unsere Pässe noch in der Vorwärtsbewegung dem Gegner zufielen. In Folge führte Garching auch bald wieder mit vier Toren Unterschied, bis wir uns wieder zusammenrissen und so wieder etwas näher an die Gäste kamen. Lange Zeit pendelte das Spiel dann zwischen zwei und drei Toren Unterschied, wobei wir immer noch die Bälle überflüssig weggeben, uns aber trotzdem nie aufgaben und schnell wieder auf den alten Abstand verkürzen konnten.

So endete das Spiel dann knapp mit 21:24, was für den VfR Garching den Einzug in die nächste Runde, für uns aber das Pokalaus bedeutet. Auch an dieser Stelle sei dann noch den zahlreichen Zuschauern gedankt, die unser Spiel von der ersten bis zur letzten Minute fleißig anfeuerten.

Es spielten: Robert (Tor), Flo (Tor), Marcel, Nico (1), Adrian (5), Andi (2), Robin (5), Michi, Bene (5), Tim, Georg (1), Niklas (1), Michi, Thorsten (1)

Trainer: Flo