Herren: Hoch verdienter Sieg, teuer bezahlt!

Kirchheimer SC – TSV Ottobrunn 30:17

Die Jungs vom Kirchheimer SC konnten am Sonntag gegen die Handballer von Ottobrunn einen nie gefährdeten 30:17 Erfolg einfahren.
Jedoch mussten Sie den Sieg mit der schweren Verletzung von Robin verkraften. In den ersten 5 Minuten musste Robin bereits verletzt das Feld räumen. Noch während des Spiels wurde im Krankenhaus ein Bruch des Fußes diagnostiziert. Hier wünschen wir Robin eine gute Besserung und komm schnell wieder zurück!

Das Spiel war in der ersten Halbzeit sehr intensiv geführt, Kirchheim konnte sich jedoch schnell auf 7:2 absetzen. Hier kam hinzu, dass Ottobrunn gleich drei 7-Meter in der ersten Halbzeit nicht im Tor unterbringen konnte. Die Halbzeitführung von 15:10 war durch überhastete Aktionen in den letzten 10 Miunten schon zu niedrig ausgefallen.
Es hieß also auch im zweiten Durchgang konzentriert zu Werke gehen. Dies gelang sehr gut, wir konnten uns mit zahlreichen, schön herausgespielten Toren weiter über 23:13 bis zum Endstand von 30:17 absetzen.
Nach Spielende war jedoch aufgrund der Verletzung von Robin die Freude über Tabellenplatz 2 etwas gedämmt. Nun gilt es, die Leistung zu bestätigen und am kommenden Wochenende in Neubiberg weitere Punkte einzusammeln.

Trainer: Florian Rathgeber

Nächster Spieltag: Sonntag, 23.Oktober 2016 um 19:30 Uhr auswärts beim TSV Neubiberg