Frauen II: Stimmung in Neubiberg

Die KSC Fans unterstützen Frauen II in Neubiberg

lautstark und wandeln das Auswärtsspiel in ein gefühltes Heimspiel.

Beim Auswärtsspiel gegen die Frauen des TSV Neubiberg waren überwiegend KSC Fans in der Halle, unterstützten die Frauen II lautstark und erzeugten eine Stimmung wie bei einem Heimspiel. Leider sollte sich zeigen, dass es heute trotzdem nicht zu einem Sieg reichen sollte.

Angetreten ohne ausgebildete Torhüterin, die verletzungsbedingt pausieren musste,  kamen die KSC’lerinnen schlecht in das Spiel. Schon nach wenigen Minuten konnte Neubiberg durch einfache Tore über Außen einen 3 Tore Vorsprung zum 6:3 heraus spielen. Auch im weiteren Verlauf kamen die Gegnerinnen immer wieder zu einfachen Abschlüssen. Die Frauen II dagegen zeigten sich im Angriff zu wenig konsequent und produzierten auch etliche einfache Abspielfehler. So stand es zur Pause 8:14.

Die Pausenansprache zeigte dann Wirkung. Im zweiten Durchgang agierten die Kirchheimer – angefeuert von den eigenen Fans – deutlich zielstrebiger. Auch optisch wirkten der KSC nun überlegen und so gelang es, den Vorsprung zu verringern. Leider spielte Neubiberg ihre Spielzüge teils bis zu 3 Minuten aus, was aber vom Schiedsgericht nicht unterbunden wurde und so lief uns am Ende die Zeit davon und es blieb bei einem 17:21

Hoffentlich gelingt es, die Leistung der zweiten Hälfte mit ins nächste Heimspiel zu nehmen!

Trainer/-in: Bernd, Irmgard

Nächster Spieltag: Sonntag, 19.März 2017, um 18:15 Uhr Heimspiel im Gymnasium Kirchheim