Frauen II: knapper Auswärtserfolg

Frauen II gewinnen gegen Ottobrunn II

Dank einer guten Abwehr und einer überragenden Torhüterin gewannen die Frauen II das Auswärtsspiel beim TSV Ottobrunn II knapp mit 11:10.

Nur 10 Gegentore in zwei Spielhälften zeigen, dass die Abwehr beim Auswärtsspiel in Ottobrunn ihre Aufgabe sehr gut erledigte. Und unsere Torhüterin hielt mit einer überragenden Quote den Großteil der gegnerischen Torwürfe, darunter auch einige 7-Meter. Doch im Angriff vergaben wir zu viele Möglichkeiten – teils auch Würfe aus aussichtsreichen Positionen.

Das Spiel begann auch bereits mit wenigen Toren. Speziell unsere Gegnerinnen spielten ihre Angriffe meist bis zur Grenze der erlaubten Zeit aus. Aber auch wir konnten uns nur selten mit schönen, zielstrebigen Angriffszügen durchsetzen. So stand es Mitte der ersten Halbzeit handball-untypisch lediglich 4:1 für uns. Diesen Vorsprung konnten wir aber nicht halten und so ging es mit 5:4 denkbar knapp in die Pause.

Im zweiten Durchgang konnten wir mit einem guten und konzentrierten Start auf 8:4 erhöhen und diesen 4-Tore-Abstand bis zur 48 Minuten bei 10:6 halten. In der Folge vergaßen wir allerdings weitere Tore nachzulegen und so konnten die Ottobrunner Frauen noch bis auf 1 Tor ausschließen. Mit etwas Glück konnten wir dann auch den letzten gegnerischen Angriff abwehren und die Punkte mit einem äußerst knappen 11:10 mit nach Kirchheim nehmen.

Trainer/-in: Bernd, Irmgard

Nächster Spieltag: Samstag, 18.Februar 2017, um 18:15 Uhr im Gymnasium Kirchheim gegen den PSV München II