Frauen: Auf der Zielgeraden gestolpert

Frauen: Auf der Zielgeraden gestolpert

KSC – TSV Milbertshofen 15:16

 

Das Spiel gegen den TSV Milbertshofen sprudelte nur so von Spannung und riss alle Zuschauer mit. Die Gäste, welche derzeit an der Tabellenspitze thronen, taten sich sehr schwer gegen unsere fabelhafte Defensive. Meine Mädels nahmen den Kampf an und dank der schnellen Beine von Lea und Kathi ließen wir auch so gut wie keine Gegentore durch schnelle Konter zu. Auch der Rest der Mannschaft spielte hochkonzentriert in der Defensive, so dass wir zur Halbzeit hochverdient mit 9:7 in Führung lagen. Es sei noch zu erwähnen, dass der Tabellenführer nur durch teils grobe Fouls den Rückstand in Grenzen halten konnte. Hier wäre mehr Fingerspitzengefühl von Schiedsrichterseite wünschenswert gewesen.

Doch trotz der überragenden Offensivleistung von Nane, welche mit 7 Toren glänzte und Kathis kämpferischem Einsatz mit schönen 4 Toren, reichte es am Schluss nicht  ganz, um wenigstens einen Punkt zu sichern und so ging das Spiel leider mit 15 :16 an Milbertshofen.

Positiv zu sehen war, die Einstellung der Mannschaft und die Laufbereitschaft war vorbildlich, das macht Lust auf mehr. Wenn wir so weiter machen, dann werden wir auch schnell wieder mit dem Glück des Tüchtigen und zwei Punkten belohnt.

Tore erzielten: Nane 7, Kathi 4, Chrissi 2, Roxi 1, Lea 1

Nächster Spieltag: Sonntag 2.Dezember 2018 um 15:30 auswärts beim TSV München Ost II