Category News & Termine

Hart umkämpfter Auswärtssieg der männl A-Jugend

TSV Murnau – HSG Kirchheim/Anzing 28:30 (18:17)

Eigentlich wollte die gesamte Mannschaft an die gute Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen. Aber leider gelang dies nicht. Nachdem die HSG`ler von Anfang an das Spiel im Griff hatten und bis zur 20. Minute mit 13:15 in Führung lagen, folgte eine schlechte Phase in der Abwehr und im Torabschluss. Was zur Halbzeit einen 18:17 Rückstand zur Folge hatte.

Nach dem Seitenwechsel wollte die Mannschaft das Spiel drehen. Aber eine unkonzentrierte Abwehrarbeit sowie überhastete Angriffe brachte der Heimmannschaft bis zur 50. Minute eine 26:24 Führung ein. Coach Benedikt Ferstl nahm ein Team Time Out und fand die richtigen Worte um die Mannschaft nochmals zu motivieren. Ein Ruck ging durch das gesamte Team und am Ende konnte ein hart erkämpfter 28:30 Auswärtssieg gefeiert werden. Beste Werfer in diesem Spiel waren Mathias Bruhse und Tobias Kain mit jeweils fünf Treffern. Vielen Dank an Stephan Bierle der sich als Feldspieler für den verhinderten Torwart zwischen die Pfosten stellte.

Es spielten: Stephan Bierle (Torwart), Felix Wörner (4), Nicolas Dauer, Florian Zirnbauer (4), Jonas May (4), Tobias Kain (5), Julius Weindl (4), Felix Huber (1), Florian Goller, Sebastian Dengler (4), Mathias Bruse (5/3)

nächstes Spiel: Sonntag, 1.Dezember  17:00 Heimspiel gegen den TuS Raublin

Read More

In letzter Minute ein Unentschieden (A-Jgd weibl)

MBB SG Manching – Kirchheimer SC 23:23 (13:13)

Weil uns in der Rückrunde die Halle gefehlt hätte, haben wir unser Heimspiel gegen Manching in die Vorrunde vorverlegt und trafen deshalb heute schon zum zweiten Mal auf Manching. Unser Heimspiel hatten wir vor sechs Wochen mit einem Unentschieden nach langer Führung unsererseits abgeschlossen. Das Ergebnis wollten wir nicht auf uns sitzen lassen und deshalb heute gewinnen. Dumm nur, dass Manching das auch wollte. Die ersten Minuten gab Manching Vollgas und überrumpelte uns damit komplett. Wir hatten noch nicht wirklich realisiert, dass das Spiel jetzt angefangen hatte. So gelang es den Gegnern mindestens immer ein Tor vorne zu liegen. Doch wollten wir der Heimmannschaft auf keinen Fall ein leichtes Spiel bescheren. So setzten wir immer wieder nach und gegen Ende der 1 Halbzeit führten wir mit zwei Toren. Doch wegen Fehlpässen gingen wir mit einem Unentschieden in die Pause. In der zweiten Hälfte schaffte es Manching sich mit vier Toren abzusetzen. Das gelang ihnen durch zahlreiche Gegenstöße, weil wir ihnen den Ball regelrecht in die Hände spielten. Doch gegen Ende haben wir uns wieder gefasst. Die Konzentration war wieder hergestellt und wir holten auf 22:21 auf. Noch fehlte uns ein Tor zum Ausgleich. Unsere Nerven wurden nochmals auf die Probe gestellt, als der Gastgeber noch ein Tor warf und wir wieder zwei Tore hinten lagen. Für uns war das Spiel aber noch nicht gelaufen, noch war der Ausgleich in Sicht. Die Chance vergrößerte sich mit dem Treffer zum 23:22 und aufgrund eines Fehlpasses der Manchinger Mädls, sodass wir in den letzten zehn Sekunden nochmal im Angriff waren. Maya, die Königin des Tages, verwandelte dann ihren Wurf in ein Tor. Somit gingen wir mit einem 23:23 vom Platz.

Mädls, das Unentschieden fühlt sich fast wie ein Sieg an. Da haben wir es mal wieder unnötig spannend gemacht. Danke an alle, die mit uns mitgefiebert und uns unterstützen haben.

Es spielten: Amanda, Alina, Liv, Pia, Maggi, Tina, Maya, Kathi, Eva, Piji , Lisa

nächstes Spiel: Samstag, 30.November, 14:00 Heimspiel im Gymnasium Kirchheim gegen SV Anzing

Read More

Erster Heimsieg der weibl C-Jugend

5. Spieltag: Kirchheimer SC – VfR Garching 16:7

Die Motivation unserer Mädels den ersten Heimsieg gegen den VfR Garching, die nur einen Platz über uns platziert waren, einzufahren war groß!

Schon im ersten Angriff des Gegeners wurde klar, dass dieses Vorhaben zu schaffen war! Die Garchinger agierten im Angriff zu wenig und waren usnicher im Passspiel. Diese Schwäche nutzen unsere Mädels des Öfteren aus, fingen die Bälle raus und warfen vorne die Tore! Auch in der Abwehr machte es uns der Gegner leicht und verteidigte sehr passive, was unsere Mädels durch Anspiel an den Kreis und Würfe aus dem Rückraum eiskalt ausnutzten. Trotz allem passte sich die Mannschaft dem Niveau des Gegners an, waren wenig laufbereit im Angriff, sprachen sich zu wenig ab in der Abwehr und schlossen im Angriff ein ums andere Mal unüberlegt ab! Wir hatten Glück, dass uns die Garchinger für diese Nachlässigkeiten nicht bestraften! Dennoch habt ihr verdient gewonnen und am Schluss zählt nur das Ergebnis – Glückwunsch Mädels und weiter so!

Es spielten: Katharina (Tor), Melina (2), Laura (3), Paula (4), Anna (1), Johanna, Katinka, Lisa (6)

Trainerin: Sophia

nächstes Spiel: Samstag, 23.November, 12:00 auswärts beim MTSV Schwabing

Read More

Verdienter Sieg des KSC mit 30:16

Kirchheimer SC – VfR Garching 30:16 (18:10)

Das Spiel war unser erstes in unserer eigenen Halle. Wir wollten von Anfang an für klare Verhältnisse sorgen. Das gelang uns auch. Schon nach zwei Minuten führten wir mit vier Toren. Wir hielten Garching weiter auf Abstand und gingen mit 18:10 in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte spielten wir ein schnelles Spiel, der Schlüssel zum Sieg. So schlossen wir dann die Partei mit 30:16 ab.

Super Spiel, Mädls! Auf eine weiter erfolgreiche Saison!

Es spielten: Maya, Tanja, Maddy, Pia, Maggi, Kathi, Eva, Piji, Lisa, Inga

 KSC_2012_10_27

nächstes Spiel: Samstag, 16.November, 14:30 auswärts beim MBB SG Manching

Read More

Niederlage in letzter Sekunde

4. Spieltag: TuS Prien – Kirchheimer SC 16:15

Mit Optimismus, aber mit nur 7 Spielerinnen durch den Termin in den Ferien, fuhr die Mannschaft an den Chiemsee zum TuS Prien.

Nach verhaltenem Beginn gelang es Prien sich einen leichten Vorteil zu erspielen. Die Tore fielen allerdings erst spät in der ersten Halbzeit und so stand es zur Halbzeit nur 6:5 für Prien.

Mit mehr Elan kamen wir aus der Pause und konnten nach dem Ausgleich zum 9:9 mit einer wunderschönen Kombination erstmals im Spiel mit 10:9 in Führung gehen. Allerdings verlies uns dann die Konzentration und Prien konnte sich folgerichtig mit 4 Toren in Serie zum 13:9 absetzen. Eine Auszeit und neue taktische Anweisung leiteten dann unseren Schlusssput ein. Durch mehrere schön herausgespielte Angriffe und eine geschlossene Abwerhleistung konnten wir 40 Sekunden vor Spielende noch zum 15:15 ausgleichen. Den folgenden Angriff konnten wir dann allerdings etwas überhastet nicht abschliessen und kassierten dann im Gegenzug buchstäblich in letzter Sekunde den unglücklichen Siegtreffer zum 16:15 für die Gegener.

Es spielten: Katharina (Tor), Melina (1), Karen (1), Anna (3), Johanna (2), Katinka, Lisa (8)

Trainerin: Kathi

nächstes Spiel: Samstag, 16.November, 11:00 Heimspiel gegen VfR Garching

Read More

Auswärtsniederlage gegen Tabellenführer

3. Spieltag: MTV München 79 – Kirchheimer SC 30:12

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison gegen MTV München fuhr die weibliche C-Jugend personell besser bestzt und mit hohen Erwartungen. Die Ansage der Trainerinnen war klar: der erste Sieg muss her!

Doch relativ schnell wurde klar,dass dieses Vorhaben wohl nicht umgesetzt werden kann. Die Mädels agierten zu wenig in der Abwehr und machten es dem Gegner einfach. Auch im Angriff waren keine guten Ansätze zu sehen. Zu wenig Bewegung, zu wenig Ideen und unkonzentrierte Pässe – die Mannschaft wirkte müde. Außerdem machte die körperlich überlegene Kreisspielerin des MTV und die Laufwege des Gegners der weiblichen C zu schaffen.

Erst in der Schlussviertelstunde wachten die Mädels etwas auf, brachten Bewegung ins Spiel und spielten wunderschön über den Kreis. Auch in der Abwehr gingen sie nun konsequenter zur Sache und sprachen sich mehr ab!

Mädels, lasst den Kopf nicht hängen und wacht nächstes Mal früher auf!

Es spielten: Katharina (Tor), Johanna (Tor), Lisa (5), Luisa, Pia, Karen, Paula (2), Anna (4), Katinka (1)
Trainerin: Sophia + Kathi

nächstes Spiel: Samstag, 26.Oktober, 15:40 auswärts beim TuS Prien

Read More

Hart erkämpfter Sieg

VfL Waldkraiburg – Kirchheimer SC 21:23 (11:12)

In den ersten Minuten konnten wir mit ein paar Toren in Führung gehen. Auch in der Abwehr hatten wir unsere Gegner im Griff. Die Waldkraiburger wollten uns jedoch den Sieg nicht schenken und hielten den Abstand zu uns bei ein bis zwei Toren. Im Angriff sowie in der Abwehr waren wir teilweise unkonzentriert und schenkten dem Gegner einige Tore. So konnten wir unsere Führung nicht ausbauen, aber gaben sie auch nicht aus der Hand. Mit einem Tor Führung gingen wir in die Pause. In der zweiten Hälfte hielten wir die Heimmannschaft stabil mit zwei bis drei Toren auf Abstand. Schließlich gewannen wir das Spiel mit 21:23. Insgesamt war es ein spannendes Spiel auf Augenhöhe.

Keep calm and be a KSCler!

Es spielten: Piji (3), Maddy, Alina, Liv (1), Pia (1), Maggi, Tina, Kathi (7+3), Eva, Lisa (7), Inga

nächstes Spiel: Sonntag, 27.Oktober, 12:45 zuhause im Gymnasium Kirchheim gegen den VfR Garching

Read More

Erstes Heimspiel, erste Pleite

HSG Kirchheim Anzing – SV Pullach 19:25 (8:16)

Die männliche A-Jugend der HSG Kirchheim/Anzing, hat den erhofften erfolgreichen Heimstart leider nicht geschafft, stattdessen gab es eine 19:25 Niederlage. Gerade die Höhe der Niederlage lässt auf klare Verhältnisse schließen, man muss aber sagen, dass dem SV Pullach 10 Minuten Vollgas und ein total Ausfall der HSG in der selben Zeit, einen 5:0 Lauf ermöglichte zu dessen Ende es 7:14 Stand. Bis dahin konnten beide Seiten die Partie ausgeglichen gestalten, wobei die HSG mehrfach am Torhüter scheiterte. Zur Halbzeit ging man mit einem 8:16 in die Kabine und die Beteiligten auf der HSG-Seite wirkten bedient.

Klare Worte in der Halbzeit schienen die Mannschaft auf zu wecken. Die Spieler um einen starken Tobias Kain fingen sehr gut an und arbeiteten sich Tor für Tor an Pullach heran, 16:19, Stand es nach 50 Minuten, besonders die sehr gute Abwehrarbeit, die den Gegner meistens nicht mal zum Wurf kommen ließ, ist hervor zu heben. Danach fand Pullach wieder besser ins Spiel und bei der HSG machte sich die Intensität der Partie bemerkbar, leichte Fehler im Angriff machten den Sieg unmöglich. Am Ende der Partie stand es 19:25 für die Gäste aus Pullach.

Wir verabschieden uns in eine 4 wöchige Pause in der intensiv auf Fehlersuche gegangen wird und hart gearbeitet wird damit es am 17.11. gegen den Tabellendritten Forstenried besser wird und die ersten zwei Punkte der Saison eingefahren werden können.

Es spielten: Alex (Tor), Henri (2), Felix (4), Nicolas, Florian (2), Jonas (1), Tobias (6), Felix,  Florian,  Julius, Julian (3), Matthias,  Sebastian

nächstes Spiel: Sonntag, 17.November  13:30 Heimspiel gegen den TSV Forstenried

Read More

Temporeiches und spannendes Spiel

DJK Ingolstadt – Kirchheimer SC 23:28 (11:13)

Am Anfang gelang es uns, mit ein paar Toren in Führung zu gehen. Doch die Ingolstädter ließen nicht nach und setzen uns unter Druck. Bis zur Pause konnten wir unseren Vorsprung zwar mit zwei, drei Toren Unterschied halten, doch das Spiel war noch keineswegs gewonnen. Die zweite Halbzeit begannen wir mit Motivation und führten auch zwischenzeitlich mit sechs Toren. Wieder gab Ingolstadt nicht auf. Besonders die Halbspielerinnen machten uns zu schaffen. Auch hatten wir nicht mehr die gleiche Konzentration wie am Anfang und der Abstand verringerte sich wieder auf zwei Tore. Zum Ende hin gab es auf beiden Seiten viele Zweiminutenstrafen. Insgesamt jedoch sind schöne Tore auf allen Positionen gefallen. Und abgesehen von zwischenzeitlichen Tiefphasen haben wir unseren Angriff temporeich gestaltet. Mit einer starken Abwehr und einem schnellen Angriff konnten wir letzten Endes das Spiel für uns entscheiden. Ein besonderer Dank geht an unsere drei Torhüterinnen. Super, dass ihr so flexibel seid!

Mädls das war Klasse! So machen wir weiter. 😉

Es spielten: Maya (5), Maddy, Alina, Liv (2), Pia (4), Piji (2), Tina, Kathi (11), Eva (1), Lisa (3)

nächstes Spiel: Samstag, 19.Oktober, 14:00 auswärts beim VfL Waldkraiburg

Read More

Überraschender Sieg der neuformierten Frauen Mannschaft

Kirchheimer SC – SV München Laim III 15:13 (6:5)

Die Frauen des Kirchheimer SC haben einen sensationellen Erfolg über den bis dahin Tabellen Dritten gefeiert.

Die in Wegen allgemeinem Pesonalmangel in Unterzahl angetretenen Kirchheimer Frauen, konnten dem Gegner in der Abwehr die meiste Zeit sehr gut kontrollieren und so blieben dem nur Würfe von Außen, die aber eine sehr gut aufgelegte Torfrau herausfischen konnte.

Im Angriff blieb man bis auf weiteres ohne große Fehler, aber auch der Zug zum Tor könnte besser sein. Zur Halbzeit stand es 6:5 und es blieb die Frage geht da noch mehr.

Nach der Halbzeit erwischten die Kirchheimer den deutlich besseren Start und konnten sich mit einem 6:0 Lauf deutlich absetzen. 13:7 war der Stand danach und es galt das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Mit viel Einsatzwillen und kontrollierter Abwehr konnte der Gegner der durchaus auch etwas Pech im Abschluss zu beklagen hatte lang genug auf Distanz gehalten werden.

Am Ende merkte man das die Kräfte bei den Kirchheimern deutlich nachgelassen hatten. Tor um Tor holte der Gegner auf und es schien nur eine Frage der Zeit wann er vorbei ziehen würde. Am Ende brachte ein Fehler der Gegner (nämlich 5 Minuten vor Ende) auf eine offensive Deckung umzustellen die Entscheidung, durch ein findiges Passspiel konnten die Kirchheimer hier nochmal zwei Tore erzielen, die am Ende auch den Unterschied makieren sollten.

Besonders hervorzuheben ist die gute Abwehrleistung die in Unterzahl einige Ballgewinne verzeichnen konnte und die konzentrierte Leistung im Angriff, die dem Gegner kaum leichte Gegenstöße ermöglichte.

nächstes Spiel: Samstag, 19.Oktober, 14:00 auswärts beim TSV Trudering

Read More