Category News & Termine

Heimspieltag am Samstag 15.Februar 2020

Heimspieltag am Samstag 15.Februar 2020

Großer Heimspieltag mit vier unserer Jugenden, den Frauen und Herren am Samstag
Kommen, Zuschauen & Anfeuern!


Beginnend mit mD-Jugend, über die die wC-Jugend, mC-Jugend bis zur mB-Jugend spielen alle unseren Jugendmannschaften am Samstag bereits ab 09:00 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums Kirchheim. Beschlossen wird der Spieltag dann ab 16:30 Uhr durch die Damen und um 18:30 durch die Herren.

Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützer, Zuschauer und Freunde des Handballsports.

Für das leibliche Wohl sorgen wir natürlich auch!

Read More

E-Jugend: Guten Morgähn in Allach

E-Jugend: Guten Morgähn in Allach

Vielleicht hätte ich google-Maps nicht an einem Wochentag fragen sollen, wie lange die Fahrt nach Allach in die Eversbuschstrasse 124 dauert. Nach 40 berechneten und 20 gefahrenen Minuten waren wir früh morgens um 8h, direkt nach der Dame, die die Halle aufsperrte, die ersten in der Halle.

Unsere Gegner am heutigen Sonntag waren die E-Jugend Mannschaften vom TSV Allach 09, TSV EBE Forst United, SV Bruckmühl und SV 1880 München.
Schon von Beginn an war klar, dass es ein hartes Turnier werden sollte, denn die Kirchheimer Mannschaft bestand diesmal lediglich aus Max, Ben, Julia, Ludwig N, Ludwig H und Theo.
Das bedeutete für alle jedes der 4 Spiele immer 17 Minuten auf dem Platz zu stehen.
Die Jungs aus Ebersberg haben unser Spielerdefizit ausgeglichen und standen auch nur mit 5 Feldspielern in der Halle. Es war ein recht ausgeglichenes Spiel, in dem wir aber die Führung nie aus er Hand gaben und das Spiel am Ende mit 5:4 für uns entscheiden konnten.

Das zweite Aufeinandertreffen fand gegen die Hausherren aus Allach statt. Die Allacher zeigten von Anfang an keine Gnade und stellten 6 Feldspieler auf. Aufgrund einer 2 Minuten-Strafe standen wir zeitweise mit 2 Mann Unterzahl auf dem Feld. Dennoch konnte die gute Abwehr die Allacher immer wieder zur Verzweiflung bringen. Hoch erhobenen Hauptes, aber leider mit einer 7:1 Niederlage mussten sich unsere Spieler geschlagen geben.

Im Spiel gegen den SV 1880 traten wiederum 6 gegen 6 Kinder an. Das Spiel war lange Zeit sehr ausgeglichen. Leider ging ein Penalty von uns daneben und der Glaube an die eigenen Fähigkeiten schien nicht mehr vorhanden zu sein. Letztendlich ging das Spiel mit 5:3 an die Münchner.

Im letzten Match des Tages sahen wir unsere Mannschaft wie ausgewechselt. Obwohl in dauerhafter Unterzahl – und das zum Teil wegen einer Verletzung sogar doppelt, gelang fast jede Aktion. Ein ums andere Mal trafen unsere Kinder und dem Torwart aus Bruckmühl flogen die Bälle nur so um die Ohren. Mit einem 13:2 wurde es ein sehr versöhnlicher Ausgang des Turniers.

Vielen Dank an die Eltern für die frühe Fahrt und Yvonne und Erik fürs Coaching!


Trainer-/in: Yvonne, Eric

 


(Bericht: Familie Herberg)

Read More

Männliche D-Jugend: Sieg gegen Vaterstetten

Männliche D-Jugend: Sieg gegen Vaterstetten

Nach einer unnötigen Niederlage gegen B-one vor zwei Wochen ging es nun geschwächt zum nächsten Gegner Vaterstetten ll. Jona und Fiete mussten krankheitsbedingt zu Hause bleiben.


Anfangs war die Partie sehr zerfahren und die beiden Mannschaften überboten sich mit Paß und Fangfehlern. Doch dann setzten wir uns mit 4 zu 0 Toren ab. Anstelle den Schwung mitzunehmen, überwog unsere Unkonzentriertheit und so retteten wir uns mit 5: 6 in die Halbzeit.
Fabi überzeugte mit einer bravourösen Leistung im Tor und mutierte zum 7-Meter Killer.
In der zweiten Hälfte kamen wir dann endlich ins rollen. Die Abwehr funktionierte gut und die Lücken wurden im Angriff konsequent genutzt. So konnten wir das Spiel mit 18:13 für uns entscheiden. Karl-Philipp überzeugte mit einer hervorragenden Abwehrarbeit.

Großes Lob , ihr seid als richtige Mannschaft aufgetreten.
Die Tore erzielten:
Dave (8), Basti (5), Fabi (3), Jonathan (2)

Trainer: Alwin


(Bericht: Alwin)

Read More

E-Jugend bestreitet erstes Turnier im neuen Jahrzehnt

E-Jugend bestreitet erstes Turnier im neuen Jahrzehnt

Zur Freude aller Eltern begann das Turnier der E-Jugend am 26. Januar 2020 in Ismaning erst um 13h. Das bedeutete viel Zeit für die Anfahrt. Diese wurde aber auch gebraucht, denn die Parkplätze an Realschule an der Torfbahn waren Mangelware.

Gespielt wurde im bekannten Modus jeder gegen jeden jeweils 17 Minuten lang.
Obwohl der erste Anwurf erst um 13h war, schienen die Kids vom KSC noch in den Betten zu liegen. Sie verschliefen den Start total und bekamen in diesem ersten Spiel kein Bein auf den Boden. Letztendlich mussten sie sich gegen den TSV Ismaning mit 16: 2 geschlagen geben.
Im zweiten Spiel des Turniers standen die Jungs vom Hachinger Tal (HT München) gegen den KSC in der Halle. Der Schock vom ersten Spiel saß den Kindern immer noch in den Gliedern. So manche Aktion gelang aber schon wieder. Aber leider musste auch in diesem Spiel eine Niederlage hingenommen werden. Das Spiel endete mit 9:3.
Der TSV Trudering war der dritte Gegner an diesem Sonntag. Mit mehreren hoch gewachsenen Spielern wirkte dieser Widersacher sehr überlegen. Siegessicher traten die Truderinger auf, aber unsere Kinder hatten ihr Selbstvertrauen wieder gefunden. In einem hart umkämpften Match in dem die Gegner kurz vor Schluss sogar noch einmal ausgleichen konnten, ging der KSC mit 5:6 als Sieger hervor.
Im unserem letzten Spiel ging es gegen die HSG B-one zur Sache – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Selbst der Schiedsrichter musste mit mahnenden Worten eingreifen – aber auf Seiten der gegnerischen Bank. In diesem Spiel behielt jedoch unsere E-Jugend von Anfang an die Oberhand und siegte verdient mit 4:7.

In der KSC-E-Jugend spielte dieses Mal: Julia, Kai, Vitus, Benni, Ludwig M., N. und H., Miko, Theo, Ben und Max.
Danke an die Eltern fürs Anfeuern und Yvonne und Erik fürs Coaching!


Trainer-/in: Yvonne, Eric

 


(Bericht: Familie Herberg)

Read More

männl B-Jugend mit 133% Einsatz in Vaterstetten

männl B-Jugend mit 133% Einsatz in Vaterstetten

Zum Start ins neue Jahr stand mit dem TSV Vaterstetten für die mB-Jugend gleich einmal ein schwerer Gegner auf dem Programm – und nachdem ca eine Stunde vor Spielbeginn feststand, dass nicht mehr als sechs Spieler zur Verfügung stehen würden waren die Perspektiven nicht gerade rosig.

Doch über unseren 5:0 Angriff mit vielen Einläufen kamen wir trotzdem gut ins Spiel, nach zwei Minuten stand ein 2:2 auf der Anzeigetafel. Dann jedoch nutzte Vaterstetten die logischerweise auftretenden Lücken und zog schnell auf 5:2 davon, bis in der siebten Minute das ganze Spiel auf der Kippe stand: nach einem Einlaufsituation ging unser Spieler Maxi unglücklich zu Boden und musste mit dem Krankenwagen abgeholt werden. Gute Besserung an dieser Stelle! Nach knapp 30 Minuten Pause entschieden sich die verbliebenen fünf Kirchheimer jedoch, das Spiel fortzusetzen und zeigten von da an eine tolle Leistung im Spiel 4 gegen 5, nachdem Vaterstetten auch einen Spieler herausnahm. Zwar waren zur Pause schon 25 Tore kassiert, aber auch schon 14 geworfen – die Lücken, die sich ergeben hatten, konnten unsere Jungs gut nutzen.
In Halbzeit zwei ging das Spiel ähnlich munter weiter, Vaterstetten erzielte in den verbleibenden 25 Minuten 21 Treffer, wir immerhin 14 – und das trotz teilweise nur noch drei Feldspielern auf der Platte. Beachtlich war hier vor allem, welche Energieleistung unsere Jungs hier an den Tag legten, jeder Kilometerzähler wäre wohl bei seinem Maximalwert stehen geblieben, die Jungs liefen nicht nur für sich, sondern auch noch die zwei fehlenden Spieler. Ferner waren bei unseren Toren einige sehr schön herausgespielte dabei – ein dickes Lob an die Mannschaft. Statt dem Endergebnis an dieser Stelle nun der Satz des Tages: „Vollständig“ – Luis beim Auffüllen nach 2 Minuten, als immerhin wieder vier Spieler auf dem Feld standen. Auch den Humor scheinen unsere B-Jugendlichen auch in schwierigen Situationen also nicht zu verlieren 😉
Fazit: wo andere gar nicht angetreten wären bzw. spätestens ab dem Zeitpunkt, wo nur noch fünf Spieler waren, abgebrochen hätten, haben unsere Jungs gezeigt, was mit Begeisterung und vollem Einsatz alles möglich ist: Anstatt einzubrechen und sich komplett abschießen zu lassen, spielten sie einen kombinationsreichen und schnellen Positionsangriff, welcher auch durch viele Tore belohnt wurde. Klar ist aber auch, dass es so nicht weitergeht. Zu den nächsten Spielen müssen wieder alle da sein, um Erfolg haben zu können.
Es spielten: Leslie (Tor), Dominic (6), Luis (7), Max (13), Maxi, Robin (2)

Trainer: Nico

Nächster Spieltag: Samstag, den 25.Jan.2020 um 16.00 Uhr auswärts beim TSV Übersee


(Bericht: Nico)

Read More

weibl. B-Jugend: Auswärtssieg gegen den SV Anzing (30:25)

weibl. B-Jugend: Auswärtssieg gegen den SV Anzing (30:25)

Am vergangenem Samstag stand für unsere Mädels der weiblichen B-Jugend das Derby gegen den Herbstmeister an. Da man den Gegner in der Hinrunde bereits als einzige Mannschaft der Liga besiegen konnte, war man natürlich auch beim Rückrundenspiel besonders motiviert.

Die Mädels starteten mit einem besonderem Teamgeist in der Abwehr ins Spiel. Trotz guter Abschlüsse durch Bewegung im Angriff ließen sich die Anzinger Junglöwinnen, die ebenfalls mit gutem Tempo spielten, bis zur 18. Minute nicht auf mehr als 2 Tore abhängen. Durch die starke Unterstützung des fast vollständigen Kaders auf der Bank, konnte man sich jedoch mit einer bemerkenswerten Abwehr bis zur Halbzeit auf 11:16 absetzen. In der zweiten Halbzeit sollte jedoch nichts überstürzt werden. In der Kabine wurde die Abwehr gelobt und neu motiviert. Im Angriff musste jedoch noch konsequenter miteinander gespielt werden.
Man konnte die zweite Halbzeit gleich mit 2 weiteren Toren im Angriff beginnen, jedoch gaben die Gastgeber nicht auf und konnten in der 39. Minute mit 19:19 ausgleichen. Die Auszeit weckte die Mädels wieder auf. Jetzt nicht aufgeben, sondern weiter kämpfen! Durch aufbauende Unterstützung der Bank wollte man bis zum Schluss kämpfen und den SV Anzing besiegen. Auch durch unsere starke Torhüterin konnte man das Selbstbewusstsein stärken. Im Angriff wurde nicht hektisch gespielt, sondern der Überblick bewahrt. Man kämpfte bis zum Schluss und konnte durch die Unterstützung des Teams die nächsten 2 Punkte für sich gewinnen!!!

Trainerin: Franzi, Kathi

 

Nächster Spieltag: Samstag, den 1.Feb.2020, um 15:30 Uhr auswärts gegen den TSV Vaterstetten


(Bericht: Clara)

Read More

Hinrundenrückblick der männlichen B-Jugend

Hinrundenrückblick der männlichen B-Jugend

Eigentlich könnte man meinen, dass eine Saison nicht schlechter laufen könnte als die der männlichen B-Jugend dieses Jahr. 0:18 Punkte und eine Tordifferenz von -124 sprechen eigentlich eine deutliche Sprache.

Aber eben nur eigentlich.
Denn in der Realität muss man betrachten, unter welchen Umständen diese Ergebnisse zu Stande gekommen sind, und wenn man diese mit betrachtet, so ergibt sich ein gänzlich anderes Bild, nämlich das einer Mannschaft, die aus neun Spielern besteht, von denen ganze sechs Spieler erst innerhalb der letzten zwölf Monate mit dem Handball angefangen haben und die sich trotz allem in der Qualifikation zur Bezirksoberliga qualifiziert hat. Natürlich ist es dann nicht leicht, gegen zugegebenermaßen starke Gegner zu bestehen, aber die Tendenz ist eindeutig positiv, da jeder der Jungs immens viel gelernt hat und auch das Zusammenspiel immer besser klappt.

Die Ziele für die Rückrunde sind damit klar: nicht mehr nur erste Halbzeiten wie in Prien und Altötting oder daheim gegen München-West, sondern ganze Spiele sollen gewonnen oder zumindest nicht verloren werden. Dafür muss natürlich einiges getan werden, doch kommen so langsam die ersten Spieler von ihren Verletzungen zurück und die Stimmung in der Mannschaft sowie die Motivation sind sowieso überragend – die Trainer sind wirklich zuversichtlich, dass diese Saison noch Punkte eingefahren werden und freuen sich auf die weiteren neun Spiele der Rückrunde.

Trainer: Flo, Georg, Nico

Nächster Spieltag: Sonntag, den 19.Jan.2020 um 10.45 Uhr auswärts beim TSV Vaterstetten


(Bericht: Nico)

Read More

Die KSC Handballer-/innen wünschen frohe Weihnachten

Die KSC Handballer-/innen wünschen frohe Weihnachten

… und einen guten und gesunden Rutsch ins Jahr 2020.

 

Read More

Spielbericht der wB gegen den HSG Freising-Neufahrn (14:24)

Spielbericht der wB gegen den HSG Freising-Neufahrn (14:24)

Am letzten Samstag stand für unsere Mädels der weiblichen B-Jugend das letzte Spiel im Jahr 2019 und zudem das erste Rückrundenspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer an.

Die Mädels starteten konzentriert in die erste Halbzeit und lieferten sich trotz des starken Tempospiels der Gegner, die ersten 15 Minuten ein Spiel auf Augenhöhe. HSG Freising-Neufahrn spielte jedoch weiterhin mit stark angezogenem Tempo, weshalb sich unsere Mädels noch gar nicht richtig in der Abwehr geordnet hatten, als schon der Abschluss kam. Man musste mit einem Halbzeitrückstand von 7:11 in die Kabine gehen. Leider konnte man die klaren Anweisungen der Trainer auch in Halbzeit zwei nicht wirklich umsetzten. Durch schnelles Stoßen der Gäste und das konsequente Tempo wurde unsere Abwehr – die sonst so gut steht – immer wieder ausgetänzelt. In der 39. Minute stand es noch 13:17, doch die Luft war dann einfach raus. Im Angriff wollte nichts mehr klappen und man scheiterte zu oft an der Torfrau. Man musste sich am Ende mit einer 14:24 Niederlage geschlagen geben, die so hoch nicht hätte ausfallen müssen.
Jetzt heißt es aber Kopf hoch und die Weihnachtszeit nutzen, um neue Energie zu tanken, damit man sich im neuen Jahr gegen den Tabellen Nachbarn SV Anzing die ersten zwei Punkte der Rückrunde sichern kann.

Wir bedanken uns für das grandiose vergangene Jahr und wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Trainerin: Franzi, Kathi

 

Nächster Spieltag: Samstag, den 18.Jan.2020, um 16:10 Uhr auswärts gegen den SV Anzing


(Bericht: Clara)

Read More

Männliche D-Jugend: Endspurt mit happy end

Männliche D-Jugend: Endspurt mit happy end

Nachdem wir gegen München West mit einer durchwachsenen Leistung wichtige zwei Punkte zum Klassenerhalt eingefahren hatten, standen zwei Endspiele gegen SG Schwabing/1880 und SG SüdBlumenau an.


Bis dato spielten die Jungs nur auf Angriff und vergasen, dass Handball auch aus der Defensive heraus gewonnen werden muss. Ich zolle München West größten Respekt, da sie trotz Unterzahl uns das Leben schwer gemacht haben und wir am Ende mit 25:23 als Sieger vom Platz gingen.
Nun stand das Spiel gegen Schwabing, dem Tabellenersten auf dem Programm. Wir boten einen Klassekampf, und hielten das Spiel lange Zeit offen. Bis 5 Minuten vor Schluss stand es nur 16:14 für den Gegner, unsere Abwehr war stark und die Sensation zum Greifen nahe. Doch der Schiedsrichter hatte etwas dagegen, und so kassierten wir noch dreimal zwei Minuten, was wir verständlicher Weise nicht kompensieren konnten. So ging das Spiel mit 19:15 an SG Schwabing / 1880, aber wir gingen mit erhobenen Hauptes, als ebenbürtiger Gegner, mit Lust auf mehr vom Platz.
Nun war unser Endspiel gegen SG SüdBlumenau an der Reihe. Ein Punkt musste sein, um nicht in Abstiegsnöte zu geraten. Mit dem Spiel vom Vortag in den Knochen, mussten wir nun den Tabellendritten besiegen, egal wie.
Doch was war das? Gegen Schwabing stand unsere Abwehr gut, doch gegen Blumenau mutierte sie zu einer Festung.
Wir hatten auf fast jede Angriffsbemühung des Gegners die passende Antwort parat.
Und wenn nicht, gab ihnen Jonah, unser Torwart, den Rest.
So siegten wir am Schluss verdient mit 19:15. Nun überwintern wir auf einem fabelhaften dritten Platz.

Jungs, ihr wart echt klasse, und vielen Dank an die zahlreichen Fans für den genialen Abend.
Dave, echt Bombe, Fiete, lass den armen Jungen am Boden, Basiti & Co., weiter so. 😊

Ich wünsche euch Frohe Weihnachten

Sportliche Grüße
Alwin

 


(Bericht: Alwin)

Read More