Category Jugend B – männlich

Saisonvorschau der mB-Jugend

Saisonvorschau der mB-Jugend

Nach einem schwierigen Sommer steht die B-Jugend mittlerweile endlich kurz vor ihrem ersten Spiel.

Von einer B-Jugend darf man streng genommen aber kaum noch sprechen: durch viele Abgänge im B-Jugendalter, teilweise auch zur direkten Konkurrenz vom SV Anzing II, und eine ohnehin nur dünn besetzte C-Jugend war es letztlich unvermeidbar, beide Mannschaften zu fusionieren. Die so entstandene neue Mannschaft dürfte damit zweifellos zu den jüngsten Teams der Liga, wahrscheinlich sogar zu den jüngsten B-Jugenden Bayerns zählen: im aktuellen Kader findet sich kein einziger Spieler des älteren 2002er-Jahrgangs, dafür aber umso mehr 2004er- und 2005er-Jahrgänge.

Dass die Saison nicht einfach werden wird, steht daher eigentlich außer Frage. Trotz allem wollen die Jungs vergessen machen, dass keiner von ihnen bereits Erfahrung in der B-Jugend sammeln konnte. Mit einer gerade in den letzten Wochen richtig guten Trainingsbeteiligung gelang der Mannschaft unter dem Trainerteam Flo, Georg und Nico, sich schnell aneinander zu gewöhnen und vor allem im Bereich der Zweikampfführung Fortschritte zu erzielen. Am Sonntag, den 30.September, steht mit dem Heimspiel gegen den TuS Prien dann der erste richtige Prüfstein an, der zeigen wird, wie gut die Mannschaft bereits in der höheren Jugend angekommen ist.

Zu den Topfavoriten auf den Staffelsieg dürfte vor allem die Mannschaft des TSV Vaterstetten (mit unseren ehemaligen Spielern Niklas und Mirko) eine große Rolle spielen, auch der SV Anzing II (mit den Ex-Kirchheimern Jonas und Paul) und der TSV Brannenburg könnten sicher eine gute Rolle spielen. Für uns selbst gilt es, gut in der B-Jugend anzukommen und zu versuchen, einen Platz im Mittelfeld der Tabelle anzustreben. Dies wird zwar sicher nicht einfach, aber wie bereits oben geschrieben sind unsere Jungs mit Einsatz und Trainingsbeteiligung auf einem guten Weg!

Kader: Alex, Cedric, Connor, Daniel, Flavius, Jan, Johannes, Julian, Max, Maxi, Noah, Oliver, Quirin, Simon; Trainer: Flo, Georg und Nico

Wir freuen uns wie immer über zahlreiche Zuschauer, wie gewohnt stehen Kaffee, Kuchen und Brotzeit zu günstigen Preisen in der Halle parat!

Read More

mB-Jugend: voller Einsatz bis zum Ende

mB-Jugend: voller Einsatz bis zum Ende

In der heutigen 2. Qualifikationsrunde bei uns in der Sporthalle des Gymnasiums Kirchheim musste sich unsere männliche B-Jugend gegen vier Mannschaften bewähren.

Nachdem in der ersten Runde einige gute Ansätze gezeigt worden waren, blieb abzuwarten wie die B-Jugend sich in Runde zwei gegen vermeintlich schwerere Gegner schlagen würde. Um weiterzukommen musste mindestens ein Sieg aus den vier Spielen gegen HSG Dietmannsried/Altusried, TSV Simbach, BHC Königsbrunn und DJK Augsburg-Hochzoll her.

Den Anfang machte dabei das Spiel gegen den BHC Königsbrunn 09. Nachdem wir die ersten Minuten stets in Front lagen, kamen die Gäste durch verschiedene kleine Verletzungen unsererseits und die damit verbundenen Umstellungen nach ca. sechs Minuten zum ersten Mal in Führung. Bis zum Spielende konnten die Schwaben dann bis auf 13:7 davon ziehen.

Zum zweiten Spiel waren dann aber alle wieder einigermaßen fit. Diesmal ging es gegen den Absteiger aus der Landesligaqualifikation, die HSG Dietmannsried/Altusried. Im Gegensatz zu den anderen Spielen waren die Allgäuer körperlich weniger überlegen, weshalb wir uns schon Chancen ausrechneten. Dennoch zogen die Gäste nach drei Minuten bis auf 4:1 davon, kurz vor der Halbzeit waren wir dann wieder dran. In der Folge verhinderte jedoch vor allem unsere extrem schwache Chancenverwertung näher aufzuschließen, stattdessen zogen die Gäste bis zum Spielende auf 14:7 davon.

Mit bis dahin 0:4 Punkten musste also gegen Augsburg-Hochzoll auf jeden Fall ein Sieg her, um in die nächste Runde einzuziehen. Den Gästen, mit nur sieben Mann angereist, wollten wir mit einer noch nie ausprobierten oder auch nur angesprochenen 4:2 Deckung beizukommen, um ihren extrem starken Kreis aus dem Spiel zu nehmen. Dies gelang auch, sodass die Partie beiderseits torarm blieb. In die Halbzeit konnten wir so mit 5:4 in Führung liegen. Das Spiel blieb knapp, dreißig Sekunden vor Schluss stand es 10:10. Dann jedoch bekam Augsburg nach einem klaren Stürmerfoul jedoch keinen Pfiff gegen sich, sondern einen 7-Meter zugesprochen. Nachdem sie diesen verwandelten, schien das Spiel entschieden – doch die unseren, vollkommen entfesselt, spielten einen schnellen Anwurf und Jonas konnte mit dem Schlusspfiff durch eine Willens- und Wollensaktion den erneuten Ausgleich zum 11:11 erzielen.

Nachdem es im letzten Spiel nun um nichts mehr ging, gingen wir entspannt und gleichzeitig vollkommen ausgelaugt sowie personell dezimiert ins letzte Spiel gegen den TSV Simbach, der zu diesem Zeitpunkt schon als Turniersieger feststand. Die Niederbayern waren allerdings auch nicht mehr ganz frisch, sodass der Abstand nie allzu groß war. Mit viel Spaß am Spiel und der im ersten Spiel eingesetzten 3:2:1 Abwehr konnten wir dann auch noch unsere Ergebnisziele gegen den klaren Favoriten erreichen, vor allem von außen und per Gegenstoß konnten Julian und Eric schöne Tore erzielen. Am Ende stand es dann 15:10 für den TSV Simbach.

Insgesamt kann man festhalten, dass wir uns als Mannschaft mit fast nur Spielern des jüngeren Jahrgangs beachtlich geschlagen haben. Nächste Saison tritt die B-Jugend damit in der Bezirksliga an.

Es spielten: Levin (Tor, 1), Daniel, Connor (1), Paul (2), Cedric, Max (6), Eric (9), Jonas (9), Julian (6), Tom (1)

Trainer: Nico

Wir freuen uns auf die kommende Saison!

(Fotos von Marinus)

Read More

2. Qualifikationsrunde der männlichen B-Jugend am Samstag

2. Qualifikationsrunde der männlichen B-Jugend am Samstag

Am morgigen Samstag, 28. April steht die zweite Runde der Qualifikation für die männliche B-Jugend in heimscher Halle in Kirchheim an.

Nachdem wir die erste Runde der ÜBOL-Qualifikation auf Platz drei abgeschlossen hatten, geht es bereits an diesem Samstag mit Runde zwei weiter – wie schon in Runde eins erneut in heimischer Halle. Dafür sind die Jungs diesmal mit einer komplett unbekannten Gruppe konfrontiert, zu Gast sind diesmal der BHC Königsbrunn 09, die DJK Augsburg-Hochzoll und die HSG Dietmannsried-Altusried aus dem Regierungsbezirk Schwaben sowie die Niederbayern vom TSV Simbach.

Die Favoritenrolle dürfte wohl der langjährige Bayernligist aus Simbach inne haben, da deren letztjährige B-Jugend in der Bayern- und C-Jugend in der Landesliga gespielt hatten. Ebenfalls stark einzuschätzen ist der Gegner des ersten Spiels aus Königsbrunn, die Mannschaft aus dem Kreis Augsburg tritt zur Quali als amtierender ÜBOL-Meister der B-Jugend an. Ganz im Gegensatz dazu stellte die HSG Dietmannsried/Altusried im Vorjahr wie wir keine B-Jugend, sodass deren B-Jugendliche wohl bereits in der A-Jugend aushalfen. Es wird daher spannend zu sehen sein, wie die Allgäuer auftreten werden. Der vierte Gegner, die DJK Augsburg-Hochzoll, scheint wie wir eher als Außenseiter ins Rennen zu gehen. In der Vorsaison war die B-Jugend deren einzige Jugendmannschaft und schloss die Saison auf dem letzten Platz ab.

Es bleibt also abzuwarten, ob unsere Jungs sich einen der ersten vier Plätze sichern können, wozu mindestens ein Sieg nötig sein wird. In diesem Fall würde der Einzug in die finale dritte Runde feststehen, in der die Ligenzugehörigkeit der nächsten Saison dann definitiv ermittelt werden wird. Andernfalls wird unsere männliche B-Jugend nächstes Jahr in der Bezirksliga antreten.

Wir freuen uns wie immer über zahlreiche Zuschauer, wie gewohnt stehen Kaffee, Kuchen und Brotzeit zu günstigen Preisen in der Halle parat!

Read More

männl. B-Jgd: Harter Kampf um den Einzug in die zweite Runde der Quali

männliche B-Jugend: Harter Kampf um den Einzug in die zweite Runde der Quali

Am heutigen Sonntag 15. April stand die erste Runde Qualifikation für die männliche B-Jugend auf dem Programm.

Elf B-Jugendliche – die meisten davon erst seit drei Wochen der C-Jugend entwachsen – trafen sich am 15.4. bereits um neun in der Früh, um ihre erste Qualifikationsrunde um den Einzug in die Bezirksoberliga zu bestreiten. Nach dem Aufbau durften wir dann auch gleich das erste Spiel bestreiten, nach diesem gegen den FC Bayern ging es noch gegen Sauerlach und Meitingen.

Spiel: KSC – FC Bayern München

Die Mannschaft des FC Bayern, bei der fast alle Spieler sehr groß gewachsen waren, zeigte uns auch schon relativ schnell auf, was für ein Handball in der B-Jugend möglich ist. Schnelle Angriffe und Spielzüge gepaart mit durch die körperliche Überlegenheit bedingte erfolgreiche eins gegen eins Aktionen und eine extrem passive Abwehr unsererseits führten dazu, dass wir relativ wenig Land sahen und dieses Spiel mit 8:27 verloren.

Spiel: KSC – TSV Meitingen

Nachdem sich in der Zwischenzeit durch den deutlichen Sieg der Sauerlacher gegen Meitingen gezeigt hatte, wer Ambitionen auf Platz 1 hat und wer sich eher nach unten orientiert, war dieses Spiel sozusagen schon die Vorentscheidung – bis auf den Letztplatzierten kamen schließlich alle weiter. Die Mannschaft zeigte, dass sie dies verstanden hatte und ging viel aktiver als noch im ersten Spiel in die Zweikämpfe und spielte vorne klarere Chancen heraus. Vor allem Paul auf Vorne Mitte bewirkte, dass die im ersten Spiel noch sehr aktive Nummer sechs der Gäste kaum ins Spiel kam und dadurch insgesamt wenig auf Meitinger Seite zusammen kam. In Folge konnten wir dieses Spiel, nachdem es lange maximal zwei Tore Unterschied gestanden hatte, mit 16:13 für uns entscheiden, womit wir die nächste Runde schon sicher hatten.

Spiel: KSC – TSV Sauerlach

Im letzten Spiel bot sich uns damit noch die Chance, Platz zwei zu erreichen – dafür musste aber ein Sieg her. Nachdem sich anfangs beide Teams ungefähr neutralisierten und auch unser Torwart Levin immer wieder gute Paraden zeigte, fanden wir mit der Zeit in der defensiven Deckung der Gäste unseren Meister. Nur Jonas gelang es immer wieder, über diese zu steigen und zum Abschluss zu kommen. Nachdem die Sauerlacher in den letzten Minuten aber fleißig rotierten, konnten sie auch nicht wirklich wegziehen und das Spiel endete relativ knapp mit 13:18.

Insgesamt haben wir damit über den dritten Platz die nächste Runde in zwei Wochen erreicht. Ob diese Samstag oder Sonntag, wo und gegen wen stattfindet, wird sich in der nächsten Woche zeigen. Was aber schon jetzt klar ist und was man immer wieder gesehen hat: Die Mannschaft hat viel Potential und kann ihre körperliche Unterlegenheit definitiv spielerisch ausgleichen – man darf gespannt sein, wie sie sich in der nächsten Runde schlägt.

Es spielten: Levin (Tor), Connor, Marinus, Paul (7), Cedric, Luca, Maximilian (9), Eric (2), Jonas (17), Julian (1), Tom (1)

Trainer: Nico

Weiter geht’s mit der 2. Quali-Runde!

Read More

1. Qualifikationsrunde der männlichen B-Jugend am Sonntag

1. Qualifikationsrunde der männlichen B-Jugend am Sonntag

Nachdem das letzte Spiel der Vorsaison noch keinen Monat her ist, steht für die Jungs der neu zusammengewürfelten männlichen B-Jugend mit der ersten Runde der Jugendquali bereits der erste Termin für die kommende Saison auf dem Programm.

Gerade wegen dieser kurzen Zeitspanne und der in dieser liegenden Osterferien war es bisher nicht möglich, viel miteinander zu trainieren und sich optimal vorzubereiten – dadurch, dass allerdings schon in der Vorsaison auch die wenigen nach Rückzug der B-Jugend verbliebenen 2002er-Jungs bereits mit der damaligen C-Jugend trainierten, dürfte dieser Effekt sicherlich etwas abgemildert werden.

Die Gruppe an sich hört sich zumindest auf dem Papier nach keiner übermäßig schweren, aber auch keiner allzu leichten an. Empfangen werden dabei in heimischer Halle der FC Bayern, der TSV Sauerlach und der TSV Meitingen, welcher den zuerst uns zugeteilten TSV Niederraunau II ersetzt. Als leichter Favorit dürfen dabei sicher die Buben vom FC Bayern München ins Rennen gehen, da sowohl deren B- als auch C-Jugend in der Vorsaison ihre Leistungen mit Spitzenplatzierungen in der Bezirksliga krönen konnten. Mehr die Wundertüte dürfte dagegen die Mannschaft vom TSV Meitingen darstellen, die heuer neu in der B-Jugend gemeldet ist, wobei in der Vorsaison aber wohl einige Spieler des Jahrgangs 2002 bereits in der A-Jugend mitgespielt haben.

Insgesamt dürfte das Teilnehmerfeld wohl relativ eng beisammenliegen, weshalb wir in jedem der drei Spiele Top-Leistungen zeigen werden müssen, um einen der Plätze eins bis drei zu belegen und in die nächste Runde zwei Wochen später einzuziehen. Die Mannschaft freut sich über jeden der zumindest kurz vorbeischaut und unsere Mannschaft anfeuert, also kommt vorbei!

Unsere Spiele:

  • 10:30 gegen FC Bayern München
  • 13:30 gegen TSV Meitingen
  • 15:30 gegen TSV Sauerlach

Trainer: Nico

Wir freuen uns auf die Spiele wie auch auf viele Zuschauer, denen wir möglichst gute Spiele zu präsentieren versuchen werden

Read More

Jugend: Vorschau auf die neue Saison 2017/18

unsere Jugendmannschaften:

Nach langer Vorbereitung blicken unsere Jugendmannschaften nun gespannt auf den ersten Spieltag der neuen Saison 2017/18 – und freuen sich wieder auf zahlreiche Zuschauer…

Vorschau auf die neue Saison

Vieles ist neu zur kommenden Saison beim KSC Handball: die Damen I treten erstmals seit langem wieder in der Bezirksliga an, die Herren spielen in einer neuen Staffel und für die Jugendmannschaften gilt wie jedes Jahr, dass sowohl Mitspieler als auch Liga wechseln – in den nächsten Zeilen folgt ein mehr oder weniger kleiner Überblick, was neu ist, aber auch was bleibt.

männliche B: auf ein schwaches Jahr folgt ein gutes?

Nachdem in der letzten Saison nur fünf Spieler zur Verfügung standen und der Rest der Mannschaft stets mit C-Jugendlichen aufgefüllt werden musste, tritt dieses Jahr erstmals wieder eine richtige B-Jugend an. Obwohl man in der Quali erst in Runde drei ausschied, ist das von Trainer Nico ausgegebene Ziel relativ niedrig gesteckt: es sollen immerhin ein paar Punkte gesammelt werden, außerdem soll sich jeder individuell weiter verbessern. Klarer Vorteil zu letztem Jahr: statt Burghausen, Eggenfelden und Co. heißen die Gegner der B-Jugend heuer unter Anderem Garching, PSV München und SV München Laim.

männliche C: großer Kader = großer Erfolg?

Die männliche C-Jugend dürfte wohl das  ambitionierteste unserer Jugendteams sein: in der Quali knapp erst in der letzten Runde ausgeschieden und auch letztes Jahr schon wurden fleißig Punkte gesammelt. Mit einem großen Kader von mehr als 14 Spielern wollen die Trainer Marc und Peter auch heuer wieder Punkte aus Trudering, Schwabing und Schleißheim entführen und damit mindestens im Tabellenmittelfeld landen.

weibliche C: wie schlägt sich der weibliche Nachwuchs?

Aus den letztjährigen C- und D-Mädls zusammengesetzt ist die diesjährige weibliche C-Jugend, sodass sie dieses Jahr zwar größer, im Schnitt aber auch jünger als letztes Jahr ist. Mit den großen Unterschieden in Alter und Können umzugehen wird eine der zentralen Aufgaben der neuen Trainerin Kathi sein. Wenn die Mädls aber weiter Fortschritte machen und ihre Trainingseinstellung optimieren (nicht so leicht bei Fahrten bis Burgkirchen und Wartenberg), wird am Ende gewiss ein besseres Ergebnis als der letzte Platz in der vorherigen Saison zu Buche stehen.

männliche D: große Chancen bei starken Gegnern?

In die zweite Saison geht Trainer Georg heuer mit der männlichen D-Jugend. Neben wenigen bereits Großfelderfahrenen Jungs aus dem Jahrgang 2005 sind auch heuer wieder viele letztjährige E-Jugendliche dabei, für die das große Spielfeld Neuland ist. Neu und vermeintlich auch stärker als letztes Jahr sind die meisten Gegner: neben Südbayernmeister Anzing spielt die D-Jugend unter anderem auch gegen Ebersberg und Prien. Allerdings: in der Quali haben die Jungs das ein oder andere Mal auch schon gezeigt, dass sie definitiv mithalten können – Ziel sollte also das Mittelfeld sein.

 

 

Read More

Saisonvorschau der männlichen B-Jugend

Saisonvorschau der männlichen B-Jugend

Heuer gilts! So oder so ähnlich könnte man die Erwartungen und auch die Perspektive der männlichen B-Jugend bezüglich der kommenden Spielzeit beschreiben.

Während die Vorsaison ganz klar als „Lehrjahr“ konzipiert gewesen war, tritt die Mannschaft im Spieljahr 2017/18 in nahezu unveränderter Besetzung zur Vorsaison, in der nur fünf B-Jugendliche zur Verfügung gestanden waren, erneut in der Bezirksliga an. Einzig ein Spieler verlässt die Mannschaft nach oben zu den Herren, ein weiterer hat zum Beginn der Vorbereitung mit dem Handball spielen begonnen.

Klar, dass nun mit den Spielern aus den „richtigen“ Jahrgängen mehr Punkte her müssen als in der vorherigen Saison. Mut macht dabei auf jeden Fall, dass die Jungs in der Qualifikation erst in der dritten und damit letzten Runde scheiterten. Auch die dort gezeigten Leistungen stimmen überwiegend positiv, auch wenn es noch ein wenig an Konstanz fehlte.

Die Mannschaften, gegen die wir im kommenden Spieljahr antreten, sind dagegen weitgehend unbekannte. Im Gegensatz zur letzten Saison sind wir diesmal nicht in der Süd-Ost-Staffel eingruppiert, sondern in einer Staffel, in der man mit der S-Bahn zu den Auswärtsspielen fahren könnte. Einzig gegen den VfR Garching und den PSV München haben wir in der aktuellen Besetzung bereits gespielt, wobei diese Spiele vor zwei Jahren äußerst knapp endeten. Auch generell dürfte sich die Liga sehr ausgeglichen gestalten, sämtliche Gegner sind bereits in der ersten oder zweiten Qualifikationsrunde ausschieden.

Ziel der kommenden Saison ist in erster Linie, eine saubere Spielanlage zu entwickeln und die Abwehr zu festigen. Gerade an unserer im letzten Jahr viel zu harmlosen Offensive muss gearbeitet werden, um um die Positionen im Mittelfeld der Tabelle mitspielen zu können.

Traininert wird bisher jeweils Montags und Dienstag ab 18.30 Uhr im Gymnasium Kirchheim.

 

 

Read More

männl B-Jugend in Forstenried beim Rasenturnier

Unsere männliche B-Jugend tested beim Rasenturnier in  Forstenried

Am 23.7 trat neben unserer weiblichen und männlichen C-Jugend auch die männliche B-Jugend am Forstenrieder Handballtag an.

Zu einem ersten Test im Rahmen der Saisonvorbereitung fuhr auch die männliche B-Jugend zum Turnier nach Forstenried.

Trotz teilweise derber Niederlagen gegen Laim, Forstenried, Jahn München und die HSG Isar-Loisach hatte die Mannschaft, die ohne sämtliche Rückraumspieler angereist war, immer noch viel Spaß am Spiel, wobei der ein oder andere sich definitiv auch für andere Aufgaben beziehungsweise Positionen als die bisher gewohnten empfehlen konnte.

Es spielten: Dominik (Tor), Markus (0), Luca (1), Tom (9), Christopher (1), Mirko (5), Tim (2)

Trainer: Nico

 

 

 

Read More

Ausflug zur Bundesliga nach Erlangen

Jugendausflug zur Bundesliga nach Erlangen

Unsere Jugendmannschaften und ihre Trainer-/innen besuchten in großer Besetzung das Handball-Bundesligaspiel des HC Erlangen gegen Flensburg-Handewitt!

Neben Training und Spieltagen stand am Sonntag, 21.Mai, ein etwas anderer Ausflug auf dem Programm der weiblichen und männlichen D-, C- und B-Jugend.

Spieler-/innen, Trainer-/innen, Betreuer und Eltern und Geschwister machten sich mit etlichen PKW’s und dem KSC-Vereinsbus auf den Weg nach Erlangen. Ziel war das Heimspiel der HC Erlangen gegen den Spitzenclub Flensburg-Handewitt am Sonntag Nachmittag um 15.00 Uhr in der Nürnberger Arena.

Wir saßen schräg hinter dem Tor mit einem sehr guten Blick auf das gesamte Feld und die Aktionen am Kreis. Die Stimmung in der Halle war prächtig, das Maskottchen klatschte uns ab und wir hatten alle miteinander viel Spaß und sahen natürlich auch hochklassigen Handballsport.

Auf dem Heimweg waren sich alle einig: Das wollen wir kommende Saison wiederholen!

 

Read More

männl. B-Jugend: ÜBOL oder nicht ÜBOL? das ist hier die Frage! – dritter Akt

mB-Jugend: ÜBOL oder nicht ÜBOL.. das ist hier die Frage! – dritter Akt

Nachdem die ersten beiden Auftritte einmal eine gute und auch einmal eine schlechte Seite des Handballs, den die Kirchheimer B-Jugend zu spielen vermag, gezeigt hatte, blieb die Frage, wie man sich in der finalen Vorstellung in Runde 3 präsentiert.

Vier Mal hatten die Kirchheimer Jungs die Chance, am Ende nicht mit leeren Punkten dazustehen und ein paar Punkte zu sammeln, und, so viel sei bereits erwähnt, das Ziel wurde erreicht.

Im ersten Spiel gegen die SSG Metten wirkte die Mannschaft trotz der frühen Uhrzeit schon sehr wach, was man von den Gästen allerdings noch nicht behaupten konnte. Zwar lagen wir zur Halbzeit zurück, es gelang uns jedoch im Verlauf von Halbzeit II wieder aufzuholen und auch zum Endstand von 9:9 auszugleichen. Vor allem Erik präsentierte sich in Gala-Verfassung und konnte dadurch 5 Tore erzielen. Am Ende war der Punktgewinn verdient, auch weil den unseren ein erfolgreicher 7m-Wurf zur Wiederholung aufgetragen wurde, da der Gegner sich bei der Durchführung im Kreis befand. Der zweite Versuch konnte dann aber vom Torwart entschärft werden.

Es spielten: Tom (Tor), Markus (1), Moritz, Erik (5), Niklas (3), Manuel, Tim

In Spiel II war von all den guten Ansätzen jedoch nicht mehr zu viel zu sehen, sodass wir es den starken Salzburgern relativ einfach machten, zum Torerfolg zu kommen. Sowohl in Angriff als auch Abwehr waren wir viel zu passiv, die Gegner konnten etwa bis auf sechs Meter durchlaufen und frei aufs Tor abschließen. Vorne dagegen verzweifelten wir an der starken gegnerischen Defensive, sodass wir am Ende mit 17:3 vom Feld geschickt wurden.

Es spielten: Tom (Tor), Markus, Moritz, Erik (2), Niklas (1), Manuel, Tim

Nach einer – zum Glück etwas längeren Pause von zwei Spielen – ging es dann mit der Partie gegen den TuS Pfarrkirchen weiter. Bereits aus der letzten Saison bekannt, wollten wir uns diesmal nicht so wie damals den Schneid abkaufen lassen. Doch wieder stolperten wir über unseren etwas zu passiven Angriff, sodass die Niederbayern erst einmal bis auf 1:5 davonziehen konnten. Dann fingen wir uns jedoch leicht und konnten zur Halbzeit wieder bis auf 3:6 verkürzen. In der zweiten Hälfte bot sich ein ähnliches Bild, sodass das Spiel mit 6:12 endete.

Es spielten: Tom (Tor), Markus, Moritz, Erik (2), Niklas (3), Manuel, Tim (1)

Um 16 Uhr stand dann endlich auch das letzte Spiel für uns auf dem Programm, wobei man den unseren ansehen konnte, dass sie mit lediglich sieben Leuten doch mit ihren Kräften zu kämpfen hatten. Glücklicherweise trafen wir dabei unseren Ex-Spieler Milenko auf dem Gang, der noch spielberechtigt war, womit wir für das letzte Spiel immerhin einen Auswechselspieler hatten. Besonders Niklas drehte gegen die Altöttinger noch einmal auf, ging es in dieser Partie doch noch um relativ viel: mit einem Sieg wäre uns der dritte Platz und damit der Einzug in die ÜBOL sicher gewesen, wobei der TV Altötting dann in die Bezirksliga „abgestiegen wäre“. Am Anfang entwickelte sich auch ein recht munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei die Gäste die ihren besser nutzen konnten, in die Halbzeit ging es dann mit einem 6:3-Rückstand. Da wir allerdings nicht sehr gut aus der Pause kamen, verflog jegliche Resthoffnung und die Gäste setzten sich auf 3:12 ab. Im Anschluss aber drehten wir für die letzten Minuten noch einmal auf und konnten noch bis auf 11:7 aufholen, mehr war uns jedoch nicht mehr vergönnt. Schade, dass beim absolut entschiedenen Spielstand von 12:6 die Gegner besagten Sieben-Tore-Niklas im Gegenstand noch so umräumen mussten, dass er sich am Fuß verletzt hat – hätte wirklich nicht sein müssen, das trübt den Tag doch ziemlich.

Es spielten: Milenko (Tor), Markus, Moritz, Erik, Tom (1), Niklas (7), Manuel (1), Tim (1)

Insgesamt war es doch im großen und ganzen wieder eine relativ gute Vorstellung der Kirchheimer Jungs, die zwar mit dem Gang in die Bezirksliga endet, was aber vollkommen okay ist, bedenkt man, dass man nur zur Quali gemeldet hatte, um zu schauen, wo man steht und dass drei derer, die normal in der Startformation stehen, nicht da waren. So kann man nun also doch optimistisch auf die nächste Saison schauen und dann ab September versuchen, in der Tabelle möglichst weit nach oben zu klettern.

Am Sonntag spielten insgesamt: Milenko, Markus (1), Moritz, Erik (9), Tom (1), Niklas (14), Manuel (1), Tim (1)

Weiter geht’s jetzt mit Training und dann dem Saisonstart im September 2017!

Read More