4. Spieltag, männliche C-Jugend bleibt Tabellenführer

4. Spieltag, männliche C-Jugend bleibt Tabellenführer

Am 20. Oktober stand das Spitzenspiel beim ebenfalls verlustpunktfreien Tabellenzweiten SVN München in Neuperlach auf dem Spielplan.


Diesmal fehlten neben dem verletzten Stefan auch Julius und Justin, ansonsten waren alle spielberechtigten Spieler mit dabei.
In den ersten 10 Minuten entwickelte sich ein Spiel Torjäger gegen Torjäger. Bis zum 4:4 trafen ausschließlich die beiden besten Schützen ihrer Mannschaften. Die Nummer 7 Boris auf Seiten der Neuperlacher, ein wirklich ausgezeichneter Handballer, und bei uns Daniel. In den nächsten 10 Minuten verlor unsere Mannschaft aber völlig den Faden und der SVN konnte bis auf 11:5 davonziehen. Nach einer Auszeit und einigen Umstellungen stabilisierte sich unser Spiel aber wieder und Quirin bekam im weiteren Spielverlauf den gegnerischen Torjäger immer besser in den Griff, eine wirklich starke Abwehrleistung. Im Angriff tat man sich aber gegen eine für eine C-Jugend viel zu tief stehende Abwehr aber weiterhin sehr schwer. Obwohl nun auch der Rest der Mannschaft den Weg zum Tor suchte und dabei auch Erfolg hatte. Mit 9:14 wurden die Seiten gewechselt, aber von Resignation war in der Halbzeit nichts zu spüren, ganz im Gegenteil, die Jungs wussten , dass sie noch eine Chance hatten.
So begannen sie die zweite Halbzeit sehr entschlossen und man konnte den Rückstand wieder auf bis zu 3 Tore verringern, doch näher kam man nicht heran. Immer wieder liefen sich die Halbspieler in der Abwehr fest und man vergaß wieder einmal darauf die gefährlichen Außen einzusetzen. Außerdem konnte man auch einige 2-Minuten-Strafen des Gegners nicht nutzen, ganz im Gegenteil. Obwohl die Abwehr um Quirin weiter hervorragend verteidigte, schien das Spiel zehn Minuten vor Schluss bei einem Rückstand von 17:22 gelaufen zu sein. Doch dann besann man sich endlich auf die Außen. Nachdem Basti und Rüdiger jeweils von rechts einmal getroffen, kamen nun die Minuten von Johnny auf links, der mit 3 fast völlig identischen Toren hintereinander den Abstand auf 20:22 verkürzte. Nach einem weiteren Treffer der Gastgeber traf Daniel mit zwei schnellen Gegenstößen: 22:23. Aber 2 Minuten vor Schluss handelte sich Quirin eine 2 Minuten Strafe ein und die Gegner waren im Angriff. Mit einer Glanzparade gegen den gegnerischen Torjäger hielt uns Dieter aber im Spiel. Ein letzter Angriff war uns also noch vergönnt, der immer wieder durch Fouls hart an der 7-m-Schwelle unterbunden wurde, doch Sekunden vor Schluss fasste sich Valentin ein Herz, stieg hoch und versenkte den Ball gegen den guten Neuperlacher Torhüter zum viel umjubelten Ausgleich im Netz. Trotz heftigem Protest der Gegner, die die Sirene vor Überschreiten der Torlinie gehört haben wollten, entschied die Schiedsrichterin auf Tor.
Alles in Allem ein, vor allem aufgrund der Abwehrleistung, verdienter Punkt. So stehen wir auch nach dem 4. Spieltag auf dem Platz an der Sonne.
Vielen Dank an unsere Fans, die uns wieder lautstark unterstützt haben und uns auch in schwierigen Phasen des Spiels ein so gutes Gefühl gaben, das Aufstecken keine Option war.
Nächste Woche gilt es die Tabellenführung gegen den VfR Garching zu verteidigen.

Es spielten: Dieter (Tor), Philipp, Johannes (3), Bastian (1),Kaan, Rüdiger (1), Florian (2), Valentin (5), Daniel (9), Quirin (2)

Trainer: Georg und Flo

 

Nächster Spieltag: Samstag, den 26.Okt.2019 um 12:15 Uhr Heimspiel in der Sporthalle Gymnasium Kirchheim gegen den VfR Garching


(Bericht: Flo)