Zweiter Sieg der Saison (A-Jgd männl)

HSG Kirchheim/Anzing – TuS Raubling 29:28 (14:14)

Der HSG Nachwuchs hat sich mit zwei Siegen in Folge auf den 4. Tabellenplatz vorgekämpft.

Dabei sah es am Anfang der Partie nicht nach einem Sieg der HSG-Jungs aus, der Start der Partie wurde föllig verschlafen und nach einem 0:4 Rückstand glaubten nicht wenige an ein Debakel, doch wenn man sich nicht hängen lässt und weiter anständig Handball spielt, dann wird das auch was, dennoch viel den HSG-Jungs bis zur Auszeit nach 16 Minuten und einem Spielstand von 3:8 nicht viel ein. Doch das Team-Time-Out schien zu wirken, die Jungs spielten danach deutlich besser und engagierter und kämpften sich über einen 3:0 lauf wieder auf 2 Tore heran, danach wurde weiter aufgeholt und schließlich beim 11:11 zum ersten mal ausgeglichen, die Erste Führung gelang wenig später zum 13:12.

In dieser Phase schien nichts die Jungs beeinflussen zu können, auch eine 2 Minuten Strafe kurz vor Ende der Halbzeit schien die HSG nicht zu stören. Mit 14:14 und gemischten Gefühlen ging man in die Kabine.

Nach der Halbzeit in der man sich Eigentlich viel vorgenommen hatte dann wieder die Ernüchterung, nicht lief sich zusammen und die Gegner aus Raubling zogen auf 5 Tore davon (17:22) die Partie wirkte Entschieden, doch wieder sollte eine Auszeit die Wende einläuten, die Abwehr wurde auf eine 6:0 umgestellt und die Jungs zeigten wieder ansprechenden Handball über 22:24 näherte man sich wieder dem Gegner, denoch schien der heute nicht zu bezwingen, dafür wurden zu viele Chancen ausgelassen, lediglich einer von 4 7-Metern fand den Weg ins Gegnerische Tor. Am Ende setzte sich aber der Wille durch und über einen 5:0 Lauf ging man kurz vor Ende der Partie mit 29:27 in Führung jetzt lag der Sieg wieder in greifbarer Nähe und die Jungs spielten das konsequent und ruhig aus. Am Ende steht ein 29:28 Erfolg.

Besondere Erwähnung finden unsere Außen, die mit einer engagierten Leistung und insgesamt 8 Toren sehr viel zu unserem Sieg beigetragen haben.

Bester Schütze des Spiels war Felix Wörner mit 7 Toren unsere Stütze am Kreis.

Bleibt uns noch für das nächstes Spiel eine ordentliche Vorbereitung zu wünschen, wenn es am Samstag gegen den TSV München Ost (Platz 5.) um den dritten Sieg in Serie geht.

Es spielten: Alexander Reisner (Torwart), Henri Lück (3), Felix Wörner (7), Nicolas Dauer, Stephan Bierle (2), Florian Zirnbauer (4), Jonas May (5), Tobias Kain (1), Julius Weindl (2), Felix Huber (4), Florian Goller, Sebastian Denlger, Julian Weiß (1), Matthias Bruse

nächstes Spiel: Samstag, 07.Dezember  15:30 auswärts beim TSV Münche-Ost

nächstes Spiel: Sonntag, 15.Dezember  13:00 Heimspiel gegen den TSV Vaterstetten