weibl. B-Jugend: Spiel in Unterzahl0

VfR Garching – Kirchheimer SC 14:13

Das Hinspiel vor 3 Wochen hatten wir gewonnen, waren allerdings auch da schon nicht in Bestbesetzung angetreten. Nun im Rückspiel standen die Vorzeichen noch ungünstiger: Insgesamt 5 Spielerinnen fehlten uns, so dass nur in Unterzahl mit 5 Feldspielerinnen antreten konnten. Das hieß dann auch: Durchspielen für alle von uns und kämpfen!

Direkt von Beginn an konnten wir dann trotz unserer Unterzahl vor allem in der Abwehr gut überzeugen und ließen nur wenige Wurfmöglichkeiten für Garching zu. Aber im Angriff fehlte uns nicht nur eine Anspielstation, sondern auch ein paar Ideen. Wir agierten zu durchsichtig und konnten so gegen die gegnerische, wirklich gut parierende Torhüterin, nur wenige Würfe im Netz unterbringen. Das bedeutete ein 6:4 gegen uns nach 16 Minuten Spielzeit . Gerade in dieser Phase schien sich Garching dann auch noch absetzen zu könnten und zog bis auf 8:4 davon. Kurz vor der Halbzeitpause konnten wir dann doch ein paar schnell und variable vorgetragene Angriffe erfolgreich abschließen und wieder auf 9:7 verkürzen.

In der zweiten Halbzeit machte sich sowohl bei Garching als auch bei uns die Kondition bemerkbar und so gab es weniger Tore als noch vor der Pause. Wir spielten insgesamt in der Abwehr weiter sehr überzeugend, aber im eigenen Angriff gelang es uns nicht, genügend gute Möglichkeiten herauszuarbeiten. So konnten wir zwar den zweiten Durchgang kanpp mit 5:6 für uns entscheiden. Das reichte aber dann nicht, um noch zu gewinnen und mit nur einem Tor Unterschied mussten wir mit 14:13 Garching den Vortritt lassen.

Schade, hier wäre in voller Besetzung mehr drin gewesen!

Jetzt heißt es wieder Kräfte sammeln und in kompletter Mannschaftsstärke das kommende Heimspiel angehen!

Es spielten: Katharina (Tor), Lisa (4), Anna (1), Meli (1), Paula (5), Luisa (2)

Trainerin: Kathi

Nächster Spieltag: Sonntag, 22.Februar 2015, 14:00, Heimspiel im Gymnasium Kirchheim gegen den TSV München Ost

Leave a reply