mB-Jugend: voller Einsatz bis zum Ende

mB-Jugend: voller Einsatz bis zum Ende

In der heutigen 2. Qualifikationsrunde bei uns in der Sporthalle des Gymnasiums Kirchheim musste sich unsere männliche B-Jugend gegen vier Mannschaften bewähren.

Nachdem in der ersten Runde einige gute Ansätze gezeigt worden waren, blieb abzuwarten wie die B-Jugend sich in Runde zwei gegen vermeintlich schwerere Gegner schlagen würde. Um weiterzukommen musste mindestens ein Sieg aus den vier Spielen gegen HSG Dietmannsried/Altusried, TSV Simbach, BHC Königsbrunn und DJK Augsburg-Hochzoll her.

Den Anfang machte dabei das Spiel gegen den BHC Königsbrunn 09. Nachdem wir die ersten Minuten stets in Front lagen, kamen die Gäste durch verschiedene kleine Verletzungen unsererseits und die damit verbundenen Umstellungen nach ca. sechs Minuten zum ersten Mal in Führung. Bis zum Spielende konnten die Schwaben dann bis auf 13:7 davon ziehen.

Zum zweiten Spiel waren dann aber alle wieder einigermaßen fit. Diesmal ging es gegen den Absteiger aus der Landesligaqualifikation, die HSG Dietmannsried/Altusried. Im Gegensatz zu den anderen Spielen waren die Allgäuer körperlich weniger überlegen, weshalb wir uns schon Chancen ausrechneten. Dennoch zogen die Gäste nach drei Minuten bis auf 4:1 davon, kurz vor der Halbzeit waren wir dann wieder dran. In der Folge verhinderte jedoch vor allem unsere extrem schwache Chancenverwertung näher aufzuschließen, stattdessen zogen die Gäste bis zum Spielende auf 14:7 davon.

Mit bis dahin 0:4 Punkten musste also gegen Augsburg-Hochzoll auf jeden Fall ein Sieg her, um in die nächste Runde einzuziehen. Den Gästen, mit nur sieben Mann angereist, wollten wir mit einer noch nie ausprobierten oder auch nur angesprochenen 4:2 Deckung beizukommen, um ihren extrem starken Kreis aus dem Spiel zu nehmen. Dies gelang auch, sodass die Partie beiderseits torarm blieb. In die Halbzeit konnten wir so mit 5:4 in Führung liegen. Das Spiel blieb knapp, dreißig Sekunden vor Schluss stand es 10:10. Dann jedoch bekam Augsburg nach einem klaren Stürmerfoul jedoch keinen Pfiff gegen sich, sondern einen 7-Meter zugesprochen. Nachdem sie diesen verwandelten, schien das Spiel entschieden – doch die unseren, vollkommen entfesselt, spielten einen schnellen Anwurf und Jonas konnte mit dem Schlusspfiff durch eine Willens- und Wollensaktion den erneuten Ausgleich zum 11:11 erzielen.

Nachdem es im letzten Spiel nun um nichts mehr ging, gingen wir entspannt und gleichzeitig vollkommen ausgelaugt sowie personell dezimiert ins letzte Spiel gegen den TSV Simbach, der zu diesem Zeitpunkt schon als Turniersieger feststand. Die Niederbayern waren allerdings auch nicht mehr ganz frisch, sodass der Abstand nie allzu groß war. Mit viel Spaß am Spiel und der im ersten Spiel eingesetzten 3:2:1 Abwehr konnten wir dann auch noch unsere Ergebnisziele gegen den klaren Favoriten erreichen, vor allem von außen und per Gegenstoß konnten Julian und Eric schöne Tore erzielen. Am Ende stand es dann 15:10 für den TSV Simbach.

Insgesamt kann man festhalten, dass wir uns als Mannschaft mit fast nur Spielern des jüngeren Jahrgangs beachtlich geschlagen haben. Nächste Saison tritt die B-Jugend damit in der Bezirksliga an.

Es spielten: Levin (Tor, 1), Daniel, Connor (1), Paul (2), Cedric, Max (6), Eric (9), Jonas (9), Julian (6), Tom (1)

Trainer: Nico

Wir freuen uns auf die kommende Saison!

(Fotos von Marinus)