Freiwilliges Soziales Jahr im Sport – der KSC macht’s möglich

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport –

Die Handballabteilung des Kirchheimer SC macht’s möglich!

Hi, ich bin Kathi Fries und absolviere zur Zeit mein FSJ beim Bayerischen Handballverband. Die Arbeit dort ist aufgeteilt in Büroarbeit und Praxisstunden bei verschiedenen Einsatzstellen, wie z.B. Handballvereine oder Schulen.
Da ich selbst im KSC spiele und Training gebe, lag es nahe einen Teil der praktischen Stunden hier zu absolvieren. Ich betreue nun die Schulmannschaften des Gymnasium Kirchheim sowie die Superminis des Kirchheimer SC.
(In diesen Stunden leite ich das wöchentliche Training)
FSJ_Training_2014Die Arbeit macht super viel Spaß und bringt viel Erfahrung im Umgang mit den Kids. Vor allem die kleinen Profis (Superminis) sind mir total ans Herz gewachsen, sodass ich sie auch über das FSJ hinaus trainieren werde. Achtung hier kommen die Stars von morgen!! 🙂
Der Einsatz bei den Schulen geht von der Unterstützung beim Sportunterricht (Schwimmen, Hallensport) über die Mittagsbetreuung bis zur Hausaufgabenbetreuung.
Im Büro bekomme ich Einblicke in die Arbeit des Verbandes. Das Versenden von Pässen, Spielberichtsbögen und Urkunden ist Teil meiner Tätigkeit. Zusätzlich lernt man enorm viel im Bereich der Kommunikation, Selbstbewusstseinsstärkung sowie Flexibilität.

Der Umgang mit den vielen verschiedenen Charakteren in den Einsatzstellen ist total interessant und man lernt enorm viel fürs Leben!

Zu meiner Person:
Ich heiße Kathi Fries und bin 18 Jahre alt.
Aktiv spiele ich seit ca. 8 Jahren Handball im KSC. Mit dem Traineramt habe ich vor ca. 4 Jahren begonnen.
Aktuell betreue ich die Mannschaft der weiblichen C-Jugend.
Zusätzlich habe ich vor 3 Jahren das Amt des Jugendleiters im Verein übernommen.
Um mein Ideenspektrum auszuweiten, bin ich seit November 2013 Bezirksjugendsprecher im Bezirk Oberbayern des Bayerischen Handballverbandes.