C-Jugend: Heimspieldebüt gegen den TS Jahn München

Kirchheimer SC – TSV Jahn München 3:41

Nachdem man im ersten Spiel zwei Wochen eher 37 Gegentore gefangen und nur zwei geworfen hatte, war die Devise für dieses Mal – wieder gegen einen im Schnitt sehr viel älteren Gegner – es besser zu machen.
Zu Beginn allerdings zeigte sich wieder das von der ersten Halbzeit des Bayern-Spiels gewohnte Bild, also Passivität in der Abwehr sowie Ungefährlichkeit im Abschluss, jedoch ist zu beachten, dass die Mannschaft schon zu deutlich mehr Chancen kam als im ersten Spiel, viele davon verfehlten allerdings das Tor oder wurde vom starken Gästetorwart gehalten. So stand es dann zur Halbzeit 1:20.
Nach dieser ging es schon wieder einigermaßen besser weiter, trotzdem fielen die Tore nur auf Gastseite. Nach circa 40 Minuten Gesamtspielzeit kamen die Jungs zu weiteren zwei Toren, im Anschluss folgte allerdings der konditionelle Zusammenbruch, was sicher auch daran lag, dass man nur einen Ersatzspieler hatte. So durchbrach der Jahn mit einigen schnellen Gegenstößen doch noch die 40-Tore-Grenze, welche eigentlich in der Halbzeit zur Vermeidung als Ziel ausgegeben wurde. Nach 50 Minuten endete das äußerst faire Spiel – es gab keine einzige Hinausstellung – mit 3:41. In zwei Wochen haben die Jungs wieder zu Hause die Chance es besser zu machen, Gegner ist dann der TSV Vaterstetten.

Es spielten: Domi (Tor), Markus, Connor, Erik, Niklas, Paul, Manuel, Dario, Jonas

Trainer: Nicolas

Nächster Spieltag: Sonntag, 26.Oktober 2014, 14:00 Heimspiel gegen den TSV Vaterstetten im Gymnasium Kirchheim